Information ausblenden

Ballermann Song produzieren, als Parodie, Sounds?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von frankemil0, 17.11.20.

  1. frankemil0

    frankemil0 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.07.05
    Punkte:
    178
    178
    Hallo, wir sind eine a cappella Comedy Gruppe und wollen ein Stück im Stile und Sound der Ballermann "Utz Utz" Songs produzieren, als Parodie, welche Sounds, Plugs, Loops o.ä. empfehlt ihr?

    Ich habe Logic Pro X, Ableton Live, Studio One, Native Instruments Komplete 11 mit Massive, Softube Plugs und Instrumente, Izotope Stutter Edit u.a., Soundtoys...

    Würdet ihr Loops empfehlen, oder ist es besser, den Beat zu programmieren, Loops ggf. nur als add on zu verwenden? Gesang machen wir selber...

    Danke für Tipps!

    Grüsse, Frank
     
    frankemil0, 17.11.20
    #1
  2. frankemil0

    frankemil0 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.07.05
    Punkte:
    178
    178
    Wir wurde refx Nexus empfohlen, der ist rel. teuer, welche Alternativen kennt ihr?
     
  3. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    37.283
    37283
    Der Nexus macht das ganze halt schön bequem, da drückst du auf's Knöpfchen und der Song kommt raus, inkl. Beat. Einmal den Synth ohne alles und dazu 1-2 Expansions gezielt kaufen, das geht ja preislich auch noch.
    Aveneger ist das gleiche in grün, auch nicht viel billiger.
    Ansonsten kann der Thorn solche Sounds auch gut, den gibts manchmal für $29. Dann muss der Beat aber noch dazu. Da könntest du den BreakTweaker nehmen, der wird ab und zu zum Spotpreis rausgehauen (einzeln schon für $9 oder im Bundle mit anderem Zeug für $49).
     
    ModulationMatrix, 19.11.20 um 11:39 Uhr
    #3
  4. frankemil0

    frankemil0 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.07.05
    Punkte:
    178
    178
    Vielen Dank, Breaktweaker habe ich sogar... schaue ich mir an!
     
  5. Ester

    Ester Musikmacher

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    33
    33
    Einen Tipp kann ich Dir noch geben:

    Bei Magix gibt es diverse Sound Pools für viele Genres zu kaufen.
    Durch Zufall bin ich da auf "OKTOBERFEST" gestoßen.

    Das ist garantiert das was Du brauchst.
    Allerdings wenn Du Eure Produktionen unter Verwendung dieser Pools auch veräußern willst
    mußt Du bei Magix Für die Sounds eine Privat Lizenz käuflich erwerben.
    Ist nicht teuer, und auf jeden Fall billiger als der Avenger oder Nexus.

    Gutes Gelingen
     
  6. Miguel_da_Wu

    Miguel_da_Wu

    Registriert seit:
    12.11.08
    Punkte:
    2.332
    2332
    Ja, Nexus und die Apres Ski Expansion sind da perfekt. Aber wie schon geschrieben wurde, ist das jetzt nicht die billigste Variante.
     
    Miguel_da_Wu, 19.11.20 um 12:45 Uhr
    #6
  7. frankemil0

    frankemil0 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.07.05
    Punkte:
    178
    178
    Vielen Dank!
     
  8. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    3.636
    3636
    Kann ich leider nicht sagen, ich weiss aber, wie es klingt, wenn alles richtig gemacht wird. :D

     
  9. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    1.413
    1413
    eine gute Idee, da hier auch die jeweiligen Instrumenteloops z.T. auch nach Tonarten/BPM sortiert. mitgeliefert werden, je nach Pool.
    Zum einfachen erstellen würde sogar das kostenlose Magix MusicMaker reichen (8 Spuren), da hier die Loopverwaltung integriert ist.
     
  10. Ester

    Ester Musikmacher

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    33
    33
    Musik Maker braucht man nicht unbedingt dabei.
    Es geht mit jeder DAW
    Bisher haben sich die Meisten die das Ganze so spielend herunter gepitcht haben, gewaltig in den Finger geschnitten.
    Von wegen Knöpfchen drücken, und fertig.
    Es braucht ein Arrangement mit Takt,Tonart,Tempo, Melodie, Intro, Strophe, Refrain, Gesang mit Refrain und, und, und.
    Und dann muss das Ganze auch noch sinnvoll miteinander verknüpft werden. Man muss Tonarten und Harmonien
    kennen, erkennen, und Ohrwurmmäßig in Intervalle verpacken, damit ein Stimmungslied entsteht.
    Vor Allem aber muss man auch singen können, und wenn es geht dabei auch die Zweite und dritte
    Stimme können, oder einen Backround Chor dabei haben.
    Der Beat alleine macht noch nix. Das ist wirklich das leichteste. Das Ganze aber zum Grooven und wabern zu bringen
    ist nochmal eine ganz andere Sache. Daran scheitern aber leider ganz viele.
    Ach so einen halbwegs vernünftigen Text braucht man ja auch noch.
    Naja .
     
