Aufgeblähter Akku bei Macbooks

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von synthpark, 05.01.19.

  1. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    43.651
    43651
    Hier der Rechner meiner Kusine. Macbook 2012 oder so. Der Akku und damit der ganze Rechner ist aufgebläht. Hat den Touchpad geschrottet, das ganze Gehäuse ist eventuell im Eimer, auch wenn er noch funktioniert.

    Dazu ein Forumsbeitrag, wenn er denn stimmt:

    "Nun ist es auch bei meinem MacBook Pro 17" passiert. Der Akku ist geplatzt. Ein Anruf beim Apple-Support brachte für mich erstaunliche Erkenntnisse: Nach einer kurzen Recherche in der Datenbank teilte mir der sehr freundliche Mitarbeiter mit, dass es sich um ein vollkommen normales Verhalten des Akkus am Ende der Lebensdauer desselben handelt. Grund für das Aufblähen sei ein Granulat, das sicherheitshalber eine austretende Flüssigkeit bindet und dabei an Volumen zunimmt. Danke Apple, dass ihr solche tollen Sicherheits-Features in Euere Produkte einbaut."

    https://www.mactechnews.de/forum/di...Akkus-ist-ein-normales-Verhalten--296679.html

    Wer so eine Scheissfirma noch unterstützt ...

    Muss ich jetzt Panik bekommen? Ich selbst hab einen 2011er.
    Von solchen Problemen bislang noch nichts gehört.
     

    Anhänge:

    Laber Rhabarber, Benutzer und SilentWarrior bedanken sich.
  2. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    9.927
    9927
    Akku raus neuen rein... Die kosten so rund 50 Euro. So habe ich es bei meinem Sony vaio mal gemacht oder bei meinem Samsung Handy...
     
  3. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.216
    26216
    :LOL: Beste. Das Jahr noch sooo jung, und schon ein echter Kracher.

    Arbeitsspeicher bekommt man nicht raus, auch wenn man noch so gerne möchte, dafür kommt einem der Akku entgegen gekrochen, wenn man nur Geduld hat.

    Aber mal Spaß beiseite, ist doch absolut nachvollziehbar, dass Leute, die ihr hippes In-Produkt über Gebühr, also zu lange, nutzen, bestraft gehören. Schließlich ist eine Kerneigenschaft eines solchen Produkts, die, dass es "neu" und "aktuell" sein muss (gilt natürlich nicht für die Einzelkomponenten, die dürfen ruhig en paar Jährchen auf dem Buckel haben, 80% Gewinnmarge generieren sich schließlich nicht von alleine), sonst verliert es logischerweise an Schimmer und Glanz. Ist doch nett von Apple, dass sie ihre Kunden unmissverständlich darauf hinweisen, dass sie in 2018 mit ihrem 2012er Dingsda nicht mehr cool sind. Microsoft würde es so umschreiben, dass man doch nur darum bemüht ist, den Leuten die bestmögliche Anwendererfahrung zu bieten.
     
    juneau, Sascha Franck und Laber Rhabarber bedanken sich.
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.216
    26216
    Und meinste das behebt auch den Schaden an Gehäuse und Touchpad?
    Für 'nen Lenovo-Läppi gibt's übrigens keinen Original-Akku für'n Fuffi, würde mich schwer wundern, wenn Apple da so entgegenkommend wäre.
     
  5. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    955
    955
    Bei einem aufgeblähten Akku herrscht Brandgefahr!!
    Bei dem MacBook 17“ müsste der Akku auf einfache Art austauschbar sein.
    Schau mal hier:
    https://www.ifixit.com/Device/Mac
     
    wewog bedankt sich.
  6. wewog

    wewog

    Registriert seit:
    25.02.18
    Punkte:
    65
    65
    Jepp, da stimme ich zu! Bei einem aufgeblähten Akku wäre ich vorsichtig.
     
  7. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    14.036
    14036
    kann‘s geben... hatte ich auch, betraf aber die bodenplatte... das alles geschieht nicht von heute auf morgen, das kann man durchaus sehen, bevor es zu solch erheblichen schäden kommt... da die gehäuse aus alu sind und nicht plastikschrott (soviel zum thema scheisse), lässt sich das vielleicht mit etwas geschick sogar auch wieder richten.

    aufgeblähte akkus gehören raus und sofort fachgerecht entsorgt, die dinger können platzen und sich selber entzünden! neuer akku kostet nicht die welt, um 50€ stimmt schon.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.19
  8. EmulatorX

    EmulatorX

    Registriert seit:
    28.03.18
    Punkte:
    2.913
    2913
    Der ist nicht aufgebläht, der ist schwanger! :D
     
    SilentWarrior bedankt sich.
  9. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    9.927
    9927
    Anyway... Vl auch einfach wegwerfen neu kaufen. Dazu sind die Dinger konzipiert. Die sollen nicht für die Ewigkeit halten!
     
