Information ausblenden

Clipping einzelner Spuren => Verzerrung?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von ThomasKu, 09.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ThomasKu

    ThomasKu Themenersteller

    Registriert seit:
    11.02.12
    Punkte:
    71
    71
    Sehr geehrte Community!

    Ich hab eine kleine Frage. Wenn man mit Cubase (oder sonstiger DAW) mischt (mehrere Spuren logischerweise) und im Stereo-Out-Bus einen Maximizer/Limiter hat, ist es dann dennoch notwendig das auch beim Meter neben dem Fader jeder einzelnen Spur kein Clipping auftritt? (Clipping ist ja schließlich digitaler Maximal-Ausschlag also darf normalerweise an keiner einzigen Stelle (also in keinem Plugin oder sonst irgendwo) jemals ein Clipping auftreten, ohne dass das Signal verzerrt wird, oder?
    Könnte es aber nicht dennoch sein, da das vor dem Mixdown ja noch über die Cubase-Engine läuft, dass die eine Art Übersteuerungsschutz in ihrer Engine haben (z.B. 2 Zusatz Bits oder etwas ähnliches) und somit nur beim Ausspielen also im Stereo-Out kein Clipping sein darf?

    Ich würde mich natürlich sehr über eine Antwort zu dieser Frage freuen!
    Grund: Ich arbeite gerade an einem Projekt mit sehr vielen Spuren, wo bereits alles automatisiert wurde und so. Gerade ist mir aber aufgefallen, dass eine Spur clippt und um die Lautstärkeverhältnisse zu den anderen Spuren nicht zu zerstören kann ich an dieser Spur nichts mehr ändern => ich müsste alle anderen Spuren zusammen mit diesen senken, was ziemlich viel arbeit werden könnte mit den gesamten Automationsdaten, etc.

    MfG
    Thomas
     
    ThomasKu, 09.06.12
    #1
  2. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.483
    88483
    Cubase Mixbus = 32Bit fp!


    edit:

    Aber Achtung, es gibt Plugins die nicht mit 32Bit laufen, das sind aber nur seeeehr wenige!






    lg..
     
    Lacunaflow, 09.06.12
    #2
    ThomasKu bedankt sich.
  3. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.624
    71624
    Das kommt drauf an, welche Plugins du am Masterbus hast bzw... wenn da empfindliche dabei sind, kannst du ja vor denen noch immer leiser machen.
     
    kickback, 09.06.12
    #3
    ThomasKu bedankt sich.
  4. ThomasKu

    ThomasKu Themenersteller

    Registriert seit:
    11.02.12
    Punkte:
    71
    71
    Ok. DANKE! Da ich eigentlich nur mit den Cubase Standard-PlugIns arbeite und hörbar keine Verzerrungen auftreten müsste dann folglich alles im "grünen" Bereich sein. ..und zur sicherheit hab ich noch einen Maximizer/Limiter im Masterbus auch vorgeschalten.

    Also DANKE für die Antworten!

    MfG
     
    ThomasKu, 09.06.12
    #4
  5. moll

    moll Gesperrter User

    Registriert seit:
    07.06.12
    Punkte:
    183
    183
    Wenn Du im Kanal digitales Clipping hast, nutzt ein Limiter in der Mix-Summe auch nichts mehr.

    Man muss natürlich unterscheiden zwischen Pegeln höher als 0 dBFS, die bei 32 Bit Floating Point, 48 Bit Fixed Point und 64 Bit Floating Point ohne Clipping möglich sind und echtem digitalem Clipping.
     
    moll, 10.06.12
    #5
  6. Sogyra

    Sogyra

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    3.517
    3517
    Ja ich weiß das der Thread schon etwas älter ist, aber ich wollte keinen eigenen starten, weil mein Anliegen das selbige ist:

    Auch ich hab das gestern zum ersten mal erlebt, das ich auf einer Einzelspur ein digitales Clipping höre, obwohl ich mit 32bit FP fahre, und als letztes Plugin auf der Summe ein Limiter(UAD) liegt.
    Das finde ich schon recht eigenartig irgendwie.
    Ich hör die Verzerrung schon ab 0,5 db. Da frag ich mich dann schon, wozu 32bit FP gut sein soll wenn es nicht tut was es soll...
     
    Sogyra, 21.03.14
    #6
  7. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Die Frage ist doch, wo das Clipping entsteht. Clippt dir ein PlugIn oder deine DAW-Engine?
     
