Information ausblenden

Bezahlung einer Sängerin

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von Romeo, 03.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Romeo

    Romeo Themenersteller

    Registriert seit:
    29.03.04
    Punkte:
    34
    34
    hi!

    wieviel würdet ihr einem 14 jährigen mädchen (kann schon sehr gut singen) bezahlen, wenn sie für euch 2 demo songs einsingen würde?
    man muss natürlich die vorbereitung für die aufnahme, also üben etc. als zeitaufwand mitberechnen!
     
  2. 2mk

    2mk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.021
    1021
    ist es ein demo für dich oder für sie??

    aber mit bezahlen is bei demos eh so eine sache, weil man ja nichts einnimmt...

    lg, 2mk
     
  3. Romeo

    Romeo Themenersteller

    Registriert seit:
    29.03.04
    Punkte:
    34
    34
    es ist ein produzierter song von mir, den sie für mich einsingen soll!
    klar werd ich durch die songs nix einnehmen, aber man kann halt auch nicht verlangen, dass jemand umsonst gesang einsingt, wenns nicht grad n sehr guter freund oder bekannter ist.
     
  4. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    schreib mal, wie viel zeitaufwand sie insgesamt etwa hatte (mit allem drum und dran, einstudieren, einsingen bei dir, anfahrt, etc)

    1 tag, 3 tage, ne woche.....wie viel etwa?
     
  5. Romeo

    Romeo Themenersteller

    Registriert seit:
    29.03.04
    Punkte:
    34
    34
    das kann ich noch nicht sagen, da das ganze noch vor uns liegt! es ist doch sicherlich besser sowas im voraus festzulegen, als hinterher! deswegen wollte ich von euch vörschläge hören, damit ich wiederrum ihr meine vorstellungen unterbreiten kann.
    ich habe mir überlegt, dass es eventuell auch eine möglichkeit wäre ihr anzubieten, dass sie im gegenzug bei bedarf auch mal etwas für ihre zwecke bei mir aufnehmen könnte.
     
  6. qatcho

    qatcho

    Registriert seit:
    17.03.05
    Punkte:
    1.587
    1587
    Ich find das fair.
    Eine Hand wäscht die andere. Hier bei HR gibts ja auch ne Menge Leute, die wenn man sie anständig fragt kostenlos was Einsingen.
     
  7. kong

    kong

    Registriert seit:
    19.02.06
    Punkte:
    702
    702
    Also, es hängt davon ab, was du mit dem Material machen willst. Wenn es nur eine Demo ist, sollte es dem Mädchen hauptsächlich Spaß machen. 14-jährige bekommen in der Regel etwa 10 Euro Taschengeld / Woche. Wenn du es kommerziel nutzen willst, solltest du eine Vereinbarung treffen. Vielleicht sicherst du dich dann vorher ab.
    Ich würde auch kurz mit den Eltern sprechen.
     
  8. Hintermann

    Hintermann

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    8.651
    8651
    ich bin der meinung, dass gerade in dieser phase geld keine rolle spielen sollte - du hast aufwände und sie hat welche:)

    du lernst was dabei und sie auch - es ist wie hier im forum :)

    sag ihr dass, falls was rauskommen sollte (finanziell bei dem song) dass sie gvl technisch daran beteiligt wird :) sag ihr auch, dass eh nix dabei rauskommt - so spielt dann geld keine rolle :)
     
  9. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    1. den vorschlag des gebens und nehmens machen - "du darfst dann auch mal mein studio kostenlos missbrauchen"

    2. wenn se das net will - fragen, was sie meint, dass ihre leistung wert ist.

    3. wenns wirklich zur bezahlung kommen soll - vorher mal die eltern callen.
     
  10. Stelzbock

    Stelzbock

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Warum nur für einmal? Ich hatte damals eine Sängerin gesucht. Sie war damals auch noch 16. Wir haben angefangen zu recorden... Heute sind wir gute Freunde ;) Mal singt sie was für mich, mal nehme ich was für sie auf...Eben wie schon gesagt: Eine Hand wäscht die andere. Ich würde ihr sagen, wenn sie gut genug, das ihr öfters was singt, und wenn was dabei rauskommt, dann beteiligst du sie!
     
