Information ausblenden

Bessere Monitore als Fame Audio 1060 AM?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von MartyK, 07.06.20.

Schlagworte:
  1. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.038
    5038
    Hallo,

    ich habe mir 2008 bei Musicstore auf Empfehlung eines Mitarbeiters die Fame Audio 1060 AM gekauft. Zu der Zeit liebäugelte ich noch mit den ESI Near 05, die zu der Zeit wohl noch ein Geheimtipp waren, von denen jener Mitarbeiter aber weniger hielt.
    Meine Frage ist nun, ob ich mit heutigen Boxen einen hörbaren Gewinn hätte und ob vielleicht jemand schon Erfahrungen mit den Fame-Modellen und anderen gesammelt hat?

    Ein Problem bei mir - was ich aber nicht unbedingt auf die Fame-Boxen zurückführe - ist ein unschönes Dröhnen im Bassbereich, was sich vor allem bei "Insomnia" von Faithless z. B. bemerkbar macht und sich nur weniger stark bemerkbar macht, je mehr ich mich von den Boxen entferne. Dazu muss ich sagen, dass meine beiden Boxen nur 25 cm von der Wand weg stehen - eine andere Lösung gibt es leider nicht.
    Die Fame-Monitore haben einen "Low Frequency"-Schalter hinten, aber zaubern kann auch der nicht, zumindest nicht in meinem Fall.
     
  2. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    47.234
    47234
    Ich denke, einen Vorteil gibt's nur, wenns ein paar Preisklassen höher geht - billige aktuelle Speaker sind auch kompromissbehaftet. Was ich interessant finde - das Backpanel erinnert ziemlich an Mackie Speaker.
     
    Entone bedankt sich.
  3. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    17.768
    17768
    Du hättest vor allem mit Boxen einen Gewinn, die nicht am untersten Ende der Preisspanne angesiedelt sind.
     
  4. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.038
    5038
    Vielleicht waren/sind es ja umgelabelte Boxen?
     
  5. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.038
    5038
    Das würde dann in etwa was bedeuten? Mindestens 1000 Euro pro Box? Das wäre mir zu viel. Ich dachte an max. 350 Euro/Box.
     
  6. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    47.234
    47234
    Mit 700 pro Paar kann man schon was anfangen, aber wichtig ist natürlich auch die Aufstellung. Ggf. mal die IKM iLoud MTM ansehen, die liegen minimal über dem o.g. Budget und lassen sich kalibieren.

    Alternative: Genelec 8030, Eve Audio SC205, Adam Audio A5X,,,....
     
    Entone bedankt sich.
  7. Wird schon

    Wird schon Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    1.379
    1379
    auch wenn ich gleich Kritik einstecken sollte: wenn dich das lowend eher stört als bereichert kämen vielleicht 2 Yamaha ns10 m Studio in Frage (gebraucht). Die sind allerdings passiv und bedürfen noch eines Verstärkers. Im mittenbereich haben sie auf jeden Fall eine sehr schöne Auflösung.
     
  8. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    4.349
    4349
    recht gute Boxen in grober Nähe zu deinem Preisbereich aber ggf. mit Defiziten in der Tiefe des Basses, einfach wegen der Größe wären z.B.:

    Focal Shape 40, Neumann KH80
    oder generell weniger gut, dafür aber weniger Bass-arm: Fluid Audio Fpx7, Presonus Eris E66

    Ob die spürbar besser sind als deine findest du am Besten raus, indem du direkt vergleichst wenn das irgendwie möglich ist.
     
  9. koffein-junky

    koffein-junky Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    2.641
    2641
    In dem Preisbereich in dem du suchst, würde ich mich eher auf dem Gebrauchtmarkt umsehen.

    Zum Beispiel ein paar passive Event 2020 bekommt man schon um 100€,
    dazu ein passender Verstärker, das kann auch ein 100€ HiFi Teil sein und man
    hat eine wesentlich bessere Abhöre im Vergleich zu den günstigen Lautsprechern.
     
  10. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    47.234
    47234
    Ich habe mir jüngst für meine Stereoanlage von Numan diese Retrospective 1978 Mk II gezogen. Die klingen Nullinger nach 1978, aber echt klar und ins Face, auf denen könne ich mir vorstellen, einen Mix hinzukriegen.
     
    koffein-junky bedankt sich.
  11. koffein-junky

    koffein-junky Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    2.641
    2641
    Oh, das habe ich zu spät gesehen. Ich dachte die Near05 wären so bei 99€ pro Box. Bei 350€ pro Box würde ich persönlich entweder Adam A5x
    oder Yamaha HS7/HS8 nehmen und dann etwas sparen.

    Klar, Testergebnisse haben andere Präferenzen, aber mit Adam habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Die A5x sind tolle Lautsprecher und ließen sich mit Sub7 oder Sub8 super ergänzen.

    Die Yamahas haben sich integriert und viele machen damit solide Mixe. Damit macht man nichts falsch, aber fallen wohl weg wegen BR hinten?
     
  12. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    377
    377
    Ob BR vorne oder hinten ist völlig egal, solange man nicht die Rückwand berührt. :)
    Für deutlich unter 700€ das Paar bekommt man z.B. auch Yamaha MSP5 Studio, die wirklich ordentlich sind.
     
  13. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    25.193
    25193
    Die Fame sind wirklich, für den Preis absolute spitze. Ich durfte die mal in einem optimierten Raum hören und war mehr als begeistert. Also wenn du da mehr Monitor willst, dann musst du wirklich preislich in ne andere Liga gehen, die Fame bieten RICHTIG was fürs Geld.
     
    MartyK bedankt sich.
  14. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    25.193
    25193
    Finde die Fame besser.
     
  15. hybridmax

    hybridmax

    Registriert seit:
    19.04.15
    Punkte:
    601
    601
    ..vielleicht ist das Problem mit dem dröhnenden Bass auch nicht der Lautsprecher..sondern ein raumakustisches Problem...? Und du würdest Geld umsonst ausgeben. Hast du schon mal testweise andere Speaker probiert?
     
    koffein-junky bedankt sich.
  16. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    47.234
    47234
    Für das Alter der Dinger finde ich die Einstellmöglichkeiten schon ziemlich Hammer, das hat ja erst bis vor kurzem gedauert, bis sich das halbwegs auch im Billosegment durchgesetzt hat.
     
  17. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    47.234
    47234
    Ist im Zweifel der Tisch.
     
    koffein-junky und hybridmax bedanken sich.
  18. koffein-junky

    koffein-junky Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    2.641
    2641
    Das kannst du für dich selber so halten, aber wenn du es gut mit anderen meinst, solltest du ihnen
    diesen "Geheimtipp" nicht mit auf den Weg geben.

    Yamaha selbst empfiehlt für die HS Serie einen Mindestabstand von 1,5m
    Das hat mit dem BR Rohr zu tun. Lautsprecher, die ein BR Rohr vorn haben,
    lassen sich wandnäher aufstellen, aber auch so halte ich 25cm für zu gering.

    Min. 50cm

    Es ist sehr wahrscheinlich, dass das mögliche raumakustische Problem hierdurch erzeugt
    oder verstärkt wird.
     
    hybridmax bedankt sich.
  19. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    377
    377
    Die Fame Dinger sind OEM Chinesen Monitore. Gab es früher auch von anderen Hausmarken.
    Aber Geschmäcker sind verschieden.
     
  20. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    377
    377
    Das ist ziemlicher bullshit, was du schreibst.
    Gerade in kleinen Räumen.