    Akai31, 21.03.14
    #7
    Sogyra bedankt sich.
  8. Sogyra

    Sogyra

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    3.517
    3517
    Also: 2 Spuren. Die eine mit einem Synth von Arturia und die Summe. Auf der Summe liegt im letzten Slot der Limiter und auf der Instrumentenspur nur der Synth. Meinentwegen noch ein Komp oder was weiß ich-egal. Fakt ist jedenfalls, sobald die Pegelanzeige an der I-Spur über 0bd liegt, hör ich Verzerrungen, OBWOHL der Limiter bei -0,3 db abriegelt.

    Ich muß das noch mit anderen Plugins probieren. Aja: Cubase 5.5.3

    Ich bin gestern eigentlich nur durch Zufall drauf gekommen, weil ich in der Regel zwar mit 32 FB arbeite, aber die Spuren nie so heiß gefahren werden. Ich hab einen Kompressor auf der Spur gehabt, und das Plugin gewechselt, und auf den Komp vergessen. Ich hätte fast Tote aufgeweckt~
     
    Sogyra, 21.03.14
    #8
  9. thesoundlab

    thesoundlab

    Registriert seit:
    21.10.04
    Punkte:
    424
    424
    So egal ist das nicht, was da alles in der Instrumentenkette liegt. Wenn eine DAW intern mit 32 bit floating point arbeitet, heißt das nicht, dass das auch jedes Plugin so macht. Das ist Programmiersache!

    Für dich wäre zu klären: Wie arbeiten die Plugins, die du in der I-Spur hast? Übersteuert da schon eins und arbeitet intern mit fixed point? Dann kann das die Erklärung für deine Verzerrung sein.
     
    thesoundlab, 21.03.14
    #9
    Sogyra bedankt sich.
  10. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    38.434
    38434
    +1

    intern können Plugins gerne mal clippen obwohl der 32fp Horizont noch weit und offen ist :p
     
    ModulationMatrix, 21.03.14
    #10
    Sogyra bedankt sich.
  11. halmaC

    halmaC

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    175
    175
    @ sogyra: probier doch dasselbe mal in reaper. arbeitet mit 64 bit. dauert keine halbe stunde das einzurichten und dann weißte mehr. ich vermute aber eher ein clipping in einem plugin.
     
    halmaC, 21.03.14
    #11
  12. Sogyra

    Sogyra

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    3.517
    3517
    Bitte nicht! Ich hab FL in Cubase integriert, und das reicht mir. Wirklich. Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um alle DAW's kennen zu lernen.

    Ich hab das Problem eingrenzen können. An Cubase selber oder an irgendeinem Plugin liegts nicht, sondern an: [color=#ff0000; text-decoration: underline]VSTHost[/color]

    VSTHost setze ich ein, um jegliches Audiosignal abzugreifen, etwas zu formen, und an die Boxen zu schicken. Also quasi zum glätten kleinerer Unebenheiten im Frequenzgang. Nur: sobald ich das Audiosignal in Totalmix von Cubase direkt zu den Boxen route, gibts bei 32 FP keinerlei hörbare Verzerrung, weil der Limiter alles darüber eben runterprügelt.
    Route ich das selbe Audiosignal wie gesagt durch VSTHost: hörbare Verzerrungen, obwohl das Ausgangssignal in VSTHost sogar um ca 3,7 db reduziert wurde(wegen kleinerer Anhebungen bei einigen Frequenzen). Sogar der Limiter in VSTHost zeigt mir ein Signal von -2/3 db an, und ich höre trotzdem die Verzerrungen.

    Das ist schon eine recht komische Sache, aber es verwundert mich nicht, denn ein Großteil meiner grauen Haare kann ich dem Programm VSThost verdanken. Ich hab da schon eine Menge durchgemacht damit. Langsam reichts mir eh, und ich werd nach Alternativen suchen...ARC 2 wäre interessant, aber momentan fließt mein Erspartes in ein komplett neues Badezimmer.
     
    Sogyra, 21.03.14
    #12
  13. Sogyra

    Sogyra

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    3.517
    3517
    Update: da ich meinen Problemem immer so weit wie möglich auf den Grund gehe, hab ich herausgefunden, das die Ursache nicht an dem Programm VSTHost liegt, sondern an einem Plugin. Und zwar eins von REAPER: reacomp. Das Plugin hab ich aber nicht als Kompressor eingesetzt, sondern als Schutzlimiter gegen Übersteuerungen der Hochtöner zuliebe. Ohne diesem Plugin hab ich keine hörbaren Verzerrungen!

    Demzufolge kann ich erfahrungsgemäßig folgende Aussage weiter oben unterstützen: Probleme dieser Art sind zuerst in einem Plugin zu suchen.
     
    Sogyra, 25.03.14
    #13
    Nordwest7 bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.