  11. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    53.798
    53798
    Das kann ich so nicht bestätigen. Es gibt zwar natürlich Sequences (wie bei vielen anderen Synths auch - wenn ich Nexus nicht als Synth per se bezeichnen würde) aber damit (alleine) macht man keinen Song, vergl. was Ester oben schrieb.


    Der Vorteil von Nexus und den Packs ist, dass die Sounds ziemlich fertig geschraubt und daher instantly recognizable sind. D.h. die Leute bekommen genau das zu hören, was sie eh kennen. Was gerade bei so Apres Ski & Co. als Klangerzeugung erwartet wird, erfüllt Nexus perfekt.

    Einzige Frage ist halt der Preis und der ist halt mit 250 mM nicht übertrieben, v.a. wenn man sich mal ansieht, welche Bordmittel man da schon hat. 1-2 Packs dazu und ab gehts. Das Teil macht einfach enorm Laune, auch zum rumspielen.
     
    helge1973 und Sweetsweep bedanken sich.
  12. Ferris

    Ferris

    Registriert seit:
    16.07.09
    Punkte:
    6.221
    6221
    Also zum Thema "Parodie": Was bzw. wie will man denn etwas parodieren, was sich insgesamt selbst in den allermeisten Fällen überhaupt gar nicht ernst nimmt. Die Texte sind doch so oder so überwiegend schon Nonsens. Gehört doch quasi schon dazu. Und damit will ich das Genre auch gar nicht abwerten (höre ich selbst gelegentlich ganz gerne mal), sondern nur mal erwähnt haben.
     
  13. frankemil0

    frankemil0 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.07.05
    Punkte:
    178
    178
    Parodie war vielleicht das falsche Wort, wir wollten ein Stück/Arrangement in diesem Stil basteln, Text und Musik haben wir schon.
    Ausserdem haben wir in unserem letzten Bühnenprogramm Ballermann und Stimmungshittexte genommen und sie mit klassischen und Opernmelodien verbunden, a cappella eine "Ballermanoper", ein Medley, gemacht. War perfekt angepasst vom Versmass, "Schatz geh doch mal Bier holen" auf Mozarts "La ci Darem/Reich mir die Hand mein Leben aus dem Figaro, "Ich hab ne Zwiebel auf dem Kopf, ich bin ein Döner" auf der Barcarole, "Polonaise Blankenese" auf Carmina Burana und vieles mehr...
     
  14. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    37.283
    37283
    Ja ein knöpfchen drücken ist tatsächlich etwas übertrieben ausgedrückt. aber wie du schon schreibst alle Sounds inklusive Drums liegen Mund fertig vor. nur ist beim Nexus 2 leider das "Bearbeiten" der Sequenzen nicht möglich bzw nur über ziemlich umständliches gefrickel zu machen. Aber letztendlich kommt man trotzdem sehr schnell zu einem guten Gehnreh-typischen Ergebnis
     
    ModulationMatrix, 19.11.20 um 22:19 Uhr
    #14
  15. Tascany

    Tascany

    Registriert seit:
    Samstag
    Punkte:
    20
    20
    Das war beim Nexus 2 so, ja, bei Nexus 3 kannst du sämtliche Sequenzen umarrangieren und auch die verschiedenen Layer bearbeiten.
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  16. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    35.344
    35344
    Bei ExtremeSound nachfragen
     
  17. unifaun

    unifaun

    Registriert seit:
    22.10.07
    Punkte:
    3.277
    3277
    Ich habe vor Jahren mal aus Jux einen Kirmessong im Ballermann-Stil gebastelt. Dazu habe ich mir bei Karaoke-Version.de einen damals beliebten Song in Einzelspuren gekauft und analysiert. Hat ganz gut funktioniert, den hat die Partyband jeden Abend gespielt und der läuft jedes Jahr wieder zur Kirmes. Einige Sounds habe ich auch mit dem Vanguard gebaut, der kleine Bruder vom Nexus. Den gibt’s aber nicht mehr. Obwohl das absolut nicht mein Genre ist, Spaß hat’s gemacht.
     
  18. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    37.283
    37283
    Ah, geht das auch mit den alten Expansions?
     
    ModulationMatrix, 22.11.20 um 01:35 Uhr
    #18
  19. Tascany

    Tascany

    Registriert seit:
    Samstag
    Punkte:
    20
    20
    Mmmh, zum Teil, bei der einen Expansion mehr bei anderen weniger, aber so richtig erst seit den Nexus 3 Expansions.