Information ausblenden

Avalon VT-737 SP ...VS... Universal Audio 6176

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Widow123, 07.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Widow123

    Widow123 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.06
    Punkte:
    762
    762
    vll, gabs diese frage schon öfter aber ich stell sie einfach nochmal :p

    tue jetzt schon seit monaten rum wegen einem high end preamp

    als mikro benutze ich ein AT4050 und ein T Bone sc2000 (2. micro :D)

    ich weiß halt nicht ich hör immer wieder vom avalon er sei zu clean und vom ua er sei sehr "rotzig"...

    habe zwar beide schon einmal gehört konnte mir aber trozdem noch nicht wirklich eine meinung bilden... war einfach zu kurz..

    also zum musiksteal:

    ich mache hiphop, house, electro... und mein mastering geht so in die richtung neptunes, timberland... HEIßt NICHT DAS ICH SO GUT BIN nur das ist mein maßsstab... hab aber immer noch meinen eigenen klang

    nur damit ihr mal wisst wie ich meine musik so mache...

    soo jetzt weiß ich halt nicht ob ich einen cleanen oder einen rotzigen preamp kaufen soll... für rock/metal wäre es ganz klar UA is ja eher ein rotziger sound aber für HIPHOP/SOUL/RNB?? ich hab keine ahnung

    vll. könnt ihr mir ja mal sagen was für mich die bessere wahl wäre...
     
  2. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.705
    12705
    Hallo

    solange Du keinen guten Aufnahmeraum hast ist ein solches Gerät einfach perlen vor die Säu.
     
  3. Widow123

    Widow123 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.06
    Punkte:
    762
    762
    wer sagt das ich den nicht habe ^^
     
  4. MrSmith

    MrSmith

    Registriert seit:
    05.07.05
    Punkte:
    992
    992
    Mit guten Aufnahmeraum meinte Frankye eine professionelle Akustik. Und die kostet mehr als so ein Avalon-Teil.
     
  5. Widow123

    Widow123 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.06
    Punkte:
    762
    762
    ok aber jetzt bitte nur auf meine frage antworten
     
  6. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    ....selbst wenn der aufnahmeraum proffesionell wäre,
    sind beide mikrofone ein witz für diesen preamp!
    du weißt wie wenig sound so ein amp macht?
     
  7. Widow123

    Widow123 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.06
    Punkte:
    762
    762
    also 1. hätt ich mir auch ein u87 kaufen können wenn ich wollte...

    ich hab mir das 4050 genommen weil mir der sound gefällt...

    ich kenn viele produzenten die das mirco mit voxboxen oder great river betreiben... also wieso nicht???


    tbone benutze ich nur wenn das 4050 mal nicht da is oder ich keine andere wahl habe... werde mir schon irgendwann mal ein anderes ersatzmicro holen nur bis jetz hab ich es noch nich gebraucht

    und auserdem wer sagt das das für immer meine micros bleiben???

    kann ja sein das ich mir irgendwann mal ein übermegageiles 4000 euro mic kaufe??? ich höre keinen preisunterschied zwischen at4050 und zb brauner phantom ect... ich höre nur einen soundunterschied das aber nicht besser und nicht schlechter ist nur ANDERS
     
  8. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    8.794
    8794
    Also den UA halte ich für Hip Hop zu gefährlich. Der zerrt schnell, wenn man nicht aufpasst und zu dynamisch rappt. Der gefällt mir besser auf ruhigen, akustischen Sachen. Den 737 halte ich für zu teuer, für das was er gibt. Wenn schon einen Avalon Pre, dann einen 2022 oder den entsprechenden 1-kanaligen. Der kann für R'n'B sehr gut sein. Für Rap passt oftmals ein dynamisches Mic und ein Nevisher Preamp (Great River, Chandler, ...). Für House und Electro ist es fast wurscht, welcher Mic Preamp genommen wird.
     
  9. Widow123

    Widow123 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.06
    Punkte:
    762
    762
    das war eben meine befürchtung zu dem UA

    ich sehe halt nur immer wieder UAs in HIPHOP studios... zb. DJ desue, tai jason, M3&NEUD ect..

    und die voxbox is mir dann doch ein wenig zu teuer

    und great river hab ich halt noch niee live hören können... leider gibt es bei uns in der nähe auch keinen musikladen der solch outboard auf lager hat...

    traue mich in der preisklasse das "probieren" nicht ^^
    falls er mir dann "zuuuufällig" mal runterfällt ein blitz einschlägt ein bombenanschlag XD oder sonsiges passiert sitz ich auf der kohle wenn es mir nicht gefällt..
     
  10. MrSmith

    MrSmith

    Registriert seit:
    05.07.05
    Punkte:
    992
    992
    wenn du mich fragst, hast du die falschen prioritäten gesetzt. da du jedoch so sehr von deinem vorhaben überzeugt bist, tue was du nicht lassen kannst!
     
