Information ausblenden

Audiointerfaces

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von CubaReason, 14.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. CubaReason

    CubaReason Themenersteller

    Registriert seit:
    11.09.08
    Punkte:
    77
    77
    Moinsen,
    ich bräuchte euer Meinung oder Erfahrungsberichte zu folgenden drei Produkten. Ich habe zwar eine Recordingkarte die hier aufgelistet ist, möchte mich aber vergewissern das diese zu den anderen ohne Konkurenz steht.

    PHONIC "FireFly 302 USB"
    USB 2.0 Interface

    Alesis IO|2
    USB 2.0 Interface

    EMU-SYSTEMS "Tracker Pre"
    USB 2.0 Audio Interface

    Zu welchem Produkt würde ihr mir raten?
    Ich arbeite mit Wavelab, Cubase SX 3 und Reason 4.0 und suche nach einem Audiointerface mit der ich u.a. meine Onboardkarte (die mit Asiotreiber laufen) synchron laufen lassen kann oder in das Interface anschließen kann. Eine geringe Latenz, XLR Buchsen sowie Monitoring sind mir sehr wichtig.


    Oder kennt ihr etwa eine günstigere Möglichkeit?


    Freu mich über viele Meinungen. :)

    MFG
     
  2. MassiveHouse

    MassiveHouse Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.01.08
    Punkte:
    412
    412
    Das mit dem synchron laufen wird nichgt gehen weil Cubase oder Reason jeweils nur einen Asio Treiber zu lassen.

    Wenn du doch das Alesis IO|2 hast, warum benutzte nicht den dazugehörigen treiber, ist auf jeden fall besser als diese Asio4ALL lösung auf lange hinsicht.

    Also technisch gesehen ist das Alesis Interface besser als deine Onboard Soundkarte !

    Zudem hat das Alesis IO|2 doch XLR anschlüsse und einen Mic Preamp, was willste den mehr ?!
     
  3. CubaReason

    CubaReason Themenersteller

    Registriert seit:
    11.09.08
    Punkte:
    77
    77
    Hi,
    das Problem ist das ich durch die Alesistreiber meine Onboardsounds wie bei Winamp , Filme oder etc. nicht laufen lassen kann, da bei WINXp die Creativtreiber aktiv sind.

    Besteht den die Möglichkeit die Soundkarte an das Interface anzuschließen? Es gibt da noch einen Lineeingang den ich nutzen könnte, habe aber leider kein Klinkenkabel. Müsste ich dann kaufen...

    MFG
     
  4. ryw-music

    ryw-music

    Registriert seit:
    04.09.05
    Punkte:
    252
    252
    Wenn Du die Alesis Treiber installiert hast, kannst Du in der Systemsteuerung unter XP die Alesis Soundkarte als Systemsoundkarte auswählen und somit auch Winamp und co über die Alesis Card hören!

    Sytemsteuerung-->Sound und Audiogeräte--> Audio

    bei Audio als Standardgerät die Alesis Card wählen fertig.
     
  5. MassiveHouse

    MassiveHouse Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.01.08
    Punkte:
    412
    412
    Da war eine schneller !
     
  6. CubaReason

    CubaReason Themenersteller

    Registriert seit:
    11.09.08
    Punkte:
    77
    77
    Dann sag mir mal bitte wo genau, denn unter "Sound und Audiogeräte" habe ich keine Auswahlmöglichkeit gefunden! :-(

    Edit. Da kann ich nur die Onboardtreiber auswählen.
     
  7. ryw-music

    ryw-music

    Registriert seit:
    04.09.05
    Punkte:
    252
    252
    Wie oben beschrieben: Sytemsteuerung-->Sound und Audiogeräte--> Audio

    Du hast unter Sound und Audiogeräte mehrere Reiter oben zur Auswahl:
    "Lautstärke" rechts daneben "Sounds" und da rechts daneben "Audio"

    und dort kannst Du als Standardgerät die Alesis Card wählen!!!
     
  8. ryw-music

    ryw-music

    Registriert seit:
    04.09.05
    Punkte:
    252
    252
    Hast Du alle Treiber der Alesis Karte installiert?
    Ist die Alesis Karte im Gerätemanager sichtbar?
     
  9. CubaReason

    CubaReason Themenersteller

    Registriert seit:
    11.09.08
    Punkte:
    77
    77
    Ähm, nööööööööö!
     

