Information ausblenden

(Cubase 10.5) Mausrad für Kanalfader inaktivieren

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von mwa, 28.11.20.

Schlagworte:
  1. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    10.725
    10725
    Finde nirgendwo die Möglichkeit das Mausrad für die Kanalfader zu inaktivieren.
    Nur im Steinbergforum einen Thread von 2017, dass es bei C9 (noch/auch) nicht ging.
    https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?t=128920
    Finde sonst im Handbuch, auch in den Programm-Einstellungen oder über Google nichts.

    Weiss jemand was anderes?

    Ich nutze die Funktion nicht und möchte sie gerne abschalten, weil immer wieder unbeabsichtigt und unbemerkt ein Scrollen einen Fader verstellt. - Nervig.
     
    mwa, 28.11.20
    #1
  2. danymusic

    danymusic Bedroomproducer

    Registriert seit:
    22.07.19
    Punkte:
    87
    87
    Geht mir genauso wie dir. Mal schnell durch die MixConsole fahren is nich...
    Ich hab mir die Tage das C11 Complete Bundle von AudioWorkshop geholt, sollte ich da ne Info drüber finden lasse ich es dich wissen.

    Gruß Dany
     
    danymusic, 28.11.20
    #2
    mwa bedankt sich.
  3. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.929
    6929
    In der 11er ist es immer noch so. Für Steinberg scheint so eine Steuerung der Heilige Gral zu sein.
     
    NurEinPing, 28.11.20
    #3
    mwa bedankt sich.
  4. barnfield_

    barnfield_

    Registriert seit:
    12.12.12
    Punkte:
    3.107
    3107
    Für mich auch ;)
     
    barnfield_, 28.11.20
    #4
    PlanNine bedankt sich.
  5. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    10.725
    10725
    Sehr gerne.

    Das ist aber bedauerlich. - Aber danke für die Info!
     
    mwa, 28.11.20
    #5
  6. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.729
    23729
    Das Entfernen des Zeigefingers mittels Gartenschere könnte helfen, aber weniger Schick.

    Kann man denn nicht für die Fader ein Kommando/Tastaturbefehl anlegen wie z.B. STRG + Mausrad?
    Also das ohne gedrückter STRG Taste das Mausrad nichts machen kann am Fader?

    Oder evtl. @rkdk rufen?
     
    SilentWarrior, 28.11.20
    #6
  7. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.929
    6929
    Kann ja auch nett sein, aber in erster Linie ist eine Maus ein Navigationsdingens. Es spricht ja auch nichts dagegen, wenn man die Option hätte, Mausscroll als Navigation einzusetzen.
     
    NurEinPing, 28.11.20
    #7
  8. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.929
    6929
    Ergänzend möchte ich erwähnen, dass das horizontale Scrollen mit dem Trackpad und der MagicMouse einwandfrei funktioniert.
     
    NurEinPing, 28.11.20
    #8
  9. barnfield_

    barnfield_

    Registriert seit:
    12.12.12
    Punkte:
    3.107
    3107
    Seltsame Definition. Das hieße ja im Umkehrschluss, dass du alle Fader und Regler in "in erster Linie" mit einem separaten Controller bedienen müsstest.
     
    barnfield_, 28.11.20
    #9
  10. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.929
    6929
    Wieso? Faderknopf anklicken, halten und bewegen. Passt doch.
    Nur dass man sich mit den Scrollrad/Geste durch die GUI bewegen, als auch Faderbewegungen machen kann, halte ich für fatal.
     
    NurEinPing, 29.11.20
    #10
    mwa bedankt sich.
  11. barnfield_

    barnfield_

    Registriert seit:
    12.12.12
    Punkte:
    3.107
    3107
    Mir ist schon klar, was du meinst. Ich habe mich nur an deiner Behauptung gestört, dass die Maus in erster Linie zur Navigation da wäre. Wie du jetzt selbst schreibst, ist das eben nicht so. Auch deinen Fader bewegst du mit der Maus.
    Für mich ist die Mouseover-Funktion zur Steuerung der Parameter ein Segen und ich nutze sie ständig. Auch auf den Mixerfadern.
    Der Wunsch, dieses Verhalten eventuell per Voreinstellung abzuschalten ist ja ok, aber es so darzustellen, hätte Steinberg an dieser Stelle irgendeinen Murks programmiert, ist Quatsch.
    Zudem dient das Mausrad navigationstechnisch auch in jeder anderen Software in erster Linie zum vertikalen und nicht zum horizontalen Scrollen.
    Sobald sich der Cursor im Bereich der Schaltflächen über und unter dem Cursor oder in einem freien Bereich befindet, funktioniert das Seitwärtsscrollen ja auch jetzt schon anstandslos. So what?
     
