Information ausblenden

Crystal Rhodes (JD800 ) vst?

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von Gooz, 24.03.21.

  1. Gooz

    Gooz Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.09
    Punkte:
    4.002
    4002
    Hat jemand eine Ahnung wo ich das günstig herbekomme? Ich brauche nur diese rhode Sounds. Keyscape wäre keine Option. Viel zu teuer.
     
    Gooz, 24.03.21
    #1
  2. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.821
    45821
    Warum gerade dieser EPiano Sample Multimapping Sound?
    Oder brauchst du da ein bestimmtes klassisches Onboard JD800 Preset?
    Kann man dir ggf. absampeln. Gibt ja neuerdings auch JD800 VSTi in der Roland Cloud. Welchen Sampler hast du? Kontakt, Halion?
    Alternativ, gibt doch auch gute Freeware Samples und EP VSTis?
     
    rkdk, 24.03.21
    #2
  3. Gooz

    Gooz Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.09
    Punkte:
    4.002
    4002
    motu machfive / Cubase 11

    Ich plane eine kleines Projekt im anfang 90er rnb Stil und es wäre einfach sehr passend dafür. Aber ansonsten könnte ich auch bisschen an den dexed e pianos Schrauben dafür.
     
    Gooz, 24.03.21
    #3
  4. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    6.189
    6189
    Ich würde nach Sample Libraries suchen.
     
    HannesMac, 24.03.21
    #4
  5. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.821
    45821
    Dann mach lieber dies!
    Schönes FM Rhodes EP, bisschen Chorus und Hall drauf, fertig.

    Aber Hannes hat auch schon recht.
    Gibt ansonsten noch Presets im Halion SE. Wenn man die anpasst auch cool für dein Vorhaben.
     
    rkdk, 24.03.21
    #5
    HannesMac bedankt sich.
  6. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    37
    Punkte:
    90.004
    90004
    FMTines 2 hat das garantiert auch an Board. Aber ist dir vermutlich auch zu teuer.
     
    Can, 24.03.21
    #6
  7. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.446
    5446
    Stell doch mal eine Soundprobe von diesem Rhode-Sound hier rein, damit wir ihn hören können.
     
    MartyK, 24.03.21
    #7
  8. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    2.426
    2426
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.21
    akStudio, 24.03.21
    #8
    ModulationMatrix, Glutamatjunkie, HannesMac und eine weitere Person bedanken sich.
  9. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.821
    45821
    Was man nicht alles findet... ;)
    Cool, @akStudio !

    Wobei das Beispiel sehr verdächtig nach abgesampeltem DX7 Rhodes Digi Stack mit Synthpad drunter klingt... So etwas geht besser und dynamischer. Wie gesagt, DEXED wär die erste gute Freeware Anlaufstelle.
     
    rkdk, 24.03.21
    #9
  10. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    37
    Punkte:
    90.004
    90004
    Dynamischer - da stimme ich dir zu. Aber wenn's dann um die Details geht und man DIESEN Sound haben will, kommt man mit DX7 bzw. Emulation vielleicht doch nicht hin.
     
    Can, 25.03.21
    #10
    akStudio und rkdk bedanken sich.
  11. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.821
    45821
    Durchaus. Dennoch ist ja gut möglich, das nachzubauen. Gerade in den höheren Lagen hört man das/ein klassische abgesampelte DX EPiano ja heraus. Dann ist Chorus und eine Synthfläche mit kurzer Envelope hinzugeschichtet. So in etwa würde ich es jedenfalls nachbauen. Das ist nicht wirklich aufwändig. Halt nur falls man jetzt kein originales Crystal R. Multisample parat hat.
     
    rkdk, 25.03.21
    #11
    akStudio bedankt sich.
  12. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    16.235
    16235
    Glutamatjunkie, 25.03.21
    #12
  13. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    2.426
    2426
    Warum sollte er einen DX7 absamplen und das Ergebnis dann JD800 Crystal Rhodes nennen und sogar mit einem Foto hinterlegen?
    Jemand, der ein JD800 hat, könnte mal die im Kontakt verwendeten Samples mit dem Original vergleichen. Im Kontakt-Instrument kommt ja dann noch die Klangformung (Filter, Hüllkurven, Effekte) hinzu, wodurch sich der Sound vom ursprünglichen Klang eher entfernt. Außerdem scheint nur ein Sample-Layer verwendet worden sein. Auf diese Weise geht die typische Nuancierung beim Spiel verloren.
    Du hast schon recht, mit FM bekommt man das ebenso und sogar flexibler, dynamischer spielbar hin.
     