  10. Benutzer

    Benutzer

    Registriert seit:
    22.09.18
    Punkte:
    332
    332
    Bitte Beitrag nochmals lesen, dieses mal langsam und aufmerksam...
     
  11. Benutzer

    Benutzer

    Registriert seit:
    22.09.18
    Punkte:
    332
    332
    Stellt euch vor, Apple würde Herzschrittmachern bauen.
    Was das "normales Verhalten des Akkus am Ende der Lebensdauer" dann wohl verursachen würde?
    Also die Dreistheit von Apple bekommt täglich eine neue Bedeutung.
    Für mich wäre das ein klare Fall für den Anwalt, was für eine Drecksfirma ist Apple geworden...

    Apples iPads (Modell 2018) gibt es auch oft verbogen.
    Scheinbar ist das auch ein “vollkommen normales Verhalten”.
    Laut Apple kostet eine Reparatur dessen ca. 700 Euro!!!

    https://www.chip.de/news/Neues-iPad...siert-Apple-fuer-die-Reparatur_156669238.html

    Und hier auch was interessantes:

    https://www.ifun.de/apple-service-undercover-1200-fuer-einen-verbogenen-pin-128288/
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.19
  12. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    43.651
    43651
  13. Unik SUS

    Unik SUS

    Registriert seit:
    03.10.17
    Punkte:
    1.286
    1286
    50€ für einen neuen Akku sind in Ordnung, so lange nix anderes in Mitleidenschaft gezogen wurde. Wenn ich für meine Camera von Canon, Fuji oder Panasonic einen Orignalakku benötige muss ich auch mindestens 40€ anlegen.
    So ein aufgeblähtes Gehäuse schockt natürlich erstmal.

    Nach wieviel Akkuladungen ungefähr tritt denn dieser Effekt in Erscheinung?
     
  14. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    11.910
    11910
    It's not a bug, it's a feature!

    In 9 Monaten wird der Laptop ein kleines Iphone gebaeren :)
     
  15. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    955
    955
    Das Thema Akku hat doch nichts mit Apple zu tun!?
    Passiert überall.
    Eine plattformübergreifende Problematik.
    E-Autos: sehr problematisch: Bei einem Brand müssen die Akkus über viele Stunden runtergekühlt werden.
     
  16. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    9.030
    9030
    Mann, mann, mann...
     
  17. Benutzer

    Benutzer

    Registriert seit:
    22.09.18
    Punkte:
    332
    332
    Hier eigentlich schon, oder was gibt es hier nicht zu verstehen?
    Aber wenn sich jemand schon “HannesMac” nennt:aaah:, welche “objektive” Meinung kann man da schon über Apple erwarten…:tatsch:

    Wie so heißt das Stockholm-Syndrom eigentlich nicht Apple-Syndrom, Avid-Syndrom, Steinberg-Syndrom (besonders bei rkdk zu sehen) oder iLok-Syndrom?
    Also was ich hier manchmal so lese…:bang:
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.19
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  18. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    9.030
    9030
    Oh...Meinungsfreiheit...nicht gern gesehen.
     
  19. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    955
    955
    Ich bin sicherlich kein Fanboy! Für mich ist Apple eine Drecks- Handyfirma. Aber trotzdem sehe ich keine Alternative dazu. Außerdem ist der Spassfaktor immer groß im Vergleich zu Windoof. Ich habe immer ein gutes Gefühl dabei. Und das ist doch die Hauptsache im Leben. Wie beim Auto: Man kommt mit jeder Marke vorwärts. Aber manche machen einfach mehr Spass.
    Übrigens: Ich liebe Toblerone! Wobei es ja auch jede andere Schokolade sein könnte- hauptsache Zucker!
    :bhug:
     
    Benutzer bedankt sich.
  20. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    14.036
    14036
    klar, ist ärgerlich, aber muss man denn wirklich jedes verdammte mal eine ganze firma verschreien, nur weil ein gerät kaputt geht??? «mein golf hatte 1 panne... dieser verfickte drecks volkswagen konzern!» c‘mon! o_O
     
    Kosaken-Kaffee bedankt sich.