Information ausblenden

Der Spiegeltrick - wie funktioniert er genau??

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von djsky, 23.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. djsky

    djsky Themenersteller

    Registriert seit:
    09.11.05
    Punkte:
    2.252
    2252
    Hallo,
    hab da mal was von einem Spiegeltrick gelesen, mit dem man rausfinden kann, an welchen Stellen im Raum man an der Akkustik was machen soll.
    Damit soll es zumindest im Homerecordingbereich möglich sein, ne einigermassen vernünftige Abhörumgebung zu bekommen, ohne sich einen Akkustiker leisten zu müssen.
    Weiß jemand wie der funktionieren soll?
     
    djsky, 23.12.08
    #1
  2. newborn

    newborn

    Registriert seit:
    12.08.04
    Punkte:
    954
    954
    Da Schallwellen ähnliches Abstrahlverhalten wie Licht besitzen (Einfallswinkel = Abstrahlwinkel), stell dir vor, dass deine Wände Spiegel seien: Um die Stellen rauszufinden, an denen Erstreflektionen auftreten, bringe Absorber (orange im Bild) an den Stellen an, an denen du vom Arbeitsplatz aus die Monitorboxen in den imaginären Spiegeln siehst.

    Gruß,
    Matthias

    PS: Soweit ich weiß, ist es aber noch wichtiger Raumecken (rot) durch Eckenabsorber zu dämmen.
     

    Anhänge:

    newborn, 23.12.08
    #2
  3. djsky

    djsky Themenersteller

    Registriert seit:
    09.11.05
    Punkte:
    2.252
    2252
    Aha, danke, das bedeutet also dass ich hinter mir(also der abhörposition) lt deiner Zeichnung gar nichts anbringen soll.
    Seitlich und hinter den Boxen, also alles was ich sehe.
    Stimmt das so??
     
    djsky, 23.12.08
    #3
  4. newborn

    newborn

    Registriert seit:
    12.08.04
    Punkte:
    954
    954
    Ich sehe gerade, daß ich hinten (unten) vergessen habe, die orangen Linien einzuzeichnen (da müssen natürlich auch welche hin).

    Edit: Hab es in der Zeichnung angepasst
     
    newborn, 23.12.08
    #4
  5. djsky

    djsky Themenersteller

    Registriert seit:
    09.11.05
    Punkte:
    2.252
    2252
    Hmm, okay, die Positionen sind mir nun klar, nur was gibt man da genau an die Orangen Stellen? IN die Ecken Bassabsorber ist mir klar. An die orangen STellen dicke Basotectplatten??
    Ich trau es mir kaum zu sagen: Noppenschaumstoff?? ;-)
     
    djsky, 23.12.08
    #5
  6. newborn

    newborn

    Registriert seit:
    12.08.04
    Punkte:
    954
    954
    Ich würde vermutlich auch Basotect nehmen. Noppenschaum absorbiert und "streut" den Schall sicherlich auch, allerdings soll er gegen niedriege Frequenzen nicht wirksam sein. Kann also sein, dass dein Raum dann "dumpfer" klingt (kann aber bis zu einem gewissen Grad auch beabsichtigt sein).
    Man kann natürlich auch richtige Akustikabsorber nehmen (wenn man das Geld über hat): http://www.thomann.de/de/primacoustic_orientique_z33_washboard.htm


    Achja: der "Spiegeltrick" ist natürlich nur eine Nährung: SchallWELLEN verhalten sich wie Wellen und nicht wie Strahlen. Aber als Ausgangspunkt kann man sicherlich mit den Positionen beim Experimentieren anfangen.
     
    newborn, 23.12.08
    #6
  7. djsky

    djsky Themenersteller

    Registriert seit:
    09.11.05
    Punkte:
    2.252
    2252
    super, danke dir
     
    djsky, 23.12.08
    #7
  8. freuby

    freuby

    Registriert seit:
    07.06.04
    Punkte:
    1.144
    1144
    Wie siehts denn mit der Decke aus - da müßte dann doch auch so'n Absorber oder Diffuser hin oder? Ist mir grad nur so aufgefallen, das bei diesen Skizzen immer nur die Wände, aber nie der Boden und die Decken berücksichtigt werden.

    freuby
     
    freuby, 23.12.08
    #8
  9. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Selbstverständlich, ganz wichtig.
    Achtung: Wenn man nur mit Spiegel und Absorbern hantiert sitzt man schnell in so einer Art akustischer Gummizelle.

    Es gibt ganz viel Infos im Internet über verschiedene Konstruktionsprinzipien, die man sich dringend reinziehen sollte. Sinnvoll ist es nicht, überall mal ein bisschen zu absorbieren. Gerade in kleinen Räumen kann man mit Diffusoren vielmehr ausrichten – die Rückwand ist fast immer ein Kandidat dafür.



    Frank
     
    He-vey, 23.12.08
    #9
  10. newborn

    newborn

    Registriert seit:
    12.08.04
    Punkte:
    954
    954
    Hi Frank,

    hast du einen guten Link zu einer Bauanweisung für einen Diffusor (oder sogar einen Tip, wo man die günstig kaufen kann)?
     
    newborn, 23.12.08
    #10
  11. Deephouse

    Deephouse

    Registriert seit:
    24.08.08
    Punkte:
    46
    46
    Deephouse, 23.12.08
    #11
  12. newborn

    newborn

    Registriert seit:
    12.08.04
    Punkte:
    954
    954
    Hi Deephouse,

    mein Vorschlag:
     

    Anhänge:

    newborn, 23.12.08
    #12
  13. xyz-music

    xyz-music

    Registriert seit:
    27.06.06
    Punkte:
    106
    106
    xyz-music, 24.12.08
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.