Information ausblenden

Aus welchen Stoff sollte ein Vorhang haben?

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von saki, 24.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. saki

    saki Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.05
    Punkte:
    1.882
    1882
    Hi,da ich zurzeit in mein proberaum am bauen bin,wollte ich fragen da ich vor der Bühne ein Vorhang machen will.Welcher Stoff ist am besten zu nehmen und welche stärke sollte sie sein?Danke
     
    saki, 24.06.12
    #1
  2. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Wozu soll der gut sein? Was ist der Zweck der Anordnung?
     
    tubeless, 24.06.12
    #2
  3. saki

    saki Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.05
    Punkte:
    1.882
    1882
    Ich will damit die Bühne verdecken damit ich davor mein Abhörplatz aufstellen kann.
     

    Anhänge:

    saki, 24.06.12
    #3
  4. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.197
    14197
    Molton, so dick wie es dein Geldbeutel zulässt. Immer die Falten berücksichtigen und lieber ein bisschen länger kaufen. Je dicker der Stoff, desto schwerer - deine Konstruktion muss das auch halten können.
    Die Whal der Farbe bleibt dir selbst überlassen.
     
    Instrumentenfreak, 24.06.12
    #4
  5. saki

    saki Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.05
    Punkte:
    1.882
    1882
    Die konstruktion wird halten,da ich es auf ein seil hängen haben werde.Da ich am wochenende in Hannover war wo der Porberaum ist war ich in Poco wo mann sowas bekommen sollte leider fehlanzeige.Weiss von euch jemand der aus raum hannover kommt wo ich sowas bekommen könnte wenn ich nechstes mal hin fahre mir das besorge oder halt ne internet adresse.Danke
     
    saki, 24.06.12
    #5
  6. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    30.334
    30334
    Ich hab bei Stoffkontor mal normalen Stoff bestellt.Man kann dort auch Musterstücke zum Begutachten bestellen.Der Versand der Ware war sehr schnell und es lief alles problemlos ab.
    Ob es noch einen günstigeren Anbieter gibt weiß ich nicht.Ich war zumindest zufrieden mit der Preis/Leistung.
    http://www.stoffkontor.eu/
     
    Realist, 24.06.12
    #6
    PM-Record bedankt sich.
  7. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    ah - das ist eine lustige Schlussfolgerung.
    "Es wird halten, weil Seil......"
    Da es sich sicherlich nicht um ein Siemens-Patent-Luftseil handeln wird, welches mit Siemens-Patent-Lufthaken an Ort und Stelle gehalten wird und aus diesen Gründen nicht freitragend im Raum schweben wird, dürfte die Frage zu stellen sein, ob Du Dir über die Kräfte im Klaren bist, die auf die Seilenden und deren Befestigungen wirken, wenn ein langer und schwerer Vorhand auf der ganze Länge das Seil nach unten zieht und dabei die Befestigungen aus der Wand zu reissen versucht.
    Ist Dir klar, dass Du ein Seil ziemlich heftig spannen musst, damit es unter so einer Last nicht elendig durchhängt?
     
    tubeless, 24.06.12
    #7
    PM-Record bedankt sich.
  8. saki

    saki Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.05
    Punkte:
    1.882
    1882
    Da haste ja recht,aber andere lösung viel mir nicht ein.Oder gibt es noch ne andere bessere Lössung?Danke
     
    saki, 24.06.12
    #8
  9. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    30.334
    30334
    Bei Molton könnte das zum Problem werden.

    Die Frage ist allerdings auch,ob man ohne nähere Infos einfach Molton empfehlen kann ohne den Raum zu kennen und weil es um einen Abhörplatz geht.
    Vielleicht wären da mobile Absorber oder so die bessere Wahl.
    Näheres weiß man nicht und wäre wahrscheinlich Sache der Akustikexperten hier im Forum.
     
    Realist, 24.06.12
    #9
  10. saki

    saki Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.05
    Punkte:
    1.882
    1882
    Du ich habe ja schon ein Therad von mein Proberaum gehabt,aber da war ein user drin dabei der hat ein bischen Ärger gemacht und somit wurde das dann gelöscht.
     
    saki, 24.06.12
    #10
  11. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Nun, ich sage nicht, dass die Seillösung schlecht ist. Ich warne nur davor, falsche Vorstellungen zu haben von den Kräften, die da auftreten (müssen).

    Wenn Du zB Betonwände hast, in die Du ordentliche Dübel und Haken reindrehen kannst (und damit meine ich jetzt nicht die fünf Millimeter-Bauhaus-Haken...) und das Seil mit nem Spanner ordentlich auf Zug bringen kannst, ohne dass es die Befestigungen aus der Wand reisst oder die Wand ausbricht, dann funktioniert sowas schon. Zur Not kann man auch un der Mitte des Seiles noch eine Abhängung machen von der Decke, die an der Stelle, wo es am weitesten durchhängen wird, die GEschichte etwas abmildert.
    Die andere Lösung wären Stangen - diese dicken VohangstangenzB oder Alurohre oder billiger noch: Stahlrohre, die gibts ja auch dünnwandig und recht preiswert, wenn ich mich recht erinnere), die man an der Decke aufhängt. Die tragen ja über ihre eigene Starrheit - gerade Rohre haben eine hohe Tragfähigkeit - und bleiben gerade
     
