Information ausblenden

Der Küchenradio "Trick"

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von trapjoe, 15.06.20.

  1. trapjoe

    trapjoe Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    09.12.16
    Punkte:
    78
    78
    Hallo
    Ich habe grade im Netz einen Bericht von Marc Mozart gefunden.

    https://mixedbymarcmozart.com/de/2014/12/28/monitoring-lautstarke-und-unser-gehor/

    Hier wird empfohlen ein altes Küchenradio (in diesem Fall SONY ZS irgendwas) zu benutzen um den Mix abzuhören.
    Soweit für mich relativ einleuchtend.
    Habe mal bei Kleinanzeigen geschaut und die Preise sind doch relativ happig.
    Nun kam mir folgende Idee:
    Ich habe im Keller noch ein Paar Lautsprecher aus einem Grundig Röhrenfernseher und einen dazu passenden Amp.
    Würde das nicht auch funktionieren damit abzuhören ?
    Und wenn ja soll ich die Lautsprecher dann in ein Gehäuse bauen?
    Oder einfach "Nackt" auf den Tisch stellen?
    Man könnte die auch in eine MDF Platte einschrauben.
    Die Frage ist ob die dann nach hinten offen bleiben oder ein Gehäuse brauchen ?

    Bin auf eure Meinung und Tips gespannt.
     
  2. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    19.615
    19615
    Wie wäre es mit einer einzelnen Behritone kaufen? Ist billig und sicherlich besser als sich jetzt etwas zu basteln:


     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  3. trapjoe

    trapjoe Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    09.12.16
    Punkte:
    78
    78
    @SilentWarrior
    Die bzw die originale möchte ich schon lange haben.
    Muss halt aber leider sagen das grade garkein Geld da ist für das Hobby.
    Die Zweitabhöre (hab noch Genelecs) muss also wirklich billig billig billig sein :)
    Es geht mir hier wirklich darum meine Frage beantwortet zu bekommen und keine Kauftipps für irgend was anderes zu bekommen.
    Danke trotzdem.
     
  4. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.002
    22002
    Ich hab bei mir im Studio auch irgendeinen Vorgänger von diesem hier stehen (weiß die Bezeichnung gerade nicht):

    https://www.sony.de/electronics/boomboxes/zs-ps50

    [​IMG]


    Ich finde tatsächlich, das funktioniert sehr gut, um den Song beim Mischen "geraderücken zu können". Hilft mir auch beim Leveling gut weiter.

    Ich denke, es kommt nicht sooo sehr darauf an, welche Boombox denn nun GENAU da steht. Man hört sich doch darauf sowieso nach und nach ein.

    Bei dem Sony-Teil finde ich noch gut, dass es quasi sowas wie "stereo" gibt. Na gut, kein Vergleich zur eigentlichen Abhöre, klar. Aber selbst auf der kleinen Tröte kann es durchaus helfen mal mono und stereo zu vergleichen; macht wirklich einen Unterschied im Klangbild. Ich find das ne gute Lösung. Wie gesagt, das Sich-Einhören macht es dann am Ende wohl.
     
    Dodo_I bedankt sich.
  5. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    12.437
    12437
    Was er damit meint:Klingt es auf einer rostigen Anlage gut, dann überall. Kein Grund sich genau das Küchenradio zu kaufen.
    Denke es läßt sich übertragen auf Handy, Boomboxen und andere Qualikiller.
     
    Dodo_I bedankt sich.
  6. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    4.998
    4998
    Aber das ist doch eigentlich ein alter Hut, oder? Dieser Check auf Low End Geräten...
     
  7. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.048
    6048
    Eigentlich ist es wursch. Grott ist grott. Wie der vorredner schon schrub... auc grott muste mit referenz einhören.
    Hab auch eine behriton monobox und fange immer die mixes mit nur der an. Wenn ich danach auf meine psi 3weg umschate, wow.
     
    MountainKing bedankt sich.
  8. trapjoe

    trapjoe Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    09.12.16
    Punkte:
    78
    78
    Leute ich freue mich ja über eure Posts aber niemand ist bis jetzt auf meine Frage eingegangen.
    Baue ich die Lautsprecher aus meinem Röhrenfernseher in ein Gehäuse? Oder schraube ich die einfach in eine Platte und lasse sie hinten offen ?
    oder garkein Gehäuse und einfach auf den Tisch gelegt ?
     
