Information ausblenden

"... dieses Rauschen, dieses gottver*** Rauschen."

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Malek, 07.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Malek

    Malek Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.08
    Punkte:
    18
    18
    Erstmal hi an alle hier im Forum. Dat Homerecording mit Herzblut so krass verbreitet ist, vorallem in der Musik hätte ich nicht erwartet.

    Mit Musik hab ich aber weniger am Hut, als Sprecher dafür neuerdings umsomehr mit dem Homerecording.

    Nun habe ich doch bei der netten Firma Thoman nach eingehender Studie ein nettes Neumann TLM 103 MT gekauft, das wohl am Besten mit meiner Stimme funktioniert (Stimmfetisch). Für ge-preamping ist ART MPA GOLD zuständig, der das auch ganz flott macht.

    Und um dat ganze Päckchen dann auch noch ohne On-Board-Audio-Karte aufs MacBook zu bekommen, gibts ein USB-Audio-Interface, das CME MATRIX K-USB.

    Klingelts da schon bei jemandem?

    Rauschen. Wirklich minim, wirklich fast nicht zu bemerken - aber als eingangs schon erklärter Stimmfetischist, bringt mich das fast um. Postproduktion ist schier nicht möglich. Equalizing, komprimieren, etc.: Tod.

    Hat jemand schonmal mit so geringer Ausrüstung (abgesehen von Mik) schon mal ne propere Aufnahme fertig gebracht? Woran kann so etwas liegen? (Ich vermute das USB-Audiointerface nuckelt mir den Noise rein) Brauch ich jetzt etwa doch - entgegen geschickter Beratung von Thomann - noch mehr Hardware?

    Derweil um hier gleichmal was vorwegzunehmen: Bisher habe ich immer nur Hardware bedient, teils eingestellt, wusste was drehen, wenn ich dieses oder jenes wollte. Aber jetzt so mit eigenem Kram? *numb*

    NACHTRAG vom 07.08.08: Lösungs-Ansatz aus diesem Thread binnen 60 Minuten...

    a) Dumm-Patrick wird PreAmp beim Interface nicht am Input mit Gain sondern Line in anschliessen.

    b) Ik kauf mir ne Audio-Bibel.
     
    Malek, 07.08.08
    #1
  2. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.443
    9443
    Wenn Du einen Mac hast, verkauf den Art und das Interface und hol Dir ein Apogee Duet.

    Ansonsten... kannst Du ausschliessen, dass das Rauschen von Umgebungsgeräuschen stammt (CPU Lüfter o.ä.)..? Ich habe - selbst im Mid-Price Sektor - lange keinen Preamp oder Interface mehr erlebt, das hörbar oder gar störend rauscht (ausser vielleicht bei Geräten mit Alibi-Röhre).
     
    NiCKEL, 07.08.08
    #2
  3. stereocilia

    stereocilia

    Registriert seit:
    26.02.07
    Punkte:
    468
    468
    Du könntest ja mal Probieren direkt in die Soundkarte vom MacBook zu gehen, mit einem passenden Kabel/Umstecker sollte das auch kein Problem sein. Und dann kannst du ja vergleichen wo das Rauschen herkommt (obs die Soundkarte ist)
     
    stereocilia, 07.08.08
    #3
  4. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.111
    20111
    Wer hat dir nur diesen chinesischen Heizofen mit Beleuchtung empfohlen?

    Und dann noch nen Billigwandler dazu?

    Die beiden Geraete sind natuerlich zum TLM 103 nicht adaequat!

    Das muss ja rauschen. Zwar nicht viel aber immerhin.
     
    Wolfgang, 07.08.08
    #4
  5. Malek

    Malek Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.08
    Punkte:
    18
    18
    @ NiCKEL:
    Thx für Tipp mit Apogee Duet - I'll see :eek:)

    Ne, Umgebungsgeräusche sind nisch. Grundsätzlich steht Mac in nem anderen Raum und ich verkriech mich dann in eine raumgeschützten, echogebrochenen Raum. Die Aufnahmen ansonsten sind eigentlich ganz proper. Dieses Grundrauschen macht mir einfach zu schaffen.

    @ stereocilia:
    Ich weiss, dass das USB-Interface auch ohne angeschlossenes Mikro- resp. Preamp munter vor sich hin-rauscht. Tragisch: alsbald ich den USB-Stecker ins MacBook propfe, verändert sich das Rauschen in seiner Art. Hat das was mit der so sagenumwobenen Masse resp. Erdung zu tun?

    Und das Grundrauschen vom Preamp kann ich kompensieren, in dem ich Input Gain hochschraube und den Output kleiner drehe. Ein BISSCHEN rauschen ist ok.

    Aber sobald ich das Rauschen bei Close-Close-Aufnahme höre (CC-Aufnahmen sind für mich so typische, tiefe Off-Trailer-Stimmen-Sachen) in der Nachbearbeitung höre, fühle ich mich bisschen angepisst.