    tubeless, 24.06.12
    #11
  12. rbschu

    rbschu

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.344
    3344
    Also grundsätzlich hilft Dir mit Tipps jedes Einrichtungshaus und zur Not auch jede 2. Hausfrau. :) Aber Du mußt kein (Draht-)Seil spannen, um einen Vorhang daran zu befestigen, sondern es kann ein Metallrohr (rund und auch eckig) sein, daß das Gewicht von vielleicht 100 kg (oder mehr) in der Mitte der Bühne halten kann. Ein Drahtseil reißt Dir da aus der Verankerung, selbst wenn Du die dicksten und längsten Schrauben verwendest. Ein Metallrohr, das sich nicht verwindet (vielleicht sogar zwei. Eins von links bis zur Mitte und eins von rechts bis zur Mitte, dort jedoch 20 oder 30 cm überlappend) sollte genug Stabilität bieten. Du befestigst es außen an der Wand und für den Fall zweier Metallrohre im Bereich der Mitte an der Decke. Den Vorhang kannst Du mit vielen kleinen Klammern (im Einrichtungshaus) im geringen Abstand versehen. Das andere Ende der Klammern führt zu einem Metallring, der um das Metallrohr gleitet. Mache den Vorhang 2-geteilt zum Aufziehen. Wenn Du den Vorhang hochziehen willst, mußt Du Dich bei Bühnenausstattern schlau machen. Das ist aber viel aufwändiger und kostet Dich ein Vermögen...

    Viel Spaß beim Wiegen und Transportieren....
     
    rbschu, 24.06.12
    #12
  13. saki

    saki Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.05
    Punkte:
    1.882
    1882
    Der vorhang kommt nur wenn ich was Abmische oder am Aufnehmen bin,danach geht der vorhang wieder auf.
     
    saki, 24.06.12
    #13
  14. Bumblebee

    Bumblebee

    Registriert seit:
    14.03.10
    Punkte:
    107.350
    107350
    Bumblebee, 24.06.12
    #14
  15. saki

    saki Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.05
    Punkte:
    1.882
    1882
    Es ging um die Raumakusik,da meine kolegen nicht viel geld haben,kammen wir auf die ide mit den Vorhang.Rest des raumes werden Absoder und bass traps gebaut und der Decke.
     
    saki, 24.06.12
    #15
  16. rbschu

    rbschu

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.344
    3344
    Wenn es nur um die Raumakustik geht, da helfen auch eine Menge Teppiche (natürlich keine teuren :) ), die an die Wand und die Decke genagelt werden (und als Fußbodenbelag), aber wenn ihr Studioqualität wollt, dann müßt ihr den Raum akustisch vermessen und entsprechend ausstatten. Mir persönlich würden die Teppiche reichen. Aber ein Vorhang (zusätzlich) kann natürlich noch vieles verbessern. Ist aber u.U. ein Mordsgefrickele.
     
    rbschu, 24.06.12
    #16
  17. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    5.885
    5885
    @saki

    Es gibt viel zu viele parameter worauf geachtet werden muß...
    Daher wäre es viel sinnvoller, das du einen Skizze erstellst, wie du es dir vorstellst.

    Wie Bumblebee schon fragt, wozu soll der sein.
    Aus Akustischer sicht kann er nützlich sein oder auch schlechteres verursachen.
    Keiner weiß wo der im Raum aufgehängt wird.....
    Mach jetzt hier in diesem Thread eine Skizze mit Bemaßung ( man verliert die übersicht und weiß nun wirklich nicht mehr um welchen Raum es sich handelt! )

    Dann kann man sagen ob der Vorhang sinn macht und wie dick der sein sollte !
    Und ich kann dir die 4eckigen Absorber nochmal einzeichnen :)

    Und auf keinen Fall, Teppich komplett an Boden und Wände machen!
    Damit ist die Aufnahmequalität komplett hinüber, und ganz zu schweigen von der Regie !!!!!!!!!!!!

    Glaub mir , ich habe das schon hinter mir ;)

    lg Bert
     
    Bert4, 24.06.12
    #17
  18. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Also ehrlich, nur mal so nebenbei: Ich würde mir auch nen Sichtschutz hinmachen, wenn ich die drei Buben auf dem Bild so sehe(n müsste).

    :D
     
    tubeless, 24.06.12
    #18
  19. saki

    saki Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.05
    Punkte:
    1.882
    1882
    So hier die skizze,da wo das Grüne ist soll die Bühne sein,und da wo die zuende geht soll dann der vorhang haängen vor der Bühne.
     

    Anhänge:

    • skiza.jpg
      skiza.jpg
      Dateigröße:
      60,6 KB
      Aufrufe:
      30
    saki, 24.06.12
    #19
  20. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.197
    14197
    Cool, hast dir ja richtig Mühe gegeben *thumbs up*. Nutzt ihr das auch als Veranstaltungsraum?
     
    Instrumentenfreak, 24.06.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.