  9. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    19.615
    19615
    Wie soll man deine Frage beantworten wenn man keine Ahnung hat was die Grundig können?
    Der Mozart hat auch nicht x-beliebiges genommen, er hat auch gewählt.

    Die Musik, die gut klingt sollte auch auf einer alternativ Abhöre gut klingen bzw. sinn ergeben.

    Mein Fernseher ist z.B. nicht zu gebrauchen. Da klingt einfach alles gleich gut/schlecht.

    Bei einer UE Blutooth Box sieht die Geschichte schon wieder anders aus. Damit kann man Rückschlüsse ziehen.
    Bei meiner Blaupunkt Bluetooth Box wiederum nicht.

    Also nicht alles ist geeignet. Und genau deshalb hat auch Mozart wohl diese Sony Anlage gewählt.
     
  10. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    12.437
    12437
    Garantiert. Ganz früher hab ich das Autoradio benutzt, dann hatte ich noch ne billo Hifi, heute nix mehr. Wer noch Mono als Endkonsumer hört hat Pech gehabt. Spielt mal das Lied von the Mamma and the Pappas California dreaming ab und schaltet Mono, da fehlt dann die Hälfte und das ist eine verdiente Strafe für Stereoverweigerung !
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.20
    Decapitator bedankt sich.
  11. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    19.615
    19615
    Moment, ich hole Hilfe @Schlumpfpeter
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  12. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    814
    814
    ja
    unbedingt...
    nein, da kommt fast kein Sound (akustischer Kurzschluss)
    die müsste dann, je nach Grösser Der Speaker 1,5-2,5m² grosssein
    ja, ein einfachen unberechnetes Gehäuse aus Pressspan 19mm zusammengenagelt (Holzleim) geschlossen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.20
  13. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    341
    341
    Bevor da lange raumgebastelt wird: Kauf dir für 15€ ne JBL Go und du hast eine wunderbare Mono grotbox.
     
  14. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    46.334
    46334
    Bei einzelnen Boxen braucht man aber ein Interface, das einen auf Mono summierten Ausgang hat oder einen Monitorcontroller. Gerade letztere sind im Segment unter, ja, 500 häufig sehr kompromissbehaftet, v.a. was Stereo-Image angeht.

    Ich habe ein Experiment gemacht 1 Song - 3 Speaker.

    https://recording.de/threads/country-mixing-uncle-dad-telefunken.203486/page-2#post-2814409

    Die C5 klingen mit Abstand am bescheidensten. In der heutigen Zeit halte ich den Check über Handy, Tablet oder Laptopspeaker für relevanter. Hört man alles? Sticht was raus? Besteht der Mix in Mono?

    Ich würde - rein persönlich - auch so gut es geht vermeiden wollen, dass noch mehr Zeug rumsteht und verkabelt werden muss.
     
    Ennui, rkdk und Loftone bedanken sich.
  15. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    19.615
    19615
    Nö, da reicht so etwas wie "Levels" Plugin. Einfach in der DAW auf dem Master legen. Oder siehst du darin ein Problem?
     
  16. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    35.724
    35724
    Ich habe mir einfach per EQ ne Mitten Lupe gebastelt, das erfüllt den gleichen Zweck. Noch eine Mono Schaltung dahinter und gut ist. das ist dann zwar nicht 100% original küchenradio, aber es reicht aus um die Translationen eines Mixes quasi simuliert im Labor zu testen
     
    Moogman und moon-dog bedanken sich.
  17. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    4.998
    4998
    Dachte auch gerade. Dafür müsste es doch ein Plug-in geben.... . EQ Einstellung Telefon oder broken transistor....
     
  18. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    46.334
    46334
    Hmmm... so gehsehen nicht...^^
     
  19. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    46.813
    46813
    trapjoe und Lessismore bedanken sich.
  20. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    3.723
    3723
    Der letzte Mist. 5x5x5cm Brüllwürfel. Inner Bucht nen 10er oder so. Mein "Küchenradio" :D

    upload_2020-6-15_20-2-59.png

    Alternativ dazu bietet mir mein Kopfhörer und mein Interface noch nen Monoswitch. Dazu gesellen sich aktive Nahfelds und HiFi Standlautsprecher. Also viel mehr brauche zumindest ich nicht :)