Information ausblenden

bass mischen oder so..

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von achmenno, 27.01.21.

  1. achmenno

    achmenno Themenersteller Solist

    Registriert seit:
    11.09.20
    Punkte:
    29
    29
    ..da freu ich mich grad über meine ein zwei neuen synths
    und bin aber grad gar nich froh mit dem bass..

    also..
    ihr seht/hört ja, s sind ganz normale vier akkorde,
    der bass geht über d, f, c und b.
    das b geht bereits über einen extra eq, what shalls..

    aufgenommen ist ein ltd bass..
    https://www.justmusic.de/Gitarre-Ba...ig/LTD-B-204SM-NS-Spalted-Maple-Natural-Satin
    ein instrument, das mir beim spielen viel spass bereitet, nur beim mischen eben manchmal ein wenig sorgen..

    zu hören ist das ganze über den VST amp von cubase,
    aber spielt das eine rolle..?
    die sache an sich macht mir jedenfalls immer wieder zu schaffen.
    hier drückt jedenfalls das d zu sehr, gell..

    grundproblem also..
    wie bekomme ich hin, dass auch ein (mittelklasse..?!?)bass in allen lagen ausgeglichen klingt ?

    pickup wechseln ? mischtricks ?
    auch nachfragen sind willkommen..
     

    Anhänge:

    achmenno, 27.01.21
    #1
  2. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    8.280
    8280
    Dynamischer Equalizer.

    Aber.. ich höre da keine dramatischen Sprünge, vielleicht ist es eine Raummode bei Dir?
     
    Graham, 27.01.21
    #2
    Loftone Soundfactory, achmenno und Glutamatjunkie bedanken sich.
  3. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    15.839
    15839
    Compressor.
     
    Glutamatjunkie, 27.01.21
    #3
    achmenno bedankt sich.
  4. achmenno

    achmenno Themenersteller Solist

    Registriert seit:
    11.09.20
    Punkte:
    29
    29
    bezüglich raummode..

    frage eins.. was is das ? ehrlich gemeint.

    frage zwei.. eigentlich nähere erkärung..
    ich höre meine mixe immer gern auf meinem küchenradio und auf der kleinen sonybluetoothbox meines sohnes ab.
    und da kommen eben die zweifel zutage..

    frage an "glutamatjunkie"..
    basskompressor..?
     
    achmenno, 27.01.21
    #4
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  5. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    4.612
    4612
    This!

    Mit diesm Tuhl musst du die Lautstärke deines Basses auf ein einheitliches Level bringen.
     
    alex-reed, 27.01.21
    #5
    achmenno und Glutamatjunkie bedanken sich.
  6. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    15.839
    15839
    What?


    Hast du zum Aufnehmen einen Kopfhörer? Falls nicht besorge dir einen guten. Wenn du jetzt nicht gerade Gesang aufnehmen willst sondern machst das, was du oben beschreibst ist ein offener Kopfhörer die beste Wahl. AKG K240 oder 702 als Beispiel.

    Raummoden entstehen durch Reflexionen an den Wänden sprich es entstehen bereiche im Raum wo der Bass sehr dröhnt (dort addieren sich mehrere Wellen) oder es entsteht ein Loch (an dieser Stelle löschen sie sich aus).
    Rausfinden kann man das, indem man die Musik laufen lässt und ein paar Schritte macht.
     
    Glutamatjunkie, 28.01.21
    #6
    achmenno bedankt sich.
  7. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    15.839
    15839
    Der Cubase hauseigene reicht.
     
    Glutamatjunkie, 28.01.21
    #7
    achmenno bedankt sich.
  8. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    24.481
    24481
  9. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    8.280
    8280
    Erklärung gabs ja schon, gib mal Deine Raummaße hier ein, und sag Bescheid, ob da ein überhöhtes D rauskommt.

    https://amcoustics.com/tools/amroc
     
    Graham, 28.01.21
    #9
    achmenno bedankt sich.
  10. achmenno

    achmenno Themenersteller Solist

    Registriert seit:
    11.09.20
    Punkte:
    29
    29
    ..danke für die hinweise bis hierher..
    ich hoffe, ich mach was draus :)
     
    achmenno, 02.02.21
    #10
  11. georgyj

    georgyj

    Registriert seit:
    10.11.11
    Punkte:
    5.898
    5898
    Der hat keine großen Sprünge, schwampft aber vom Grundsound her ziemlich. Generell etwas abschlanken und das Timing retten. Das stört nämlich weit mehr als der Sound.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.21
    georgyj, 11.02.21
    #11
  12. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    53.373
    53373
    Gerade mal reingehört.
    Ja.
    Das "dröhnt" oder poppt raus, insbesondere bei rund 86 Hz und 118 Hz.
    Man kann es zwar mit einem Dynamik-EQ (bei mir der MAutoDynamicEq von Melda) zum Beispiel greifen, aber ich würde den Bass eher, als solches, etwas leiser im Pegel mischen.

    Mit einem Shelf-EQ würde ich aber trotzdem unter ca. 150 Hz 3-4 dB den Bass noch etwas abmagern.

    Und ja - ein Kompressor oder etwas mehr Intrumentenkompression ist sicher nicht verkehrt :)

    Aber momentan ist er mir etwas zu laut und zu dick untenrum...
     
    LM18, 11.02.21
    #12
    achmenno und Loftone Soundfactory bedanken sich.