    barnfield_, 29.11.20
    #11
    rkdk bedankt sich.
  12. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    43.153
    43153
    Exakt.
    So ist es auch bei mir. Ich will das auch definitiv nicht geändert haben.
    Man gewöhnt sich doch schnell dran. Wenn man da dauernd was im Mixer verstellt, könnte man den eigenen Workflow zuerst überdenken.
    In anderen DAWs fehlt mir solch ein Mausrad-Verhalten oft, dort muss man erst klicken und mit der gesamten Maus ziehen. Da verkrampft sich alles bei mir. In Cubase: einfach mit Maus auf jeweiligen Parameter drüber halten, dann nur am Mausrad drehen. Mit einem entspannten Finger bewegen. Das hat vor allem durchaus Hardware-Feeling. Auch die Volumefader, Pan uvam. Eine gute Maus mit leichtgängigem Mausrad ist natürlich von Vorteil. Mit Mac ohne Mausrad fühlt sich das ggf. vllt. nicht so toll an, keine Ahnung. Wollte mir schon länger mal ein Mausrad umbauen und ein Poti draufsetzen. Dann hätte man einen easy Controller wie der AI Knob.
     
    rkdk, 29.11.20
    #12
  13. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.929
    6929
    was ist denn das für eine blödsinnige Aussage, sry. Steinberg hat zwei Funktionen auf eine Mausaktion gelegt. Das hat nix mit Workflow tun.
     
    NurEinPing, 29.11.20
    #13
  14. barnfield_

    barnfield_

    Registriert seit:
    12.12.12
    Punkte:
    3.107
    3107
    Ja richtig, die Funktion des Mausrades wechselt, je nachdem , wo sich der Cursor befindet. Was für eine Frechheit ;)
     
    barnfield_, 29.11.20
    #14
    Noise Inc. und rkdk bedanken sich.
  15. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.531
    6531
    Wäre nicht mit einem Track Ball das Problem vom TE behoben? Click & Scroll auf dem Parameter, ohne dass Du die Maus bewegen musst. Mit dem Track Ball kann man Parameter - aus meiner Sicht - viel feinfühliger und dynamischer einstellen, als mit dem Scrollrad. Scheller schupsen schneller verstellen, langsamer schupsen langsamer verstellen. Diese Option wird den Zeitnachteil vom zusätzlichen Linksklick um weiten wett gemacht. Klar die Mouse Over Funktion würde dann mit dem Track Ball nicht mehr gehen, aber he, Mauszeiger über den Parameter, linksklick und schupsen.

    Muss aber ehrlicherweise sagen, dass man sich an einen Track Ball erst gewöhnen muss. Wenn Du den aber im Griff hast, findest Du im Nachhinein u.U. eine Maus recht unpraktisch.

    Eine Kombi aus Maus und Track Ball wäre natürlich die Ideallösung. Gibt es, hab ich aber noch nie probiert.
     
    bafc24, 29.11.20
    #15
  16. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.929
    6929
    Software-Schwachsinn durch Hardware erschlagen, so weit kommt es noch ;-)
    Dazu kommt, wenn man im oberen Part der MixConsole was macht und möchte nach links oder rechts scrollern, dass man erstmal in den Faderbereich „fahren“. Blödsinn hoch drei.
    Und vertikale Navigation? Genauso umständlich.
    Die Steinis sollen einen Haken einbauen, wie man mit den Scrollrad in der MixConsole, und nur um die geht es, arbeiten möchte. Dann funktioniert die Navigation so wie das in anderen DAWs auch der Fall ist, inkl. Scroll-Rad und Parameterverstellung per optionaler Taste.
     
    NurEinPing, 30.11.20
    #16
  17. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    43.153
    43153
    Richtig. Das hat doch mit Hardware oder Controllern ja nichts zu tun.
    Aha, darum geht´s dir also... Na, dann musst du dich schon mal klarer ausdrücken wo dein privates Problem liegt. ;)
    Die eigentliche Eingangsfrage (!) ist ja eine ganz andere - nämlich "Mouse Over plus Parameter mit Scrollrad bedienen/nicht bedienen wollen" oder "aus Versehen was verdrehen"...
    Dir geht es aber um die "allg. Navigation im Mixer", so Kanalwechseln. Das ist ja etwas ganz anderes.
    Okay, da stimme dir durchaus zu, als Erweiterung in Punkto Navigation sicherlich für viele User eine gute Sache, keine Frage, denn jeder arbeitet anders und vielleicht habe ich das auch mal vermisst, kann mich nur nicht dran erinnern. Vielleicht etwas mit Häkchen Ein/Umstellbar in den Preferences oder so. Das wäre schon bereichernd.
    Ich kann ja halt nur von meiner Person sprechen und wie ich in der Mix Console navigiere. Denn hierzu gibt es ja mehrere Möglichkeiten. Den Scrollbalken unten im Mixer fasse ich aber so gut wie nie an. Mir alles zu fummelig und langwierig. Auch weil es bei sehr vielen Mixerkanälen ewig dauert, bis man sein Ziel erreicht, und das betrifft ja alle Arrange und Mixer dieser Welt...

