Information ausblenden

Audiospuren auf Projektlänge verlängern (Stille einfügen)

Dieses Thema im Forum "Logic" wurde erstellt von raketenmann, 13.03.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. raketenmann

    raketenmann Themenersteller

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.039
    1039
    Hallo liebe Recording-Community

    Ich möchte gerne einzelne Spuren aus Logic exportieren, um diese zum Mischen zu geben. Dazu möchte ich gerne bspw. Gesangsregionen, die nicht schon ab dem erstem Startpunkt vorhanden sind, verlängern, so, dass diese vom Mischer in seiner DAW alle einfach auf den gleichen Startpunkt gelegt werden können. Also Stille müsste da eingefügt werden natürlich. Die einzige Möglichkeit, die bei mir funktioniert, ist eine Spur solo zu schalten und das gesamte Projekt zu bouncen - leider ist die Spur dann Stereo. Das ist ein Murks. Hat mir da wer einen einfacheren Weg?

    Ich habe hier...
    https://support.apple.com/kb/PH13040?locale=de_CH&viewlocale=de_DE
    ...eine Möglichkeit gefunden, die so funktionieren soll: Bearbeiten // Trimmen // Innerhalb der Locatorpunkte füllen. Das hat bei mir jedoch nicht funktioniert. Zudem war die Option im Rechtsklick-Menu auf die Region nicht verfügbar, sondern nur über die Menuleiste...

    Ich bin sehr dankbar für eure Tipps!
     
    raketenmann, 13.03.19
    #1
  2. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.296
    36296
    (Haupt-)Menü > Ablage > Exportieren > alle Spuren als Audiodatei (oder eine Spur)
    So wird (bei mir zumindest) der leere Bereich ab Projektanfang in die Audiodatei geschrieben.
    Man kann dabei die Effekt-Plugins umgehen.
    Um dabei eine Spur (echt) Mono zu machen, im Mixer im Eingangsslot Mono auswählen.
     
    clemenserwe, 13.03.19
    #2
    raketenmann bedankt sich.
  3. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.059
    24059
    Clemens hat ja eigentlich schon alles beschrieben, was man so braucht, also als Zusatz:

    Du kannst auch in mono bouncen. Einfach den Master-Kanal auf mono stellen.

    Der Artikel verschweigt leider die Tatsache, dass das nur geht, wenn bereits über die Region hinausreichendes Audiomaterial vorliegt. Was da passiert, ist das, was du auch mit der manuellen Längenänderung (durch Greifen einer unteren Ecke) bewerkstelligen kannst. Wenn aber die Aufnahme nicht länger als die Region ist, klappt das nicht, denn es wird hier *kein* Audio-Material zusätzlich erzeugt.
    Wenn du sowas häufiger brauchst (wofür es durchaus mal Gründe geben kann), empfehle ich, irgendwo eine leere Audiodatei (also einfach Stille) in mono/stereo rumliegen zu haben. Die kannste dir dann bei Bedarf in's Arrangement ziehen, dahin packen, wo dein Audiofile enden (oder anfangen) soll und dann einfach zusammenkleben.
     
    Sascha Franck, 13.03.19
    #3
    raketenmann bedankt sich.
  4. raketenmann

    raketenmann Themenersteller

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.039
    1039
    Danke euch für die Tipps. Das mit dem Bouncen werde ich gleich ausprobieren!
     
    raketenmann, 13.03.19
    #4
  5. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    12.455
    12455
    Vielleicht noch als Ergänzung zu dem, was Sascha schreibt... es reicht (wenn ich mich recht erinnere), wenn du einfach eine leere Midi-Region erzeugst und damit deine Gesamt-Regionslänge nach hinten erweiterst.
     
    Kassette, 13.03.19
    #5
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.059
    24059
    Für MIDI muss man doch gar nichts erzeugen sondern nur langziehen. Hat aber in der Praxis beim Exportieren als Stems eigentlich keine Bedeutung, weil das alles zwischen den Locatorpunkten exportiert wird, also auch Stellen, an denen auf der MIDI-Spur nix passiert.

    Achja, auch wenn's nicht zwingend relevant für diesen Thread ist, aber wo wir schon bei MIDI sind: Ich habe das in LPX noch nicht überprüft, aber in früheren Versionen musste man beim MIDI-File Export (macht man ja gerne mal zusätzlich zu Audio Stems) zwingend auf jedem Track einen Notenevent ganz vorne einfügen und ferner sämtliche Regionen zusammenkleben. Ansonsten wird das MIDI-File nur ab dem ersten Event erzeugt, was ja auch mitten im Song sein kann. Und wenn die Regionen nicht verklebt sind, dann wird für jede Region im exportierten File ein extra Track erzeugt (warum auch immer - passiert übrigens auch beim "De-Mixen" von bspw. Drumtracks, totaler Wahnsinn...).
     
    Sascha Franck, 13.03.19
    #6
  7. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    12.455
    12455
    Ham wir aneinander vorbei geredet. Ich meinte, dass du nicht zwingend ein leeres (Stille) Audiofile benötigst, sondern einfach nur leeres Midi als Platzhalter für deine Projektlänge nehmen kannst.
     
    Kassette, 13.03.19
    #7
  8. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.059
    24059
    Hm, verstehe ich ehrlich gesagt nicht. In welchem Zusammenhang soll das relevant sein?
     
    Sascha Franck, 13.03.19
    #8
  9. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.296
    36296
    Vor einiger Zeit wurde hier ein ein Stem-Export-Tutorial geschrieben. Und da habe ich das mit den Midi-Regionen erwähnt - bei Logic9 war das erforderlich.
    SOS hat dann hilfreicherweise darauf hingewiesen, dass LogicX das jetzt von alleine kann.
     
    clemenserwe, 13.03.19
    #9
    Sascha Franck und Kassette bedanken sich.
  10. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    12.455
    12455
    Ich hab's zwar nicht von hier, aber irgendein lang zurück liegendes englisches Tutorial war das auch. Kann sein, dass es noch im L9 Kontext war, das benutze ich aber schon seit Jahren nicht mehr. Wahrscheinlich irgendwo fest abgespeichert...
     
    Kassette, 13.03.19
    #10
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.059
    24059
    L9 kann Stems sowieso nur mit großem Aufwand ordentlich exportieren, habe da dann doch immer lieber gebounced - was ja auch nicht zwingend so arg viel langsamer ist.
     
    Sascha Franck, 13.03.19
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.