Information ausblenden

Dance Nummer Feedback zum Mix etc.

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Unik SUS, 23.03.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Unik SUS

    Unik SUS Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.17
    Punkte:
    3.689
    3689
    Verehrte Freunde,
    um meine Skills ein wenig auf den Prüfstand zu bringen, habe ich eine Dance Nummer auf die Beine gestellt.
    Euer Feedback/Kritik/Ideen/Meinungen, auch allgemein zum Track, ist mir wie immer herzlich willkommen.

    1. Ist der Mix ausgewogen? Sitzt alles an seinem Platz?
    2. setzt sich der Bass gut durch?
    3. hab ich vong Arrangement her ausreichend Abwechslung drin?
    4. Gesamtlautstärke?
    5. Stereobild?

    Danke Euch!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.19
    Unik SUS, 23.03.19
    #1
    Gel Mitglied 73663 bedankt sich.
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    53.678
    53678
    In den unteren Mitten fehlt mir noch ein Instrument.

    Der könnte besser. Vom Sound finde ich ihn nicht ganz so passend zum Stil.
    Die Spielweise ist mir auch etwas zu verhalten.

    Ich denke, das passt soweit.

    Im Vergleich zu anderen Nummern des Genres geht vielleicht noch was.

    Okay
     
    Kosaken-Kaffee, 23.03.19
    #2
    Unik SUS und Gel Mitglied 73663 bedanken sich.
  3. Gel Mitglied 73663

    Gel Mitglied 73663 Guest

    Punkte:
    0
    1. Kick setzt sich nicht richtig durch. Evtl eine andere Kick nehmen. Oder mixtechnisch noch was ändern.
    2. Nein, Bass setzt sich nicht durch. Man hört ihn. Kein Frage. Groovt aber nicht. Zu statisch.
    Klingt auch zu brav.
    Gerade bei solchen Songs, ist es empfehlenswert den Bass zum wippen zubringen. Also die Kick
    steuert den Bass-Compressor. Evtl. noch einen zweiten verzerrten Bass dazu. Der übernimmt dann
    Mitten und auch die hohen Mitten.
    3. Nein, da fehlt mir die Abwechslung. Main-Synth hat immer denselben Sound. Wie wärs mal mit einer
    Filterfahrt ? Breaks sind zwar vorhanden aber irgendwie langweilig. Das kann man noch verbessern. Insgesamt könnte der Main-Synth auch leiser.
    4. Gesamt-LAUTHEIT finde ich noch nicht ausreichend. Da geht noch was für dieses Genre.
    5. Stereobild ist in Ordnung.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.03.19
    Gel Mitglied 73663, 23.03.19
    #3
    Unik SUS bedankt sich.
  4. Ferris

    Ferris

    Registriert seit:
    16.07.09
    Punkte:
    6.424
    6424
    Erinnert mich irgendwie an Mysterious Times von Sash!
     
    Ferris, 23.03.19
    #4
    Unik SUS bedankt sich.
  5. Unik SUS

    Unik SUS Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.17
    Punkte:
    3.689
    3689
    Danke Euch für Euer Feedback. Die Kritikpunkte leuchten mir ein und werde mich dransetzen, das Stück zu verbessern.
    @Bordon Der wippende Bass wäre für mich Neuland, mal sehen ob ich das hinbekomme. Guter Tip von dir!
    @Kosaken-Kaffee Welches Instrument könnte sich in den Mitten gut machen?

    Beim letzten Projekt hatte ich Probleme mit dem Stereobild. Diese Baustelle scheine ich langsam in den Griff zu bekommen. Immerhin;) .
    Ich freue mich über kleine Erfolge.
     
    Unik SUS, 25.03.19
    #5
    Gel Mitglied 73663 bedankt sich.
  6. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    53.678
    53678
    Nachdem du schon ein Pad hast, würde ich zu was Piano-artigem greifen und die beiden gegensätzlich pannen. Das Piano könnte in den Passagen mehr Aufmerksamkeit bekommen, wo der Lead Synth mal 'ne Pause hat.
     
    Kosaken-Kaffee, 25.03.19
    #6
    Unik SUS bedankt sich.
  7. Unik SUS

    Unik SUS Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.17
    Punkte:
    3.689
    3689
    Eventuell damit dann zusätzlich auch die langweiligen Breaks füllen!?
     
    Unik SUS, 25.03.19
    #7
  8. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    53.678
    53678
    Genau - das Piano kann ja auch dezent mit Akkorden aufwarten oder eine kleinere Melodie spielen, hie und da Akzente setzen. Wichtig ist, dass du es nicht hart auf Raster setzt sondern mal kurz davor bzw. danach; somit klingt es lebendiger.
     
    Kosaken-Kaffee, 25.03.19
    #8
    Unik SUS bedankt sich.
  9. Unik SUS

    Unik SUS Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.17
    Punkte:
    3.689
    3689
    Super Tipp, Danke!
     
    Unik SUS, 25.03.19
    #9
    Kosaken-Kaffee bedankt sich.
  10. Gel Mitglied 73663

    Gel Mitglied 73663 Guest

    Punkte:
    0
    "Der wippende Bass wäre für mich Neuland, mal sehen ob ich das hinbekomme. Guter Tip von dir!"

    ... bezügl.wippender Bass. Da kommst Du nicht drumherum sich damit zu beschäftigen. Gerade solche Songs schreien förmlich danach. Und bringen nur so einen Song zum grooven.
     
    Gel Mitglied 73663, 25.03.19
    #10
    Unik SUS bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.