Biete Mixing! Suche Tracks/Bands/Musiker!

thesoundlab

thesoundlab

Registriert
21.10.04
Beiträge
261
Reaktionen
40
Punkte
497
Hi zusammen,

Thomas mein Name, bin schon ne Weile hier, allerdings die letzten Jahre weniger. Das ändert sich nun, da ich wieder ins Mixing Business einsteigen möchte. Equipment, Erfahrung und ein eingemessener Raum sind vorhanden. Da ich allerdings erstmal wieder warm werden muss, biete ich das vorerst ohne Gegenleistung an. Ein Lob ist Bezahlung genug. ;)

Ein Wort zum Genre: Hardcore Metal sowie Schlager sind nicht meins, ich kann sowas nicht mischen, sorry. :D

Freue mich über eure Projekt!

Viele Grüße,
T
 
Ein Wort zum Genre: Hardcore Metal sowie Schlager sind nicht meins, ich kann sowas nicht mischen, sorry. :D

Wenn du ins Mixing-Business einsteigen möchtest, würde es meiner Meinung nach schon Sinn machen, wenn du dich sowohl etwas mit Hardcore-Metal, als auch mit Schlager beschäftigst.
 
Wenn du ins Mixing-Business einsteigen möchtest, würde es meiner Meinung nach schon Sinn machen, wenn du dich sowohl etwas mit Hardcore-Metal, als auch mit Schlager beschäftigst
Ja, und Walzer. Ohne Walzer läuft nichts im Business, das ist bekannt.
 
Abgesehen davon, dass "das Business" überfüllt ist von Leuten mit Erfahrung, Equipment und eingemessenen Räumen, ist der Umsatzanteil von den von dir ausgeschlossenen Musikrichtungen bei knapp 70%

Du willst dich also auf einem Markt der dich nicht benötigt auf knapp 1/3 der Anfragen beschränken? Guter Plan.
 
Erstmal realistisch. Typisch erfolgreich.
Wenn du irgendwann ins Gras beißen wirst, dann möchtest du dir evtl. diese eine Frage nicht Stellen:
"Was wäre wenn ich es versucht hätte?"

Wenn man so etwas in Angriff nimmt dann sollte man auf alle Fälle nicht blind investieren damit der Schaden hinterher nicht zu groß ist.

Hardcore Metal und Schlager sind meiner Meinung nach sehr speziell. Insbesondere bei Metal mischen die meisten selbst, also kein wirklicher Markt.

Hätte er geschrieben kein Rock und kein Hip Hop, dann wäre die Sache anders. Da hocken nämlich wirklich die Loser und benötigen immer Hilfe.
 
Kein Wunder, dass das Forum dem Tode geweiht ist, wenn man sich hier so manche Antworten durchliest.
Ist aber schon Standard das wenn jemand seine Mixing oder Mastering Dienste anbietet dann immer diejenigen kommen die selbst noch keinen Cent damit verdient haben.

Immer alles in Grund und Boden reden ist schon typisch.
 
Nachhall ist erstmal raus aus dem Thema.
Allgemein könnte man dem TE ja einen Song von sich schicken und schauen ob einem das zusagt.
Verstehe ehrlich gesagt diese Lamentiererei nicht.
Der TE hat sein Anliegen doch klar vorgetragen.
 
Wow. Erstmal danke für die positiven Rückmeldungen. Was Nachhall betrifft: ich muss mich erstmal dran gewöhnen wieder in einem Forum aktiv zu sein. Danke an den Mod für das entfernen. Mit destruktiver Kritik kann ich nämlich nicht. ;) Und zu schreiben, Hip-Hop sei keine Musik... wohooo! Starkes Ding.

Ich freue mich über den Vorschlag mir erstmal Songs zukommen zu lassen, und schauen was passiert. So kann keiner verlieren, nur gewinnen. Und eines vllt noch: selbst wenn ich mir 70% des Marktes wegnehme, ich muss nicht davon leben. :) Viel investiert hab ich bereits, aber viel davon wieder verkauft, weil langsam klar wurde, was wirklich gebraucht wird. Insofern gehe ich das sehr entspannt und mit 0 Risiko an.

Den Vorschlag von jet2 nehme ich ernst, ich sollte mich auch mit Metal und Schlager beschäftigen, um breiter aufgestellt zu sein, bzw. einfach um Wissen in diesen Bereichen zu erweitern. :bigup:
 
Ich glaube was ich noch sehr begrüßen würde: Wenn Du oder jemand anderes, der seine Mixing/Mastering-Dienste anbietet, gleich im ersten Post schon ein paar Referenzen reinnimmt. Das muss ja nichts Hochtrabendes sein - daher auch der Hinweis von @leary auf die "Mischmaschine".

Wenn jemand sagt, ich biete kostenloses Mixing/Mastering von Rock/Pop/Jazz-Musik an, zum Beispiel, und hier sind drei Rock-Songs die ich von grund auf alleine gemischt habe, und dann folgen einfach drei Links zu Deinem Dropbox etc. wo man sich eine wav-Datei oder 320kbps mp3 anhören kann. Ich denke, das hilft bei der Einschätzung und dann gibt es vlt. auch weniger Gegenwind ;-)

Ich selbst habe zwar keinen Bedarf (hier sind nun mal auch viele Homerecordler die es aus Spaß an der Freude selber machen möchten), finde solche Angebote aber grundsätzlich nett und positiv 👍
 
So, wie versprochen. Hier meine soundcloud playlist bzgl. mixing. Alles recht neue Mixes, von meinem alten Kram von vor 7 Jahren will ich mich lieber distanzieren. :) Die Liste wächst ständig.

 
Hey, bist du noch aktiv? Habe dir eine Nachricht geschickt. Lass uns mal connecten :)
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
1K
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
46K
moonbooter
moonbooter
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Korg Prologue 8
Antworten
6
Aufrufe
20K
NorthernDecay
NorthernDecay
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
8
Aufrufe
19K
diagnostix
diagnostix
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
28K
moonbooter
moonbooter

Zurück
Oben