  11. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.929
    16929
    Beißen tut er nicht. Außerdem gibt es nicht nur ein Gerät von UA. Welches ist denn gemeint der 110, der 610, der 710, der LA 610, der 6176 ... ? Ich halte z.B. den LA 610 mit dem TLM 49 für eine richtig gute Kombi, die auch für Hip Hop funktionieren würde.
     
  12. Widow123

    Widow123 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.06
    Punkte:
    762
    762
    klar bin davon überzeugt ich finde meinen klang auch gut... nur geht es immer besser... ich weiß das ein at4050 besser klingen kann mit den richtigen mitteln... nur weiß ich eben nicht genau was das richtige für mich ist da ich die charaktere der einzelnen channelstrips/preamps/kompressoren nicht wirklich gut genug kenne..

    sonst hätt ich warscheinlich schon seit 6 monaten einen in meinem "schlechten" (achtung ironie) aufnahmeraum stehen...

    immer diese vorurteile ^^


    UPS das hab ich ga nich dazugeschrieben man verzeihe mir ^^

    ich meine natürlich den Universal Audio 6176
     
  13. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Ich stimme da Mr. Smith zu, ich würde auch zuerst in andere Dinge investieren. Nicht weil ich dagegen reden möchte, sonder weil du davon sicher mehr hast!

    btw hab ichs überlesen, oder was hast du denn jetzt dass du dir solche Unterschiede erwartest?
     
  14. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.929
    16929
    Das kommt leider hier immer sofort vor, wenn jemand mal etwas mehr investieren will. Wir verwenden unseren UA 6176 auch Live mit nur einem CM 310 bzw. 311 von Crown. Der macht nämlich schon hörbaren Sound!
     
  15. Widow123

    Widow123 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.06
    Punkte:
    762
    762
    hab ich auch schon bemerkt...

    glaubt ihr wirklich ich würde mir ein 2k channelstrip kaufen wenn ich einen hallenden nach beton klingenden hässlichen mit parketboden ohne teppich raum hätte??

    ich weiß ja nicht.. braucht ihr mir alles nicht zu erzählen sry

    aus dem grund weil ich immer vieles darüber lese und immer wieder die wörter "rotzig" und "clean" höre und ich eben wissen will was ihr hier dazu so sagt
     
  16. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Nein ich meinte welchen Preamp hast du jetzt`?

    Wir hatten hier schon sehr viel JA!
    Wenn du einen professionellen Raum (und damit meine ich NICHT Noppenschaum) hast, dh in die Raumakustik um die 3000 Euro investiert hast (würd als Richtwert immer ungefähr Preamp + Mic nehmen) dann macht es Sinn! Sonst würd ich die 2000 eher in genau das stecken!
     
  17. Widow123

    Widow123 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.06
    Punkte:
    762
    762
    schlagt mich aber ich benutze nur den internen meines motu 828 mkII weil ich eben schon so lange rumtue (halbes, dreiviertel jahr)
     
  18. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.929
    16929
    Den UA 6176 würde ich nicht mit rotzig beschreiben. Wir nutzen ihn für unsere Sängerin, die eine sehr klare Stimme hat. Die Stimme hat einen angenehm seidigen Klang. Aber der Preamp macht Druck. Wie ein Muscle Car. Der 1176 darin sorgt später auch für die Durchsetzungsfähigkeit eben auch in schlechten akustischen Verhältnissen, was für unsere Events sehr wichtig ist. Weil Messehallen können fürchterlich sein :(

    Den UA 6176 haben wir letztens in dem Tonstudio unseres Vertrauens mit deren U 47 verkoppelt. Das kam richtig geil. Wir nutzen übrigen auch "nur" ein CAD e 350, wenn wir selber aufnehmen. Das halte ich aber für ebenbürtig mit dem U 87. Das war ja auch mal so teuer.

    Für meinen "Büroarbeitsplatz", wo nur einfache Sprachsachen mit einem RE 20 aufgenommen werden, habe ich jetzt den neuen UA 710 in Planung.
     
  19. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Und da willst gleich in die oberste Liga fahren?
    Würd ich eher mal in Richtung Lake People, RNP, RME, DAV schauen...
     
  20. Widow123

    Widow123 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.06
    Punkte:
    762
    762
    ok schonmal eine antwort mit der man was anfangen kann...

    nochmal zum avalon:

    ich lese immmmer wieder das der avalon in der kombo mit dem sony c800 die übertriebene hiphop kombination ist...

    kann ja nicht nur am mikrofon liegen oder?? auch wenn es die höchste der höchsten klasse ist(das micro)

    klar sofort in die oberste liga.. will nicht gleich nach nem jahr wieder einen neuen kaufen... ich will für die zukunft investieren und das ist wohl sicher nicht falsch
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.