Information ausblenden

Audiointerface gesucht!

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von michi333, 21.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. michi333

    michi333 Themenersteller

    Registriert seit:
    16.10.08
    Punkte:
    186
    186
    Es ist mir ja fast unangenehm, weil es schon so viele ähnliche Threads gibt,
    aber auch ich suche ein Audiointerface.Und obwohl ich mich hier und da schon umgeschaut
    hab, fällt mir eine Entscheidung schwer und hoffe hier auf einige Erfahrungswerte,
    um meine Suche eingrenzen zu können.

    Rechner wird ein i5, 4x3400MHz, 32 GB RAM und Win8/64bit (ist vielleicht etwas gewagt,
    aber Win8 ist gerad günstiger als Win7 und soll ja auch ganz gut laufen...)DAW ist Reaper.

    Mindestanforderungen:
    -1x Hi-Z
    -1x Mic-In (mit Phantomspeisung)
    -simultane Aufnahme beider Eingänge möglich
    -MIDI I/O
    -Kopfhörerausgang
    -2x Stereo Out (Min. zwei davon symmetrisch)
    -Preis bis max. 450€

    In erster Linie nehme ich E-Git auf, gefolgt von E-Drums (MegaDrum über USB),
    MIDI-Keyboard, E-Bass, Gesang und eventuell irgendwann Akusik-Gitarre über Mic oder Pickup.

    Derzeitige Signalkette: Preamp ist der ART Tube MP, Soundkarte Terratec Phase 88,
    von da aus geht´s in ein uraltes, billiges Hifi-Mischpult (Lautstärkeregler für Kopfhörer
    und Monitore).Von der Terratec wird ein weiteres Signal für einen Hifi-Verstärker,
    welcher mir als Kopfhörerverstärker hinterm E-Drum dient, abgegriffen.

    Wichtig wäre also ein Main-Out und Kopfhörer-Out mit je eigener Lautstärkeregelung.
    Kopfhörer für E-Drum würde ich weiterhin über den Hifi-Verstärker laufen lassen.

    Mobil muß das Interface nicht sein, PCI fällt raus.
    Zur welcher Art Interface würdet ihr mir raten?
    Ich hab mal gelesen, PCIe läuft am stabilsten, Firewire sei am aussterben
    und für eine simultane Aufnahme zweier Spuren reiche ein USB-Interface locker aus.
    Ich hab jetzt mal ein paar rausgekramt:

    PCIe: hab ich nur das EMU 1616M PCI Express gefunden,

    USB: das M-Audio Fast Track C400 (ein Bekannter von mir ist damit sehr zufrieden),
    das Focusrite Scarlett 2i4,

    Firewire: das Focusrite Saffire Pro 14 oder das Echo Audiofire 4.

    USB&Firewire: MOTU Audio Express

    Mit welchen habt ihr gute/schlechte Erfahrungen gemacht?
    Am wichtigstens sind mir Stabilität der Treiber, eine geringe Latenz
    und eine gute Qualität der Preamps.Alles im semi-professionellen Bereich, versteht sich.



    Vielen Dank und schöne Grüße
     
    michi333, 21.02.13
    #1
  2. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.222
    7222
    Ich war kurz mit dem C400 zufrieden und hab es nach 2 oder 3 Wochen gegen ein C600 getauscht.
    Bin sehr zufrieden. Habe noch ein altes Fast Track Pro und mehrere ProFire für 16-Spur-Aufnahmen (oder mehr)
     
    djbobo, 21.02.13
    #2
    michi333 bedankt sich.
  3. uncutfreak

    uncutfreak

    Registriert seit:
    21.02.13
    Punkte:
    25
    25
    Hi,

    ich kann dir das Interface ans Herz legen


    Ich nutze das für meine Band und ich bin damit sehr sehr zufrieden. Dabei ist sogar ein Programm ist zwar nur einen Lite Version, aber wenn man nichts anderes hat, geht das auch. Und alle Kabel USB, alle arten von Netzstecker, Anleitungen, Treiber, Aufnahmesoftware sowie ein MIDI Kabel. Sicher verpackt ist es auch noch sehr stabiler Karton, wo das Interface gut gepolstert drinnen ist.
    Wir nutzen derzeit Samplitude von Magix und unser aufnahmen sind in einer geilen Qualität.

    Gruß
     
    uncutfreak, 21.02.13
    #3
    michi333 bedankt sich.
  4. altessockenfach

    altessockenfach

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    20.995
    20995
    Ich hab mir das Motu gekauft und bin damit sehr zufrieden.
    Benutz es auch nur über USB, hab damit aber keine Probleme.
    Wegen der Latenz: Du kannst ja beim Aufnehmen immer über das Direct monitoring mithören, ohne Latenz.
    Ich hatte vorher ne MBox2 und n Fast track Pro und ich finde das Motu vom Sound her wesentlich besser.
    Sehr praktisch ist auch die mitgelieferte Software, mit der man nicht mehr an den Reglern drehen muss.
    Man hat halt keine Effekte beim Monitoring, aber ansonsten kann ich das nur empfehlen.
     
    altessockenfach, 21.02.13
    #4
    michi333 bedankt sich.
  5. michi333

    michi333 Themenersteller

    Registriert seit:
    16.10.08
    Punkte:
    186
    186
    Danke, aber das ist für meine Ansprüche etwas überdimensioniert.
    Wie gesagt, zu Hause werde ich maximal zwei Kanäle simultan aufnehmen.
    MIDI-Daten vom E-Drum kommen direkt über das MegaDrum
    http://www.megadrum.info/content/introduction
    in den Rechner.
    Alles, was darüber hinaus geht (also reale Drums usw.) wird im Proberaum gemacht.
    Zu Haus möchte ich nur Vorproduktion machen, Gitarrentracks für (eventuelle) CD-Aufnahmen
    (Reamping im Proberaum, Ampsimus), eigene kleine Projekte realisieren (im Bereich Indierock-Gitarrengeschrammel und Hardcore) und Spielereien im Bereich Orchester-/Filmmusik.

    Aber ich denk mal, wenn die Preamps im Fast Track schon ganz ordentlich klingen, werden die im
    C400 wohl nicht viel schlechter sein.
    Bin aber doch ziemlich unentschlossen.
    Jetzt hab ich nämlich gerade noch das MOTU MicroBook II gefunden...
    http://www.thomann.de/de/motu_microbook_ii.htm
    Werd mir mal die Handbücher von den dreien (C400, Motu Audio Express und MicroBook II)
    ansehen, mir das M-Audio und ein Motu bestellen und mal ein bißchen rumspielen.

    Danke für Eure Meinungen
     
    michi333, 23.02.13
    #5
  6. Christian285

    Christian285

    Registriert seit:
    20.02.13
    Punkte:
    8
    8
    Vll würde dir das hier schon genügen. Ich finde es nicht schlecht...

     
    Christian285, 23.02.13
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.