Information ausblenden

Bitte anhören: Mein erstes Instrumentalstück

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von isi, 29.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. isi

    isi Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.08
    Punkte:
    66
    66
    Hallo!

    Es hat geklappt, ich habe mein erstes Instrumental-Stück für Akustik-Gitarre fertig! Es ist meine erste Mehrspuraufnahme mit Sonar. Ich habe es mit zwei verschiedenen Gitarren eingespielt. An Effekten habe ich nur den Lexicon-Hall und Cakewalk Chorus genommen und dann noch einen FX-Kompressor und einen Limiter (Boost 11).
    Wie findet ihr die Aufnahme? Was habe ich falsch gemacht? Was habe ich gut gemacht? :)

    Es soll übrigens ein Chillout-Stück sein, also bitte keine heftigen Sachen erwarten!

    Hier die neuste Abmischung ohne Ladehemmungen und Werbung (klingt auch besser!):
    Glory Rev.1

    Isi
     
    isi, 29.08.08
    #1
  2. Plaudy

    Plaudy

    Registriert seit:
    06.12.07
    Punkte:
    1.881
    1881
    Hallo Isi,

    höre mir das Stück gerade an. Was mir dabei auffällt:

    - Spielst du das in der Olympiahalle ;-)? Also der Hall ist definitiv zu viel
    - Hast du das mit den Pickups eingespielt? Klingt so. Schöner klingen A-Gitarren, wenn man sie mikrofoniert
    - Stellenweise sind leichte Timingfehler
    - Stellenweise etwas unsauber eingespielt, aber dafür sehr gefühlvoll

    Sonst gefällt mir die Idee schon sehr gut. Und für den Anfang ist das echt schon nicht schlecht!
    Wenn du dein Mikro hast, würde ich es damit nochmal neu aufnehmen!
    Weitermachen!

    lg
    Plaudy

    EDIT: Hore es mir gerade nochmal an. Und ich muss sagen, die Idee finde ich immer schöner. Wirklich: Da steckt Potential drin!
    Also nochmal neu aufnehmen mit Mikro (und ggf. gleichzeitig PU-Signal zum leicht druntermischen)
     
    Plaudy, 29.08.08
    #2
  3. isi

    isi Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.08
    Punkte:
    66
    66
    Und ich fand ihn schon fast zu wenig, aber das kommt wohl, wenn man so lange am Hall rumdreht... :)

    Es sind beides Ovation-Gitarren, eine alte Deep-Bowl und eine neuere Shallow-Bowl

    Danke für Dein Feedback, werde versuchen noch genauer zu spielen, und wenn ich ein Mikro habe das noch dazu nehmen!

    Isi
     
    isi, 29.08.08
    #3
  4. Plaudy

    Plaudy

    Registriert seit:
    06.12.07
    Punkte:
    1.881
    1881
    Das meinte ich nicht damit. :)
    Ich wollte wissen, wie du das aufgenommen hast. Also wie du das Gitarrensignal ins Interface bekommst. Direkt mit Klinkenkabel aus der Gitarre ins Interface? Das wäre dann über den eingebauten Pickup.
     
    Plaudy, 29.08.08
    #4
  5. isi

    isi Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.08
    Punkte:
    66
    66
    Ja, direkt mit dem Kabel in den Line-Input vom Multiface.

    Isi
     
    isi, 29.08.08
    #5
  6. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Das geht so nicht.
    Du kannst mit einem hochohmigen Gitarrensignal nicht einfach so in einen Line-Eingang reingehen!
    Das wird immer etwas leblos und matt klingen und ist auch nicht mit einem EQ zu verbessern.

    Du benötigst dazu einen hochohmigen Instrumenten-Eingang.

    Ich nehme dafür dieses Gerät:

    http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/769808_-hi-jack-terratec.html


    Den Unterschied wirst Du erst merken, wenn Du das direkt miteinander vergleichst.
     
    fmo, 29.08.08
    #6
  7. isi

    isi Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.08
    Punkte:
    66
    66
    Danke für den Tip, das werde ich mir dann sofort bestellen, oder noch besser morgen noch mal im Geschäft schauen, ob sie sowas da haben.
    Und wie findest Du das Musikstück?

