Information ausblenden

Behringer SL 3242 - direct outs?

Dieses Thema im Forum "Live- & Bühnentechnik" wurde erstellt von Stev, 04.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Stev

    Stev Themenersteller

    Registriert seit:
    31.05.05
    Punkte:
    67
    67
    Stev, 04.04.06
    #1
  2. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.624
    71624
  3. Klopfer

    Klopfer

    Registriert seit:
    21.02.03
    Punkte:
    58
    58
    Nö, hat es nicht - aber du kannst auch die Inserts als Direct Out verwenden - steht sogar in der Bedienungsanleitung drin!!

    Gruß,

    Klopfer
     
    Klopfer, 04.04.06
    #3
  4. Stev

    Stev Themenersteller

    Registriert seit:
    31.05.05
    Punkte:
    67
    67
    dann kann ich also zum beispiel 8 spuren mit dem schlagzeug aufnehmen, dann ins mischpult und dann über direct outs direkt in meine 8 kanal soundkarte 8 spuren simultan recorden,oder?
     
    Stev, 04.04.06
    #4
  5. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.624
    71624
    bezüglich "mißbräuchlicher" verwendung der inserts wirst hier genug finden

    z.b. http://homerecording.de/modules/news/article.php?storyid=220

    allerdings wäre interessant (ich glaub, bei behringer in der bedienungsanleitung sogar zu finden), wie und wo die inserts geschalten sind (pre/post EQ/fader/etc...)
     
    kickback, 04.04.06
    #5
  6. Stev

    Stev Themenersteller

    Registriert seit:
    31.05.05
    Punkte:
    67
    67
    in der bedienungsanleitung steht:

    Die Inserts lassen sich auch als Pre-EQ benutzen ohne den Signalfluss zu unterbrechen.



    also würde mir das nichts bringen. oder? :(
     
    Stev, 07.04.06
    #6
  7. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.624
    71624
    naja, das bedeutet, dass du dein "gefälschtes direct out"-signal nicht durch die EQs des mixers beeinflussen kannst. ob dir das war bringt oder nicht hängt davon ab, wie du es verwenden willst.

    EDIT: selbst einmal einen blick in die anleitung riskiert: die inserts sind vor dem EQ, dem Fader und dem AUX.
    d.h. du kannst also die fader dann auch nicht verwenden um die lautstärke der direct outs zu verändern.

    aber wie gesagt, es hängt ja davon ab, wofür / wie du es verwenden willst...
     
    kickback, 07.04.06
    #7
  8. gfmo

    gfmo

    Registriert seit:
    25.02.05
    Punkte:
    640
    640
    Bitte nimm diesen Mixer nicht...

    Hatte ihn letztens Live unter den Fingern und es war die schlimmste Nacht meines Lebens... Nein so schlimm wars nicht. Trotzdem ist es nicht angenehm mit DIESEM Gerät zu arbeiten (Ich hab keine allgemeine B*-Phobie)

    Besorg dir lieber einen (sehr) guten 8-Kanal-Preamp wie z.B. der HIER. Solltest du mal ein Mikro haben -vielleicht in der Bassdrum -wo es mit dem Pegel mal heiss hergeht, du gleich aus dem Insert rausgehst und es bis in den Headroom geht, dann hättest du keine Chance mehr das Signal etwas abzuschwächen. Vielleicht könntest du ja die 4 Subgruppen verwenden. Übersteuerungen im Wandler sind eine kleine Katastrophe...

    Wenn du schon einen Mixer willst wäre der MACKIE hier perfekt für dich. Neu ist er etwas teuer, aber gebraucht bekommst du ihn viel billiger... Übrigens sieht er ziiemlich cooool aus... :D

    Gruß gfmo ;)
     
    gfmo, 02.05.06
    #8
  9. flexus

    flexus

    Registriert seit:
    27.10.05
    Punkte:
    178
    178
    habe selbst besagten behringermixer und habe den kauf bereut...
    Die preamps sind ziemlich scheisse genau wie die eqs.
    für drum recording hat die version mit den inserts nicht funktioniert. bekam nur übersteuerte signale in den pc und habs ziemlich bald aufgegeben.
    die effekte sind sowieso zum schmeissen. würde ich nicht einmal als spielzeug bezeichnen.
    hab mir dann ein mackie vlz 1642 zugelegt und bin damit vollends zufrieden.
    aber möglicherweise brauchst du nicht wirklich einen mixer. wenn du nur aufnehmen willst kauf dir lieber einen guten 8fach preamp wie gfmo schon empfohlen hat. kommst sogar noch billiger weg.
    mfg flex
     
    flexus, 02.05.06
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.