Information ausblenden

Brauche Hilfestellung

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von NULL, 30.07.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo Leute,

    Ich habe bisher nur Musiknachbearbeitung gemacht, d. h. kleine Bands mit 4 Spur Rekorder aufgenommen und Demo Tapes daraus gebastelt.
    Nun möchte ich die Sache etwas professioneller angehen. Hierfür habe ich mir
    eine Hoontech DSP 24 MKII ST gekauft. Ausserdem möchte ich mir noch das
    Behringer 2004A kaufen. Ich habe eure Artikel darüber gelesen.
    Die Musikbearbeitung möchte ich in Zukunft mit Cubase machen. Brauche ich hierfür ein Keyboard für die Midi Geschichten? Ich hab da noch keine Ahnung von. Hat jemand schon Erfahrungen mit der Soundkarte?

    Vielen dank für Eure Rückmeldungen.

    Gruß
     
    NULL, 30.07.02
    #1
  2. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Moin,
    als erstes Rate ich Dir vom Behringer-Pult deutlich ab! Lies mal ein paar andere Beiträge mit dem Suchwort „Behringer“ hier im Forum, dann wirst Du wissen warum. Aber wenn Du sie, wie Du sagst, bereits gelesen hast, verstehe ich Deine Entscheidung nicht!!!
    Ein Keyboard kann natürlich nie schaden, es kommt allerdings darauf an was Du machst. Wenn Du in den Songs auch Synthies oder Keyboard-Sond verwenden willst, erleichtert das die Sache nicht unwesentlich. Auch zum schnellen Einspielen von Basslines, Drumloops oder zum abrufen einzelner Samples ist ein Keyboard sinnvoll. Wenn alles nur akustische Instrumente sind, benötigst Du sicherlich keins.
    Also, überleg Dir das mit dem Pult noch einmal! Du wirst es sonst später bereuen!!!
     
    NULL, 30.07.02
    #2
  3. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Nun ja ich hab schon gemerkt das du nicht so begeistert bist von den
    Behringer Produkten. Aber ich denke der Preis ist fast nicht zu schlagen
    und für einen Anfänger wirds wohl reichen oder !
     
    NULL, 30.07.02
    #3
  4. Froschbrocken

    Froschbrocken

    Registriert seit:
    09.05.02
    Punkte:
    240
    240
    Moin!

    Also wenn Du weiterhin nur kleine Bands aufnehmen willst, um Demo-Tapes daraus zu basteln, dann wirst Du MIDI wahrscheinlich überhaupt nicht brauchen, also auch kein Keyboard.
    Wenn Du jedoch eigene Produktionen mit Synthesizern oder ähnlichem machen willst, oder vielleicht die Produktionen der kleinen Bands ein wenig mit derartigen Dingen bereichern möchtest, dann ist ein MIDI-Keyboard auf jeden Fall eine sinnvolle Anschaffung.

    Gruß,
    Froschbrocken
     
    Froschbrocken, 30.07.02
    #4
  5. Stimpf

    Stimpf

    Registriert seit:
    05.05.02
    Punkte:
    233
    233
    Da hast du absolut recht. Die Frage ist nur, wie lange du ein Anfänger sein wirst. Wenn du dir in einem Jahr ein besseres Pult kaufst, hattest du ein Jahr lang ein schlechteres zur verfügung und bist um dessen Anschaffungskosten ärmer. Ich gebe dir aber recht, dass das Preisleistungsverhältnis nicht zu toppen ist.
     
    Stimpf, 02.08.02
    #5
  6. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Moin,
    welches Preis-Leistungs-Verhältnis meinst Du? Dass man für wenig Geld viel Rauschen bekommt??? Okay, dann gebe ich Dir recht. Aber ansonsten taugt das Pult wirklich überhaupt nichts! Auch als Einsteiger würde ich die Finger davon lassen und lieber in ein anständiges Pult investieren, auch wenn es etwas teurer ist. Man hat aber einfach länger etwas davon…
     
    NULL, 03.08.02
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.