    Isi
     
    isi, 29.08.08
    #7
  8. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Es klingt verzerrt.
    Die Schrammel-Gitarre zerrt.
     
    fmo, 29.08.08
    #8
  9. Maschi999

    Maschi999

    Registriert seit:
    25.05.07
    Punkte:
    84
    84
    ...gelöscht...
     
    Maschi999, 29.08.08
    #9
  10. -dq-

    -dq-

    Registriert seit:
    11.03.06
    Punkte:
    3.298
    3298
    - bitte einen anderen filehost -.-
    - jupp ganz nette lagerfeuermusik :)
    - hier und da sind noch ein paar schnitzer drin, aber das is übungssache
    - am mix wurde schon gemeckert? gut.
     
    -dq-, 29.08.08
    #10
  11. isi

    isi Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.08
    Punkte:
    66
    66
    Ich habe mal eine Frage zu dem Verzerren. Wenn ich mir das Stück als WAV-Datei anhöre, dann zerrt es nur ganz am Anfang etwas mehr und ansonsten so gut wie gar nicht. Aber wenn ich es dann in MP3 umwandle, kratzt es viel mehr. Woran liegt das wohl?

    Darf man für MP3s vielleicht den Limiter im Masterkanal nicht so knapp einstellen (ich habe ihn auf -0,1dB)

    Isi
     
    isi, 29.08.08
    #11
  12. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Der Limiter ist viel zu stramm eingestellt.
    daher kommen auch diese "Verzerrungen".

    Man hört den Limiter arbeiten.
    Er "flattert".


    Mach den Limiter erstmal aus.
    Dann regelst Du alle Spuren soweit runter, dass sie am Mischpultkanal nicht
    über 0dBFS ausschlagen.
    Entscheidend ist dafür nicht die Stellung des faders, sondern der Pegel, der a n g e z e i g t wird.

    Am Masterfader darf die Summe aller ankommenden Signale auch nicht lauter werden als 0dBFS.

    Wenn das alles eingestellt ist, rufst Du den Limiter im Insert des masters auf und stellst ihn so ein, dass er eine Gaintreduction von maximal -6dB macht.

    Somit ist sichergestellt, dass nichts zerrt und dass es trotzdem einigermassen laut ist.

    Und mach mal den Hall leiser.
    Es reicht aus, wenn der Hall gerade so zu hören ist.
    Wenn Du Musik von CDs hörst, wirst Du das dort auch nicht mit so einer Hall-Sauce hören.

    Einsteiger nehmen immer gerne viel zuviel Hall.
     
    fmo, 29.08.08
    #12
  13. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Hier ist nochmal ein Link für alle, die keinen Premiumaccount bei Rapidshare haben ....

     
    fmo, 29.08.08
    #13
  14. isi

    isi Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.08
    Punkte:
    66
    66
    Danke für die Tips,

    dann werde ich das Morgen noch mal neu mischen. Und die Rythmusgitarre spiele ich vielleicht auch noch mal neu ein.

    Isi
     
    isi, 29.08.08
    #14
  15. fretboardjunkie

    fretboardjunkie

    Registriert seit:
    14.10.07
    Punkte:
    939
    939
    Hi Isi!

    Mixtechnisch: Nun... sagen wir so... fmo und die anderen können Dir bestimmt 'ne Menge weiterhelfen ;-)

    Musikalisch: Ich will unbedingt mehr von Dir hören! Ich habe Spaß an Deiner Musikalität. Richtig schön, hast eine Schwäche für´s Reine, nicht wahr? :)

    Gruß Thomas
     
    fretboardjunkie, 29.08.08
    #15
  16. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Naja, ich finde es musikalisch nicht so übermässig interessant.
    Es sind alles nur ganz "normale" Akkorde...

    Aber ist ist immer noch besser als 75% von allem,
    was man hier sonst noch so hört.

    Wichtig ist erstmal nur, dass die ganze Technik funktioniert,
    so dass Du Dich dann schnell wieder der Musik widmen kannst.
     
    fmo, 29.08.08
    #16
  17. micha255

    micha255

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Hi Isi,

    so hört man sich wieder... ;-) Vom Mix her wurde ja schon alles Wichtige gesagt. Ich persönlich mag auf solch chilliger Musik auch mal etwas mehr Hall, aber etwas davon solltest Du doch ruhig noch zurücknehmen.

