Information ausblenden

Aufnahme einer Akustikgitarre

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von goldi, 28.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. goldi

    goldi Themenersteller

    Registriert seit:
    07.07.04
    Punkte:
    210
    210
    Hallo Jungs und Medls. Mit was nehmt ihr denn normalerweise eure Akustikgit. auf. Ich denke nämlich daran, mir einen Kleinmembraner zuzulegen (Allerdings dachte ich nicht an ein Paar). Preisklasse so an die 100.- Euros. Danke

    PS.: Viell. habt ihr auch ein paar Testberichte (Soundcheck etc.) für mich ;)
     
    goldi, 28.03.06
    #1
  2. Sennheiser

    Sennheiser

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    1.534
    1534
    Hi

    also ich hab des B1 mal davorgestellt, und es klang richtig gut.

    wenn du willst schau ich mal ob ich dir nen beispiel hochladen kann.
    sag bescheit wenn du willst


    gruß
    martin
     
    Sennheiser, 28.03.06
    #2
  3. qatcho

    qatcho

    Registriert seit:
    17.03.05
    Punkte:
    1.587
    1587
    Also ich nehme Acoustic-Gitarre auch mit meinem B1 auf schlecht klingts wirklich nicht.

    Schöner ist aber trotzdem ein feines Pärchen Kleinmembraner.
     
    qatcho, 28.03.06
    #3
  4. Doctor_Tone

    Doctor_Tone

    Registriert seit:
    23.01.04
    Punkte:
    361
    361
    Ich nehme meine Akustik-Gitarre entweder mit einem [p=608]Brauner Phantom AE[/p] auf oder mit zwei KM 184 :D. Beides geht dann über mein DAV BG No.1 Preamp ins Mischpult und darüber in den Computer.


    ...*duckundweg*
     
    Doctor_Tone, 28.03.06
    #4
  5. Sennheiser

    Sennheiser

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    1.534
    1534
    Hi,

    und ich muss sagen, das ich a. gitarren ehrlichgesagt lieber mit einem oder 2 großmembranern aufnehme anstatt 1 oder 2 kleinmembranern.

    weiß net warum, liegt vielleicht auch an den verwendeten mikros :D .
    die kleinmembraner waren schrottig.

    aber mir ist trotzdem aufgefallen das die großmembraner glaub ich irgendwie sanfter oder so klingen.

    vielleicht ist es immer so, vielleicht lags wir gesagt nur an den verwendeten mikros.

    man kann ja mal bestellen und dann ausprobieren...


    und:
    glück gehabt :D :D.. nen [p=608]Brauner Phantom AE[/p] des is ja der reinste traum :D


    stay heavy
    martin
     
    Sennheiser, 28.03.06
    #5
  6. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    21.225
    21225
    Ich hab eine "Westerngitarre" und eine Konzertgitarre die beide Piezo onboard haben. Aufgenommen wird eine Spur mit Kondensatormikro zw. Schalloch und Hals, die Zweite simultan über Piezo -> Best Of Both Worlds.

    Bei den anderen Akustischen ohne Piezo verwende ich ein 2tes Kondensator-Mic welches auf den Hals zeigt.

    Die Mikros sind beide Großmembraner und wenn ich die Mikros richtig eingerichtet habe, bin ich auch zufrieden mit dem Sound. Es dauert allerdings ziemlich um einen möglichst "optimalen" Abstand Mikrofon - Gitarre hinzukriegen. Wenns vorige Woche gut war, kanns heute mit der selben Einstellung bei gleicher Gitarre ganz schlecht sein. Bei 2 Mikros dauerts entsprechend länger.
     
    stonyroad, 28.03.06
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.