    Bin ich einfach nur Rauschempfindlich? .oD
     
    Malek, 07.08.08
    #5
  6. Malek

    Malek Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.08
    Punkte:
    18
    18
    @Wolf-the-Gäng: Du erklärst mir hier grad unverfroren, dat "Wenns rauscht, ists Ramsch" oder "Nur teuer ist geheur"? :eek:

    :p

    Naja. Vielleicht hat der eine oder die andere nen netten Input, was an USB-Audio-Interfaces denn so wirklich brauchbar ist resp. welcher Preamp nicht für den Müll ist. (Braucht man überhaupt nen Premap?... *plingg*)
     
    Malek, 07.08.08
    #6
  7. STUDIOCREW

    STUDIOCREW

    Registriert seit:
    24.08.05
    Punkte:
    1.767
    1767
    moin,


    Wer weiß? :D

    Poste doch mal ein Beispiel, dann kann man sich ein Bild davon machen.

    Gruß
    Studiocrew


    Ergänzia: "Ruhig Brauner, ruhig!" :)
     
    STUDIOCREW, 07.08.08
    #7
  8. Malek

    Malek Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.08
    Punkte:
    18
    18
    @STUDIOCREW: *chrchr* Siehste, immer dann, wenn man was posten sollte, ist man nicht da, wo man denn auch grad sein sollte - na, kann grad kein File hochladen.

    Ich habs! Fehlt mir ein Noise Gate? Macht man dat mit Hardware oder kann man dat auch per Soundtrack Pro machen? (Also man kann, nur was ist besser?)
     
    Malek, 07.08.08
    #8
  9. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.111
    20111
    Ein Transistor Preamp fuer 450€ ist OK.
    Ein Roehrenpreamp fuer 450€ ist Ramsch.

    Wo bekommst du, nur als Beispiel, die Phantomspannung fuer dein Mikro sonst her?
     
    Wolfgang, 07.08.08
    #9
  10. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.111
    20111
    Wenn du schon so fragst dann halt ich mich da erst mal raus.

    Dir fehlt´s wahrscheinlich an Audio Grundlagen.
    Wie pegelst du denn ein?

    Und nein, ein Sprecher braucht kein Noise Gate.

    Ausser man stellt den Threshold auf +15db.
    Bei manchen waer´s angebracht.
     
    Wolfgang, 07.08.08
    #10
  11. Malek

    Malek Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.08
    Punkte:
    18
    18
    @Wolfgäng again: Entweder zaubere ich die aus der kosmischen Energie um mich und alle unseren guten Menschen herbei, oder ich frage meine Nachbarin ob ich bei ihr die Mikrowelle anzapfen darf, oder aber - und jetzt kommts: Ich vergewaltige dat putzige USB-Audiointerface dazu, mir die Phantomspeiserei abzunehmen. Das CME Matrix kann dat nämlich ganz ordentlich :-D
     
    Malek, 07.08.08
    #11
  12. SymbiontRecordings

    SymbiontRecordings

    Registriert seit:
    22.02.07
    Punkte:
    87.925
    87925
    blödsinn...ich habe auch den Art...der ist gut...
     
    SymbiontRecordings, 07.08.08
    #12
  13. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.111
    20111
    Sag bloss du gehst von deinem Heizofen in den Preamp des Interfaces?
     
    Wolfgang, 07.08.08
    #13
  14. trainspotter

    trainspotter

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    567
    567
    Das dein Mikro und das Interface in keiner Relation zueinander stehen - der Meinung bin ich auch.

    Allerdings: probier mal gerade beim MacBook alle anderen USB Stecker heraus zu ziehen.

    Habe ich meine externe HDD mit dran, gibts auch so ein häßliches Rauschen. Vor allem wenn ich ein AudioKabel richtung Monitore mit dran habe. Dann wirds ganz eklig...
     
    trainspotter, 07.08.08
    #14
  15. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.111
    20111
    Falsch!

    Er funktioniert vielleicht aber gut ist was anderes.
    Und sehr gut sowieso.
     
    Wolfgang, 07.08.08
    #15
  16. Malek

    Malek Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.08
    Punkte:
    18
    18
    @Wolfgäng third: Wie eingangs ja erwähnt, habe ich keinen Schnall von Hardware, aber ganz ohne Verständis für Audio bin ich ja nicht :eek:D Offengestanden bin ich froh, wenn ich den Lichtschalter für die Sprecherbox finde.

    Ich gugg jetzt mal nach nem anderen USB-Audio-Interfatsche. Weil, wenn ich gar nix einstöppsle und dat Dingens rauscht trotzdem vor sich hin?
     
    Malek, 07.08.08
    #16
  17. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Das Interface is n ziemliches No-Name-Produkt, hol dir z.B. ne Presonus Firebox. Dann kannst auch gleich deinen Art Preamp verkaufen.
     
    bensummerfield, 07.08.08
    #17
  18. grim

    grim

    Registriert seit:
    09.01.06
    Punkte:
    760
    760
    Moin versuchs mal dezent mit nem Noiseprint....... :symb:

    Gruß Grim
     
    grim, 07.08.08
    #18
  19. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.111
    20111
    Nochmal: Wie hast du bei dir alles verkabelt und wie pegelst du die einzelnen Geraete ein?
     
    Wolfgang, 07.08.08
    #19
  20. STUDIOCREW

    STUDIOCREW

    Registriert seit:
    24.08.05
    Punkte:
    1.767
    1767
    :huh:

    Na dann viel Spass noch!

    Gruß
    Studiocrew


    Gerti: ich bin echt gespannt wie das hier weitergeht.....
     
    STUDIOCREW, 07.08.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.