    Da Du eine gute Ovation hast, solltest Du später auch ruhig zusätzlich zum per Mic aufgenommenen Signal noch das Piezo-Signal der Tonabnehmer aufzeichnen und druntermsichen! Denn das macht viel von der speziellen Charakteristik einer guten Ovation aus, und das sollte man im Mix auch raushören.

    Auf jeden Fall freue ich mich immer, mal etwas in diese Richtung zu hören, MountainKing macht ja auch Einiges in dieser Art, hör Dir mal seine Sachen an, da kannst Du auch noch mehr Inspiration bekommen!

    Und: Ich finde Deine Skizze rein musikalisch wirklich gelungen! Du hast einen herrlichen Fluß in Deinem Solospiel und es ist toll, wieviel Abwechslung Du aus der eigentlich immer gleichen, simplen Akkordfolge rausgeholt hast! Das klingt vom Stil her fast wie Phil Keaggy.

    Du hast Dir ohne Frage (endlich ;-) ) das richtige Hobby gewählt, denn ich glaube, dass bei Deinem Talent echt noch starke Sachen rauskommen werden.

    Viele Grüße
    Micha

    PS: Und sei nicht enttäuscht wenn in diesem "Beatz"-überfluteten Forum nicht jeder auf Deinen Stil steht, Du wirst mit Sicherheit Deine Hörer finden... :) Für solche Musik braucht man halt auch etwas Muße beim Hören; jetzt wo ich Dein Stück zum 5. mal höre, hat es schon fast Ohrwurmcharakter.
     
    micha255, 29.08.08
    #17
  18. fretboardjunkie

    fretboardjunkie

    Registriert seit:
    14.10.07
    Punkte:
    939
    939
    Jau.. Micha sagt's... ist nur eine Skizze und hat trotzdem viel Substanz.

    Deine Musik "labert" nicht, sondern "erzählt". Viele schaffen das nicht. Deine Phrasierung passt. Und auch, wenn es relativ einfache Akkordverbindungen sind: Lass es so, das passt!

    Kennst Du Kieran Murphy? Ich denke, dass er genau Deinen Geschmack treffen könnte. Musst mal bei Youtube suchen.

    Wie dem auch sei: Ich bin gespannt, mehr von Dir zu hören!

    Grüße Thomas
     
    fretboardjunkie, 30.08.08
    #18
  19. heine

    heine

    Registriert seit:
    29.08.08
    Punkte:
    4
    Hallo,

    sehr schön - Dein Stück erfüllt seinen Zweck:
    Man kann gut seinen Gedanken hinterherhängen.

    Ich mag das Feeling der Sologitarre.

    In puncto Hall und Mikrofonabnahme schließe ich mich den Meinungen der Vorredner an.

    Vielleicht gehts nur mir so, aber das Intro hat in mir sofort Gedanken an Tom Pettys 'Free falling' ausgelöst. Dies verschwindet aber sobald Du mit dem Picking und der feinen Soloarbeit beginnst. (Um eventuelle Ähnlichkeiten zu vermeiden vielleicht gleich zu Beginn mit dem Picking einsetzen?)

    Ich habe es jetzt einige Male gehört und finde, dass es eine Schönheit transportiert, die sich nicht aufdrängt, sondern entdeckt werden will. Auch der Name des Stückes ist schön gewählt.
    Ich mags.

    Andreas
     
    heine, 30.08.08
    #19
  20. edide

    edide

    Registriert seit:
    18.08.08
    Punkte:
    132
    132
    Hallo,
    ich gebe dir einen guten Rat.
    Wenn du dir equipment kaufst schau doch mal bei ebay vorbei.
    Wenn man im Augenblick nicht viel geld hat ist das nicht schlecht.
    Wenn du unbedingt externe Hardware willst schau dir auch mal Korg Triton Extrem, Korg Karma oder auch den Fantom von Roland an.
    Den Korg Karma Habe ich für 800 euro bei Ebay gesehen.
    Wenn daran denk das ich für den scheiss mal 2000 euro ausgegeben habe wirts mir schlecht.
    Gruß
    Edi D
     
    edide, 30.08.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.