    Anhänge:

  10. CubaReason

    CubaReason Themenersteller

    Registriert seit:
    11.09.08
    Punkte:
    77
    77
    Ja und zwar sind diese als "USB Audiogeräte" aufgelistet!
     
  11. ryw-music

    ryw-music

    Registriert seit:
    04.09.05
    Punkte:
    252
    252
    Bei den meisten USB Karten muss man erst die Treiber installieren und dann die Karte anschließen, wenn Du die Karte erst anschließt, wählt XP die Standard Treiber und dann steht USB-Audiogerät im Gerätemanager.

    Versuch mal mit Treiberaktualisieren die Alesistreiber "manuell" auswählen, nicht "Automatisch", denn wählt XP wieder die Standardtreiber, also die Alesistreiber aus dem Ordner wählen wo Du sie installiert hast.
     
  12. MassiveHouse

    MassiveHouse Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.01.08
    Punkte:
    412
    412
    Ich hab mal in das Install pack gelookt.

    Und die haben nur einen ASio treiber bei die Alesis dinger.

    Also mein Tip wäre das ding zurück bringen wenn es noch geht, oder verkaufen !

    Und lieber was Technisch besseres kaufen was auch super Stabile Asio-Treiber und auch WDM-Treiber hat.

    z.B.
    http://www.thomann.de/de/maudio_fast_track_pro.htm
     
  13. ryw-music

    ryw-music

    Registriert seit:
    04.09.05
    Punkte:
    252
    252
    Oops keine WDM Treiber, dass wußte ich nicht ...
     
  14. MassiveHouse

    MassiveHouse Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.01.08
    Punkte:
    412
    412
    Ich vorher auch nicht.

    ist aber schon arm von Alesis sowas nicht dabei zu packen !
     
  15. CubaReason

    CubaReason Themenersteller

    Registriert seit:
    11.09.08
    Punkte:
    77
    77
    Ahhhhhhhh, jetzt verstehe ich langsam was geht.
    Dadurch, dass das Gerät keine WDM Treiber benutzt, kann ich somit auch keine Sound Onboard hören. Logisch. Also das Gerät kann ich auf alle Fälle zurückbringen, nur bin ich halt auf der Suche nach einem anderen Gerät. Danke für den Tipp. :)

    Das M-AUDIO FAST TRACK PRO ist mir zu teuer. Ich möchte max. €150,- ausgeben.

    Mir geht es einzig und alleine darum, ein Kondensatormik. anzuschließen und mit geriner Latenz zu recorden. Dafür benötige ich eine XLR Buchse.

    Habt ihr eine Idee welche Geräte dafür in Frage kommen?

    Theoreitisch könnte ich z.B. ein http://www.thomann.de/de/behringer_mic100_tube_ultragain_micpreamp.htm nutzen. Nur müsste ich dann über Miniklinke in die Soundkarte rein und über den normalen WDM Mixer das Eingangssignal einpegeln lassen. Wie sieht es bei dieser Variante mit den Latenzen aus?

    MFG
     
  16. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    28.08.05
    Punkte:
    1.770
    1770
  17. MassiveHouse

    MassiveHouse Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.01.08
    Punkte:
    412
    412
  18. CubaReason

    CubaReason Themenersteller

    Registriert seit:
    11.09.08
    Punkte:
    77
    77
    Spielt es den eine Rolle ob USB oder USB2 Treiber nimmt?. Klaro ist die Datenmenge unter USB2 höher, aber macht sich DAS beim recorden bemerkbar?
     
  19. MassiveHouse

    MassiveHouse Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.01.08
    Punkte:
    412
    412
    Nur wenn du z.B. ein Schlagzeug aufnehmen willst was dann so 8 Kanäle braucht die gleichzeitig aufgenommen werden müssen !
    Dann wäre USB 2 besser wegen den Datendurchsatz.


    Aber einz ist 100% sicher die M-Audio oder die ESI haben beide ASIO treiber und Windows Treiber, somit kannste dann deinen Onboardkarte für immer im Bios abschalten !
     
  20. CubaReason

    CubaReason Themenersteller

    Registriert seit:
    11.09.08
    Punkte:
    77
    77
    Also ich nehme lediglich Vokals auf, wenn es hochkommt wird eine Gitarre live eingespielt, mehr aber auch nicht.

    Wie verhält es sich den Qualitativ mit 24bit/48kHz oder 16 Bit/48 kHz Wandlern?

    Kennst du selber die M-Audio oder die ESI?

    MFG
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.