Information ausblenden

Clipping durch Limiter verhindern?

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von diMEnsIOn, 15.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. diMEnsIOn

    diMEnsIOn Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    510
    510
    Hi Leute!
    Ich bin dabei einen Song in Cubase zu mixen. Da es sonst clippt, bin ich gewzungen meinen Master-Out-Regler im Cubase-Mixer runter zu stellen auf sogar -10dB. Jetzt ist mein Problem, dass das sehr leise klingt. Ich bin aber jetzt auf folgende Beobachtung gekommen. Wenn ich einen Limiter im Master-Out-Kanal benutze, kann ich den Master-Out-Regler bis knapp unter 0dB hochschieben, ohne dass es clippt! Jetzt hätte ich meine Lautstärke und mein Problem wäre gelöst.
    Was meint ihr dazu? Kann man das so machen oder ratet ihr strikt davon ab, da es irgendwelche negativen Nebenwirkungen hat?

    Gruß,

    dimension
     
    diMEnsIOn, 15.03.06
    #1
  2. mad

    mad

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    38.574
    38574
    Naja, hör halt genau hin. Der Limiter kann dir natürlich den Mix voll zermatschen und dir jegliche Luftigkeit nehmen und so weiter.

    Meine Empfehlung wäre eher, die Spuren mit ungeregelten Transienten so zu komprimieren, dass sie im Master nicht mehr Clipping verursachen. Damit hast du eine weitaus bessere Kontrolle über den Mix.

    Gruss
    Mad
     
    mad, 15.03.06
    #2
  3. mango

    mango

    Registriert seit:
    15.03.04
    Punkte:
    321
    321
    Hi dimension!

    Wenn das Signal nicht zu viel verzerrt wird kannst es natürlich so machen, dafür ist der limiter ja auch da, aber wie gesagt, nur dezent einsetzen damit das Signal nicht verfällscht wird.
    2. Möglichkeit wäre, beim mixen die spuren mit equalizer zu bearbeiten und low cuts einzusetzen bzw. die tiefen frequenzen richtig abzumischen. Wenn alle spuren eingeschaltet sind und sich gleiche frequenzen der verschiedenen Spuren überlagern führt das meistens zu clipping.
    das ist eine Sache des mischens, sind die frequenzen der einzelnen instrumente richtig eingestellt kann man einiges an Lautheit herausholen bis man überhaupt einen Limiter einsetzen muß.


    gruß mango
     
    mango, 15.03.06
    #3
  4. diMEnsIOn

    diMEnsIOn Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    510
    510
    mit low cuts meinst du, dass ich die tiefen frequenzen abschneiden soll, richtig? wie genau funktioniert das? normalerweise nehm ich nicht den equalizer von cubase, aber den können wir ja jetzt mal kurz nehmen, um ein Beispiel vorzunehmen. Also wenn ich in Cubase den Equalizer öffne, gibt es ja 4 Bereich: "hi", "hi mid", "lo mid", und "lo". Weil wir die tiefen abeschneiden wollen, müssen wir "lo" anmachen, ist das richtig? wenn wir das gemacht haben, wie genau schneiden ich jetzt da die tiefen frequqnzen ab? wie funktioniert das? ich habe da ja 3 Spalten: "Low S", "Hz" und ne Zahl...
     
    diMEnsIOn, 15.03.06
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.