Bass Stimme richtig mixen???

Dieses Thema im Forum "Sprache & Gesang" wurde erstellt von Heelie, 16.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Servus

    Also folgendes Problem:

    Ich singe in tiefen Lagen (ähm...also eine Oktave vom Schloss C runter und dann fängt es bei A an und bewegt sich so ca. bis zum A eine Oktave drüber....in der Regel / Ich hoffe das hat jemand verstanden :D)

    Nun das Problem dabei is eben dass man das schwierig im Mix unter bekommt ohne dass andere Instrumente den Gesang überdecken...was ich usually immer mache is dass ich die 200er Frequenzen absenke und alles darunter und so die 1200er und ein bisschen noch die 3900er anhebe ...nun klingt das ganze aber schon wieder sehr Höhenlastig...

    Kann mir jemand helfen??? Wie mischt man eine tiefe Stimme optimal??

    MFG
     
  2. nilssternel

    nilssternel

    Registriert seit:
    29.09.04
    Punkte:
    687
    687
    Poste mal was, mit dieser Stimme. Ich glaub, dann kann man das besser beurteilen.
     
  3. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Beispiel

    Ok hier habt ihr ein Beispiel
     
  4. nilssternel

    nilssternel

    Registriert seit:
    29.09.04
    Punkte:
    687
    687
    Joa, so extrem tief ist die Gesangslage doch gar nicht. Klingt doch gut.

    Jetzt müsste jemand, der von EQen richtig Ahnung hat (und dazu gehöre ich nicht) wahrscheinlich wissen, welches Mikro Du benutzt hast etc. - aber klingt doch gut. Ich persönlich würde den Gesang noch einen Tick lauter ziehen und die Stimme eher noch weniger EQen, aber das ist Geschmackssache.

    *Dieser Thread ist hiermit offiziell gepushed* ;)

    P.S.: Cooles Klavier. Spielst Du das alles(?)
     
  5. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Ja gut er hört sich nich sooo tief an...aber er is natürlich in ner tiefen Stimmlage aber hat auch lange gedauert bis ich die Stimme so klar hatte...

    Ja das Spiel aaaaaalllleeeeessss ich :)
     
  6. eljaywe

    eljaywe

    Registriert seit:
    11.05.05
    Punkte:
    685
    685
    Hi Heelie,

    ausgebildete Sänger (auch Bass und Bariton) haben im Bereich zwischen 2000 und 3000 Hz sogenannte Sängerformanten, mit denen sie sich gegen das Orchester / Backing durchsetzen. Der Bereich über 3000Hz ist für die Sprachverständlichkeit nicht so wichtig. Außerdem je mehr man spricht und je weniger man singt (das trifft auf uns beide zu), desto schwieriger ist es eine Stimme durchsetzungsfähig zu machen. In diese Richtung geht auch der "Trick" einer Gesangsspur eine leise Flüsterstimme hinzuzumischen.
    Du solltest versuchen:
    - lauter zu singen
    - Bereich unter 200Hz LowCut (nicht nur absenken)
    - im Bereich 400-800Hz für die Stimme Platz machen
    - mal mit nicht zu schmalbandigem EQ zwischen 2000 und 3000 Hz mit +6dB die Vocals sweepen um zu sehen ob/wo sich die Stimme am besten durchsetzt, dann auf erträgliches Maß reduzieren
    - (viel) weniger Hall, auch mal Delay versuchen (gerne den auch noch mit LowCut versehen)

    Gruß,
    Lars
     
  7. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Werd ich probieren Lars!

    Du meinst also ausgebildete Sänger haben einen eingebauten Frequenzbooster...
    Gut leider bin ich kein ausgebildeter Sänger....eher eine Karikatur eines guten Sängers

    Achja einen Lowcut hab ich natürlich angesetzt bei 190...aber ich hab immer die Schwachsinnige Eingebung dass man dem Gesang - würde ich den Lowcut höher ansetzen- die Power nimmt...denn die liegt ja bekanntlich bei 200 - 250.....korrigier mich gegebenenfalls....aber das mit dem Platz machen is natürlich hart....weil man auf viele schöne Klänge verzichten muss :D
     
  8. eljaywe

    eljaywe

    Registriert seit:
    11.05.05
    Punkte:
    685
    685
    Hi Heelie,

    na ja, Du hast halt eine Charakter-Stimme, wie meinte der Bohlen gestern abend bei Kerner, Grönemeyer und Westernhagen hätte sie auch nicht weiterkommen lassen.
    Wenn du einen LowCut machst, dann mach den als HighPass, nicht als LowShelf (wenn du es nicht ohnehin schon so einstellst).

