Information ausblenden

BMI , TuneCore Lizenzgebühren (Royalties) sammeln

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von jackwood, 28.05.20.

  1. jackwood

    jackwood Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    27.05.20
    Punkte:
    7
    7
    Hallo,

    hat hier jemand Erfahrung mit dem sammeln von Royalties für einen US Song bei dem der eigen produzierte Beat für ein Placement verwendet wurde?
    Mir wurde gesagt ich soll mich bei BMI und TuneCore anmelden.

    Oder gibt es für BMI eine deutsche Alternative die ich lieber nutzen sollte da ich ja aus Deutschland komme?

    Kann mir jemand sagen ob es sich dann somit erledigt hat und bekommt man dann alle 3 Monate einen Scheck oder wie genau läuft sowas ab?

    Danke
     
  2. Underground Sounds

    Underground Sounds Gruftie

    Registriert seit:
    10.05.20
    Punkte:
    668
    668
    Mit Deiner Erlaubnis ? Dann müsste das doch abgeklärt sein ? Was ist "Placement" ?
     
  3. jackwood

    jackwood Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    27.05.20
    Punkte:
    7
    7
    Ja es ist bereits alles abgeklärt mit Prozenten vertraglich. Nur geht es mir darum die Gebühren einzusammeln. Wie das alles abläuft weiß ich leider noch nicht.

    Placement = Paltzierung eines Songs auf einem Album eines Künstlers.
     
  4. Underground Sounds

    Underground Sounds Gruftie

    Registriert seit:
    10.05.20
    Punkte:
    668
    668
    Ah ok, tja damit habe ich keine Erfahrung... hoffe jemand kann weiterhelfen
     
  5. Wolfram Dettki

    Wolfram Dettki

    Registriert seit:
    09.12.18
    Punkte:
    189
    189
    Hi Jackwood,

    in Amerika ist es etwas anders als in Deutschland.

    ASCAP, BMI oder SESAC kümmern sich nur um die Aufführungsrechte.
    https://www.musicgateway.com/blog/how-to/ascap-vs-bmi-vs-sesac

    Die Mechanicals (Vervielfältigungsrechte) kriegst du entweder direkt vom Label oder der Harry Fox Agency
    https://www.harryfox.com/#/

    Wenn du bereits bei der GEMA bist, sammelt die für dich territorial auch in Amerika ein, es sei denn du klammerst das bewusst aus.

    Die GVL-ähnliche Orga ist die https://www.afmsagaftrafund.org/

    Viel Erfolg!
     
  6. jackwood

    jackwood Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    27.05.20
    Punkte:
    7
    7

    Danke dir für den Beitrag.

    Was ist mit DistroKid und TuneCore. Wäre das nicht das passende für die Mechanicals ?
    Wobei zweiteres vielleicht eher das richtige wäre auch wenn ich von TuneCore bis jetzt nur schlechtes gehört habe :\\\
     
  7. Wolfram Dettki

    Wolfram Dettki

    Registriert seit:
    09.12.18
    Punkte:
    189
    189
    Wenn du ein Placement hast, kriegst du die Mechanicals (nur für die Urheberrechte!) vom Label oder der Harry-Fox, wenn du nicht über die GEMA gehst. Dann müsstest du dich dort bei eine der drei Gesellschaften BMI, Ascap,SESAC direkt anmelden, weiß nicht was die Ausgangsvoraussetzungen heute sind.

    Hat der Künstler ein Label?
     
  8. jackwood

    jackwood Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    27.05.20
    Punkte:
    7
    7
    Ja es ist ein Track mit 2 Künstlern. Beide auf Major Label.