    Nun, ich navigiere z.B. in der linken Zone direkt per Anklicken, finde ich übersichtlicher als Namen unten im Mixer zu suchen oder extra noch dauernd nervig Rumscrollen.
    Oder gerne mit den Links/Rechts Pfeilen meiner Rechner Tastatur. (Ein Kanal ist angewählt, dann Pfeile ausführen) Denn das geht höllenschnell damit. (da kommt das abgefilmte GIF hier leider nicht ganz mit und läßt sogar Bild Frames aus, haha ^^ Filmchen hier ist nur mit Pfeiltasten gewesen:
    CubaseMixerNavi1-Pfeiltasten.gif


    Dann nutze ich gerne, bei wirklich größeren Projekten, die einblendbare kleinere Kanalgesamtübersicht ganz oben, kann man auch mit nett
    Rumscrollen. Die Klickflächenbreite ist da zudem deutlich breiter als der schmale Scrollbalken unten. Dann noch der Vorteil dieser Geschichte, dass man mit dieser Leiste viel mehr im Überblick hat, da die laufenden Pegel gleich mit angezeigt werden. Durch die hier engere Ansicht mehr Kanäle und auch viel mehr zu sehen. Mag ich so wohl lieber.
    CubaseMixerNavi3Kanalübersicht.gif


    Und dann gibt´s ja noch die direkte Kanalsuche, auch praktisch. Ideal ist es hierbei ferner, grundsätzlich eher kurze und vor allem klare Kanalbezeichnungen zu wählen (auch eignes erdachte Kürzel funktionieren bestens), dann reichen oft schon zwei Buchstaben. An jeder Stelle übrigens auch ohne Runmklicken mit "ALT+2" zu öffnen. (Tipp)
    CubaseMixerNavi4Suche.gif


    Nun ja, sind jedenfalls alles Timesaver.
    Und das entspannt mich def. mehr, als 24/7 Mausscrollereien... egal ob im Mixer oder im Arrange. (fürs Arrange hab ich eigene schnelle Keycommands zur Navi) passt.

    Das sollte jetzt auch diesen Thread nicht sprengen und vor allem nicht die Eingangsfrage in Frage stellen. Aber vielleicht für andere User ja durchaus interessant. Keine Ahnung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.20
    rkdk, 30.11.20
    #17
    NurEinPing bedankt sich.
  18. barnfield_

    barnfield_

    Registriert seit:
    12.12.12
    Punkte:
    3.107
    3107
    Welche DAWs sind das denn, in denen es so funktioniert, wie du es beschreibst?
    Ich habe gerade mal diesbezüglich die Mixer von Logic, Ableton Live, Bitwig, Reason und Stupido One gecheckt, die kannst du schon mal alle nicht meinen, oder?
    Am häufigsten wird dort Shift+Mausrad zum seitlichen scrollen im Mixer verwendet. Das kann man gern in Cubase auch einführen, denn es ist analog zu dem, was Shift+Mausrad im Arrangefenster bewirkt.

    Ich kann trotzdem den Frust nicht so ganz nachvollziehen. Egal, wo man gerade im Mixer ist, den Meter des Kanals (oder die Schaltflächen) anzufahren ist doch nur mit einem Minimalmove der Maus gemacht. Und dann bewirkt jeder Raster des Mausrades genau einen Sprung seitwärts um einen Kanal. Wenn einem das schon zu fummelig ist, wird wahrscheinlich das Klicken von vergleichsweise kleinen Schaltflächen wie Solo und Mute eine noch größere Herausforderung sein ;)
     
    barnfield_, 30.11.20
    #18
  19. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.929
    6929
    Das meinte ich mit Gesten und zwei Funktionen, finde ich wie gesagt etwas unglücklich.
    Wenn ich nur wüsste, wo die Buttons dazu sind :D
    Sitze nicht davor, melde mich dazu heute Abend nochmals.
     
    NurEinPing, 30.11.20
    #19
  20. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.531
    6531
    Ich denke heute wird viel zu viel über solchen Pipifax gelabert. Lernt eure DAW/s, und deren Shortcuts kennen und ihr segelt durch die Produktion. Wenn ihr Musse und Zeit habt und eure DAW das erlaubt, dann kreiert halt noch individuelle/schnellere Shortcuts... jedem wie es beliebt. Geht ja alles.
    Heute einer DAW die Schuld geben, dass man nicht schnell genug seine Mixes/Songs an den Start bringt, resp. Zeit verliert, weil da und dort etwas nicht so funzt wie man sich das persönlich ausgedacht hat, finde ich etwas verwegen. Die Nicht-Integration kann ja auch nur sein, dass das schlicht für 90% der User keinen Sinn ergibt. Könnte ja sein, oder nicht?
    Eine DAW ist halt mal da etwas schneller, die Andere halt mal dort. Am Ende des Tages sind wohl beide in etwa gleich schnell. Irgendwie schenken die sich doch alle nichts mehr. Wenn man eine Zweit-DAW nutzt, nur weil die einen komplett anderen Workflow hat, dann kann ich das ja noch verstehen, aber mit dem quasi selben Workflow?.... dann hab ich dann schon so meine Mühe. Ist aber nur wieder mein ganz persönlicher Eindruck. Sorry.... wie kann man den über Jahre drei bis vier ähnliche DAWs mit all ihren Updates und neuen Features so präsent am Start haben, wie nur eine DAW? Also mir reicht völlig die Eine DAW.
     
    bafc24, 30.11.20
    #20
    vulcan bedankt sich.