Information ausblenden

Automatische Benennung von Samples (digitaler Spitzenpegel)

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Ran, 22.02.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ran

    Ran Themenersteller

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.936
    3936
    Hi,
    gibt es ein Tool, mit dem Audio-Samples automatisch umbenennen kann, so dass z.B. am Ende der digitale Spitzenpegel erscheint?
    Vielleicht sogar mit der Stapelbearbeitung von Wavelab?

    Beispiel:
    Sample1.wav
    Sample2.wav
    Sample3.wav

    soll werden zu:

    Sample1-10.7.wav
    Sample2-15.2.wav
    Sample3-03.0.wav

    Dat wäre ganz toll wenn es da irgendwas für geben würde.
    Grüße
    Randy
     
    Ran, 22.02.19
    #1
  2. RobertRumble

    RobertRumble Produzent

    Registriert seit:
    11.11.18
    Punkte:
    563
    563
    Mh . . . Ahja . . . .
    Rechtsklick / Umbenennen ?
    Edit:
    Ok hat ne viertel Stunde gedauert aber jetzt hab ich verstanden was dein gedanke war / ist.
     
    RobertRumble, 22.02.19
    #2
  3. Ran

    Ran Themenersteller

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.936
    3936
    Naja, soweit war ich auch schon ;)
    Ich möchte gerne Samples nach den Lautstärken sortieren.
    Bisheriger Workarround ist folgender:
    Ich öffne einen Batzen von Dateien, schnippsel hier und da n bisschen rum. Gucke dann auf das Peakmeter von Wavelab. Da steht dann als maximaler Ausschlag z.B. -10dBFS. Speichere die Datei dann unter dem Nahmen "DieUltrasnare-10.wav". Soweit so gut bzw. schlecht.

    Mal angenommen ich hätte hier mehrere Ordner mit mehreren hundert Samples drin...da wäre es dann halt einfach geiler, wenn Wavelab (oder welches Programm auch immer) einmal die Datei scannt, Spitzenwert ermittelt und diesen dann unter einem neuen Namen speichert.
    Ich hab schon wie ein irrer in der Stapelbearbeitung gesucht, aber nix passendes gefunden.
     
    Ran, 22.02.19
    #3
  4. Ran

    Ran Themenersteller

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.936
    3936
    Ich hab n Weg gefunden. Wen es intressiert:
    Bei Metadaten von Wav-Dateien setzt man bei BMF unter Lautheit n Haken bei "Lautheit und Spitzenpegel ermitteln". Da dann noch Auswählen, dass dies der Standard ist, wenn Wav-Dateien gespeichert werden.

    Jetzt müssen die Dateien zumindestens einmal gespeichert werden....

    Dann, Hop, inne Stapelbearbeitung und beim Bennennungsschema ein Attribut hinzufügen, automatische Variablen, exakter maximaler Spitzenpegel... und ab dafür.

    Der Weg funzt zwar, kommt mir aber irgendwie etwas holzig vor. Wenn einer ne bessere Idee hat immer her damit.
     
    Ran, 22.02.19
    #4
  5. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    30.154
    30154
    Oder einfach alles durch normalisieren lassen, Wunschpegel einstellen, ab dafür, alles gleich!
     
    Schlumpfpeter, 22.02.19
    #5
    Ran und rkdk bedanken sich.
  6. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.026
    42026
    DAS finde ich richtig gut!
     
    rkdk, 22.02.19
    #6
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  7. Ran

    Ran Themenersteller

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.936
    3936
    Ähm...nö. Das wäre exakt das Gegenteil von dem vor hatte. Vielleicht auch meine Schuld, dass ich das Eingangspost scheinbar so unverständlich formuliert habe.

    Ich möchte halt verschiedene selbst aufgenommene Samples nach Dynamikabstufungen sortieren.
    Sinn der Sache ist die, dass ich die dann hinterher relativ unkompliziert in einen Sampler packen kann und dann beispielsweise eine Snare mit den verschiedenen Dynamikstufen abspielen kann. Das mit den Lautstärkeangaben im Namen funzt sehr gut. Das hab ich vorher auch schon so gehandhabt. War halt händisch immer recht aufwändig und jetzt schon mal wesentlich flotter. Könnte allerdings auch noch fixer sein, wenn Wavelab nicht den Umweg über die BMF-Meta-Angabe gehen würde.
     
    Ran, 23.02.19
    #7
  8. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.657
    9657
    Ich glaube, das du das mit dem SDSE Tool bequem machen könntest. Das wurde mal für das 2BOX Drum Modul entwickelt, um aus dem ganzen grossen Drum Samplern die Sounds zu exportieren, automatisch zu schneiden, nach doppelten Samples zu suchen und die Teile dann zu neuen Multisamples zu arrangieren. Bei dem Tool kann man die entsprechenden Schritte auch einzeln machen, z.B. ohne das Exportieren an sich direkt die Wav Files reinladen. Das mit dem Dateinamen und den Pegeln wüsste ich jetzt nicht, aber das Schneiden und Sortieren müsste so klappen.
     
    tylerhb, 23.02.19
    #8
    Ran bedankt sich.
  9. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.026
    42026
    ?
    ich glaube fast, dass da ein Missverständnis vorliegt.
    Normalerweise werden alle Samples stets normalisiert - die Lautstärkeabstufungen, z.B. eines einzelnen Drumpads, erreicht man dann durch Velocity-Abstufungen.
     
    rkdk, 23.02.19
    #9
    Ran bedankt sich.
  10. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    30.154
    30154
    Ne, ich glaube er hat verschiedene samples der selben Snare (als Beispiel) und möchte nun das der Sampler je nach entsprechender Anschlagsstärke das richtige Sample ausspuckt, wenn angetriggert. Kann ich schon nachvollziehen das normalisieren da nicht das richtige Tool ist.
     
    Schlumpfpeter, 23.02.19
    #10
    rkdk und Ran bedanken sich.
  11. Ran

    Ran Themenersteller

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.936
    3936
    Schlumpfpeter hat es. Danke :)
     
    Ran, 23.02.19
    #11
    rkdk und Schlumpfpeter bedanken sich.
  12. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.026
    42026
    Ah, verstehe! okay, dann kann Schlumpfpeter das für dich ja fertig machen... :)

    :p
     
    rkdk, 23.02.19
    #12
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  13. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    30.154
    30154
    Der Sampleknecht.... Ne danke:D
     
    Schlumpfpeter, 24.02.19
    #13
    rkdk bedankt sich.
  14. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.026
    42026
    Also doch lieber n Praktikanten oder n Sampleroboter. :D
     
    rkdk, 24.02.19
    #14
  15. Ran

    Ran Themenersteller

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.936
    3936
    Praktikumstelle zu vergeben. Bei Interesse pn
     
    Ran, 24.02.19
    #15
    Schlumpfpeter und rkdk bedanken sich.
  16. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.026
    42026
    finden sich bestimmt Leute hier im Forum.... :hammer:
     
    rkdk, 24.02.19
    #16
  17. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.101
    24101
    Hab den Thread jetzt erst entdeckt. Geiler Trick, das mit den Metadaten in WL, @Ran - vielen Dank für's rausfinden!
     
    Sascha Franck, 01.03.19
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.