audio mixdown mehrerer Spuren aus 1 Track

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von bebebe, 14.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. bebebe

    bebebe Themenersteller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.12
    Punkte:
    5
    5
    hallo,
    wer kann helfen:
    Cubase sx
    ich habe einen langen Track, aus dem ich gerne 20-30 kurze exportieren möchte mit den gleichen einstellungen usw. Ich möchte nicht für jeden Track einzeln Locatoren setzen. Geht das nicht einfacher, indem ich Punkte setze und sage, dass jeder Punkt ein Song ist? Danke.
     
  2. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    62.583
    62583
    Locatoren setzen bleibt wohl deine einzige Wahl.
     
  3. C1GART

    C1GART

    Registriert seit:
    20.10.08
    Punkte:
    1.039
    1039
    definitiv nur so machbar ausser du schneidest deine Stücke gleich an ort und stelle, aber locatoren musst du sowiso setzen zum exportieren
     
  4. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    66.355
    66355
    Das geht nur über Locatoren setzen.

    Ich kennzeichne (Cubase4) mit dem Auswahlwerkzeug und gehaltener Maustaste die Region die ich setzen will und drücke dann "p".

    Dann sind die Locatoren gesetzt.
     
  5. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    62.583
    62583
    Früher habe ich es so gemacht. Auf einer Spur hatte ich gut 30 Minuten Mucke. Das waren ca 5 Lieder.

    Ich habe auf dieser Spur mit dem Schneidewerkzeug die Lieder separiert, die Übergänge der Lieder waren fliessend, somit ein Ursprungsfile.

    Hatte ich separiert ging es weiter, ich zog jedes Lied in eine neue Stereospur. Nacheinander, Spur für Spur, Lied für Lied.

    Am Ende habe ich die Spuren nacheinander Solo gestellt und exportiert, so bekam ich meine einzelnen Songs.
     
  6. bebebe

    bebebe Themenersteller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.12
    Punkte:
    5
    5
    kann es sein, dass es wirklich keine andere Lösung gibt als alles manuell zu machen? das dauert sehr lang... und wenn dann eine einstellung anders sein soll, dann darf ich x mal erneut exportieren... Grüße,
     
  7. Tonminister

    Tonminister Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.05.11
    Punkte:
    2.340
    2340
    SX 3?
    oha...das ist ja uralt ;-)

    Damals gab es ja z.B. den Multi-Export noch nicht, man behalf sich mit anderen Mitteln, z.B. dem Freeze-Knopf! (Audio-Files dann gerendert im Freeze-Ordner auffindbar/als WAV nutzbar!)

    Aber du hast ja in einer Spur mehrere Takes.
    Alternativ-Option wäre diesbezügl. evtl., wenn z.B. insertierte Effekte im Channel drauf sind, zuerst Effekte mit einrechnen / als eigenes File Bouncen (neue Spur). Dann manuell schnell schneiden (Taste "Alt", hast ja auch nur 20-30 Parts, geht fix). Dann könntest du die jetzt geschnittenen Regions alle selektieren und als eigenes Audio neu rendern (Menü: Audio>kommgradnichtdrauf). Diese neu erzeugten Regions-AudioFiles werden sodann mit in den Pool geschmissen: im Audio-Ordner des Projektes dann hineinschauen, und gut is.
    :)

    - - -

    (wobei ich denke, dass 20-30 Abschnitte nicht wirklich so schlimm sind, diese mal schnell manuell zu bouncen - die Vorschreiber haben es ja bereits erwähnt: Region markieren, Taste "P", exportieren...und zack zur nächsten Region... (für den Export gibt´s in Cubase SX3 auch einen passenden Shortcut. also wär´s eh nur: Region markieren, Taste "P", Export-Shortcut". kann man auch gut machen)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.