  11. geraeuschskulisse

    geraeuschskulisse

    Registriert seit:
    02.03.06
    Punkte:
    12
    12
    Wenn der Ausgleich für eine erbrachte Leistung durch Bezahlung stattfinden soll, würde ich entweder so viel Geld bezahlen wie erwünscht wird, oder wie mir die Sache wert ist. Sollte ich hier versagen, würde ich mich darüber unterhalten, oder sogar verhandeln. Ich könnte dir beim besten Willen keine Zahl nennen. Ich kenne dich, das kleine 14 jährige Mädchen, dem du vertraust und das Projekt nicht.
    Biete ihr doch 50€, oder 200€, oder gar nichts.
    Ich habe auch ein junges Mädel für einen kleinen job angeheuert. Ich wußte wieviel ich ihr anbiete, bevor ich sie fragte.( Wer jetzt schlechtes denkt kommt nicht in den Himmel! )
     
  12. qatcho

    qatcho

    Registriert seit:
    17.03.05
    Punkte:
    1.587
    1587
    Wenn du nix gesagt hättest würde ich in den Himmel kommen...;)
     
  13. geraeuschskulisse

    geraeuschskulisse

    Registriert seit:
    02.03.06
    Punkte:
    12
    12
  14. Norz

    Norz

    Registriert seit:
    05.12.04
    Punkte:
    2.231
    2231
    wenn du nichts damit einnimmst würd ich nix bezahlen.
    wenn du was einnehmen solltest (wider erwarten vllt) dann beteilige sie halt vertraglich mit x prozent.
    wenn se nicht umsonst singen will, soll se halt weiter unbekannt bleiben. kein feedback auf HR.de kriegen
    und singend in ihrer badewanne untergehen....
    sowas macht ja auch SPASS und ist keine ARBEIT.
    würd das symbolisch halten.... n essen, n hello kittie tshirt, .....
     
  15. Romeo

    Romeo Themenersteller

    Registriert seit:
    29.03.04
    Punkte:
    34
    34
    ok, ich werd mir dass auf der grundlage eurer antworten nochmal durch den kopf gehen lassen. auf jeden fall vielen dank an alle die bis jetzt geantwortet haben!
     
  16. FrankF

    FrankF

    Registriert seit:
    07.04.05
    Punkte:
    18
    18
    Ich würde erstmal mit den Eltern sprechen.

    Ohne Einverständnis der Eltern, gibt es auch keine Demo mit der Stimme.
    Nachher hast noch ein Problem mit den Eltern. Ich denke, wenn du den Eltern es anständig erklärst und noch dazu sagst, dass es für eine Demo ist und du nichts dabei verdienst gehen die Eltern bestimmt drauf ein.
    Vermutlich werden sie Ihrer Tochter sagen, "Wenn du lust hast singst du und wenn nicht lässt du es halt".

    So würde ich es machen... wenn ich Kinder hätte! :p
     
  17. clarence

    clarence

    Registriert seit:
    20.04.04
    Punkte:
    84
    84
    Hi,
    versteh's gar nicht warum so viele grundsätzlich gar nichts an das Mädel zahlen wollen. Wenn Du keine Einnahmen hast sollte das doch eigentlich nicht das Problem der Sängerin sein, oder? Würd's glaub eher davon abhängig machen, wie gut Du sie kennst, bzw. wie's dazu kommt/ kam, daß ausgerechnet sie was für Dich einsingt. Wenn das ein gemeinsames Projekt sein soll, dann ist's ok wenn sie nichts bekommt. Wenn sie extra als Sängerin dafür angeheuert wird, sollte sie auch zumindest eine art Aufwandsentschädigung bekommen. Vielleicht 50-70€ pro Studiotag? (Der wird ja hoffentlich nicht 12h gehen;-) Ist für die kleine wahrscheinlich eine menge Holz und für ne Sängerin trotzdem noch geschenkt (ist aber ja auch noch kein Profi). Weiss aber auch nicht ob man mit 14 überhaupt schon Geld verdienen darf? Sonst vielleicht ne andere Art von Dankeschön, mitnehmen auf ein cooles Konzert oder eben Studionutzung, vorausgesetzt ihr macht Arbeiten im Studio soviel Spass wie uns, oder eben irgendwas anderes...was einem mit 14 so gefällt

    Viele Grüße,
    Clarence :)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.