    akStudio, 25.03.21
    #13
    TheSarge bedankt sich.
  14. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.821
    45821
    Weil Roland schon damals etliche E-Pianos u.a. vom DX7 abgesampelt hat und in den ganzen JD, JV XV sonstwas Klangerzeugern als ROM verwendet hat. Und das hört man ja nun mal auch sehr gut heraus, wenn man sich bisschen besser damit auskennt oder die Geräte alle hatte. Ich habe mit den JD und JV etc. sehr viel eigene Sounds programmiert damals. Yamaha DX 7 usw. eh.
    Roland hat sogar ihre eigenen MKS20 (das war ein Pianomodul mit synthetischer Klangerzeugung) abgesampelt.
    Im JD usw. wurden diese Klänge als Sample ROM eingebaut.
    Der Typ im Video hat den JD und das besagte Preset wiederum abgesampelt. Mitsamt Effekten vom JD wie es scheint. Natürlich nennt er das Kontakt Preset so, wie der abgesampelte JD800 mit dem Crystal Rhodes Preset auch heisst. Das ist nicht falsch.

    Habe JD990 im Rack. Kann ich überprüfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.21
    rkdk, 25.03.21
    #14
  15. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    2.426
    2426
    Ja natürlich, das ist schon klar und bestätigt nochmal, dass man zum Nachbau besser gleich zum Original, sprich zu einem FM-VSTi, greifen sollte. Auch weil diese Sounds viel dynamischer spielbar sind als Samples.

    Ich dachte, Du hattest den Satz
    auf das Kontakt-Instrument von JB Moura bezogen. Hier bin ich schon der Meinung, dass er das Preset vom JD800 abgesampelt hat.
     
    akStudio, 25.03.21
    #15
  16. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    62.055
    62055
    Vielleicht nicht der Sound den du suchst, aber ein ähnliches Feeling:

    https://www.nilsschneider.de/wp/nils-k1v

    Die Workstation des kleinen Mannes der 80er, finde ich persönlich auch sehr geeignet für 90er RnB Produktionen. Da kostenlos, hau ich s einfach mal rein. Die Rhodes sind alles andere als dynamisch, aber was den Zeitreisecharakter betrifft dennoch authentisch.
     
    KoolKolle, 25.03.21
    #16
  17. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.821
    45821
    Ja, das er ja auch.

    Nicht zwangsläufig. Es ist anderer Klangcharakter im JD. Ging mir ja nur darum, dass man ähnliche Ergebnisse auch mit anderen Methoden erzielen kann. Falls diese Samples nicht vorhanden sind.
    Da dieses angefragte JD Preset ein klassisches DX FM EP beinhaltet, kann man den alternativen Weg mit Hilfe eines DEXED o.ä. verfolgen. Nur ein Beispiel, weil es nichts kosten sollte.
     
    rkdk, 25.03.21
    #17
  18. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.821
    45821
    Was Nettes zum Thema gefunden...
    das zweite Hörbeispiel ist ein echter JD800 mit dem angefragten "Crystal Rhodes" Preset:

     
    rkdk, 25.03.21
    #18
  19. Loftone Soundfactory

    Loftone Soundfactory

    Registriert seit:
    10.02.21
    Punkte:
    1.816
    1816
    Bin zwar kein Fan von diesen Dingern, aber ich meine in jeden Roland sind diese zu finden wie auch in dem VST vom Roland XP 5080. Das gibt es auch ohne Mietmodell und bekommst gleiche ne riesen Fülle an derlei Klängen. Einst die Hardware gehabt, klingt das VST absolut gleich.

    Würde mich mit der Kontakt-Gratis-Version zufrieden geben, aber wie gesagt, derlei Sounds liegen mir nicht am Herzen.
     
    Loftone Soundfactory, 25.03.21
    #19
    rkdk bedankt sich.
  20. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.821
    45821
    Mal in meinem JD990 geschaut. Und es ist tatsächlich so, wie ich es vermutet habe.
    Das "Crystal Rhodes" besteht aus 4 geschichteten Tone Layers, eines ist das klassische DX7 EPiano "EP Hard", das andere ein MKS20 Sample "SA Rhodes". Per Velocity Anschlagdynamik kommt das "EP Hard" mehr hervor. Als zusätzliches glockiges Attackgeräusch kommt das Sample "Gamelan" mit ins Spiel. Hiernach Filter, Hüllkurven, zugeschaltete Effekte wie Chorus, Hall. Das ist alles.
     
    rkdk, 25.03.21
    #20
    akStudio und Loftone Soundfactory bedanken sich.