    Gruß,
    Lars
     
  9. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Richtig....Wer brauch schon noch mehr Xavier Naidoos und Ivonne Catterfelds...*lol*

    also bisher hab ich einen stinknormalen Lowcut benutzt..steht LowCut drauf is LowCut drin

    HiPass und LowShelf hab ich zwar auch mal mit rumexperimentiert aber ich hab keine Ahnung wozu die eigentlich gut sind

    Kann der Meister mir das erklären?
     
  10. sasu

    sasu

    Registriert seit:
    06.01.06
    Punkte:
    105
    105
    Ich hatte auch mal das Problem eine tiefe Stimmer etwas deutlicher werden zu lassen. Ich da etwas mit dem Exciter zugegeben. Aber mit Vorsicht, weniger ist mehr. Sonst klingt es zu "Steril"
    Ansonsten denke ich auch, das die Stimme etwas lauter könnte.
     
  11. ansatheus

    ansatheus

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    1.557
    1557
    Tiefe Stimme? Kenn ich nur zu gut. Wenn man tief brummt, wirds sehr nah und penetrant.

    Möglichkeiten:
    - anderes Mikro
    - wenn Mischpult eingesetzt wird, dort die tiefen Frequenzen etwas rausnehmen
    - komprimieren
    - oder einfach so lassen, damits nach einem selber klingt
    - Hauptstimme lowcutten, eine tief gezogene und komprimierte Gesangsspur leiser zumischen
    - oder auch mal doppeln

    In Deinem Song: Stimme lauter ziehen und komprimieren.

    Ich weich dann immer in die nächsten 1-2 höheren Oktaven aus und leg die dann mehrstimmig übereinander.
     
  12. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Du meinst du Oktavierst deine Stimme....tja wird schwierig so hoch kann ich nich singen....oder noch nich

    Doppeln tu ich eigentlich immer das beeinflusst den Klang positiv und verbessert auch die Verständlichkeit

    Anderes Mikro??????

    bloß nicht ich hab mir erst ein Neues für 200 Ocken zugelegt MXL 9000 ich bin eigentlich recht zufrieden damit
     
  13. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Heelie, ohne dein Beispiel gehört zu haben: du kannst auch mal mit einer Kombination aus Lowcut und Lowshelf arbeiten.

    Unter z. B. 100 Hz alles steil weg, den Bereich darüber bis etwa 300 leicht ansteigen lassen (per Lowshelf) und dann wie gehabt.

    So hast du das weg, was du nicht brauchst und den Bass, den du haben willst, aber mit weniger Pegel. Irgendwo müssen halt immer Abstriche gemacht werden, aber ich denke, das ist ein guter Kompromiss ;)
     
  14. eljaywe

    eljaywe

    Registriert seit:
    11.05.05
    Punkte:
    685
    685
    Hi Heelie,

    das war jetzt von mir nicht grad präzise formuliert.
    Vom Prinzip ist ein LowCut und ein HighPass das gleiche, die Frequenzen unterhalb der Center Frequenz werden "abgeschnitten" (na meist nicht ganz). Bei den Cubase internen EQs arbeitet jedoch der LowShelf mit einem Filter, der nicht so drastisch absenkt (weniger dB/Oktave), wie der HighPass.

    EQ Link von soundonsound.com

    yoda grüßt Dich, :D
     
  15. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Also ich habs ma mit Lowshelf versucht klingt schon etwas angenehmer das ganze danke für den Tipp

    Ich hör grad ma was von Rio Reiser..Also der Junge konnte ja eigentlich überhaupt nich singen...aber dennoch is seine Musik voll geil das is irgendwie schon komisch

    naja das macht mir Hoffnung *lol*

    Ach wie schön wär das mit Musik sein Geld zu verdienen....mein Verwaltungsjob geht mir sowas von auf die Eier...bist ja für jeden nur das ####....die Welt is so ungerecht

    :D
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.