Information ausblenden

Audio Mixdown (Gesamtsumme)

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Schamane, 09.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Schamane

    Schamane Themenersteller

    Registriert seit:
    01.09.05
    Punkte:
    8
    8
    Abend Kollegen,

    Ich hab mal ne kurze allg. Frage. Wenn ich etwas in Cubase SX 2.0 exportiere, dann ist die Datei, die daraus entseht (MP3, Wav etc.) irgendwie sehr leise.

    Was mich daran wundert ist, dass die Pegelspitze im Mischpult (Cubase), und zwar Audio Out fast am Anschlag ist. Naja so wie ich das halt will.

    Wie gesagt. Wenn ich dann die Datei beispielsweise in Winamp abspiele, ist sie viel leiser als z.B. MP3-Datein, die ich bereits habe. Komisch.

    Dachte das hängt vielleicht damit zusammen, dass Sound, der gemastert ist über Bänder läuft, aber keine Ahnung. Ich bin mir aber sicher, dass mir einer von euch Gehirnen (im positiven Sinne gemeint) weiterhelfen kann.


    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe und sonst einen schönen musikalischen Abend !!!
     
    Schamane, 09.03.06
    #1
  2. ruecking

    ruecking

    Registriert seit:
    15.05.05
    Punkte:
    341
    341
    nicht ganz leicht ersichtlich was du meinst.

    also, wenns in cubase laut ist, sollte es im winamp genauso laut sein.

    fragen an dich:
    was für material hast du gemixt?
    mit was für mp3s vergleichst du?
    weißt du was ein kompressor ist?
    kennst du den unterschied zwischen lautstärke und lautheit?
     
    ruecking, 09.03.06
    #2
  3. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.031
    4031
    Moin!

    Ein bisschen mehr Information wäre schon gut.
    Um was für Files handelt es sich?
    Vergleichst Du vielleicht eigene Mischungen mit kommerziellen, fertigen Produktionen?

    Grüße

    Markus
     
    marcoustic, 09.03.06
    #3
  4. Schamane

    Schamane Themenersteller

    Registriert seit:
    01.09.05
    Punkte:
    8
    8
    An Rueking,

    Zitat: also, wenns in cubase laut ist, sollte es im winamp genauso laut sein:

    Ist es aber nicht im Gegensatz zu kommerziellem Sound !

    1) was für material hast du gemixt? -> Nur VST-Instrumente in diesem Falle.
    2) mit was für mp3s vergleichst du? -> Mit "kommerziellen" mp3's
    3) weißt du was ein kompressor ist? -> Ja, soweit, niemand weiss das GANZ genau
    4) kennst du den unterschied zwischen lautstärke und lautheit? -> Was meinst du damit

    Auf jeden Fall schon mal vielen Dank !!!
     
    Schamane, 09.03.06
    #4
  5. Schamane

    Schamane Themenersteller

    Registriert seit:
    01.09.05
    Punkte:
    8
    8
    An marcoustic:

    Ja, ich vergleiche den Mix (von der Lautstärke her) mit kommerziellem Sound.

    Warum ???
     
    Schamane, 09.03.06
    #5
  6. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.031
    4031
    Weil Dir dann wohl einfach noch etwas an Erfahrung beim Mischen und Mastern fehlt.

    Einer Produktion den nötigen Druck, die Lautheit, die Präsenz zu verleihen, die viele kommerzielle Tunes aufweisen, ist eine Kunst, die lange erlernt werden muss.
    Wenn jede Produktion eines x-beliebigen Homercordlers so dick klingen würde, wie die, eines Top-Produzenten, waäre dies doch auch ziemlich merkwürdig, oder?

    Es gibt hier im Forum und auf der ganzen hr.de-Seite eine Menge Tips, Anregungen, Tutorials, etc.
    Bediene Dich dieser und Du wirst langsam aber sicher Deine Fähigkeiten steigern.
    Setz Dich mit Begriffen wie zB EQ, Kompressor/Limiter, Arrangement, Automation mal auseinander und gehe beherzt an die Produktion.

    Bei konkreten Fragen einfach posten. :)

    Grüße

    Markus
     
    marcoustic, 09.03.06
    #6
  7. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    ausserdem muss man fairerweise dazusagen, dass der reine mix heutzutage lautheitstechnisch mit gemasterten sachen nicht mithalten kann, ich habs ja bei unserer produktion gesehen. die plattenfirma wollte noch eine schaufel drauf, der masterer hats noch ein wenig mehr in die sättigung gefahren :roll:

    ansonsten gör auf marcoustic. es macht zu beginn nicht so viel sinn sich mit kommerziellen produktionen zu vergleichen. lerne den umgang und die bedeutung von eq und kompressor - wenn du darin geübt bist (das wird eine zeit dauern) wirst du auch eine höhere lautheit in deinen songs erzielen können.

    lg
    flox
     
    floxe, 10.03.06
    #7
  8. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    kommerzielle mp3 dateien oder von dir bereits gemischt/gemasterte mp3's?
     
    aliazz, 10.03.06
    #8
  9. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    sag mal aliazz, lest du dir eigentlich nur die fragestellung durch, oder die getätigten antworten auch? :D (fällt mir nur grad auf, da du alleinig schreibst und noch dazu in zwei threads hintereinander bereits gesagtes/gefragtes)

    lg
    flox ;)
     
    floxe, 10.03.06
    #9
  10. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    meist nur die fragestellung :D

    EDIT: und die kurzen beiträge, um die langen zu lesen bin ich meist zu faul
     
    aliazz, 10.03.06
    #10
  11. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    dann bin ich so frei und beantworte dir in des threadstellers namen:

    lg
    flox
     
    floxe, 10.03.06
    #11
  12. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    ok dann beantworte ich mal grob die frage des threaderstellers.
    also grob würd ich sagen mach dich schlau über:

    limiter
    loudness maximizer

    mit nem einfachen trick wirst du das auch nicht hinkriegen das dein mix
    so wie ne professionelle produktion klingt.
    aber setz dich halt mit den beiden etwas mehr auseinander.
    soweit ich nun gesehn hab wurden die begriffe noch nicht genannt.
    sollen auch nur als eine art anlaufhilfe dienen


    peazen

    aliazz
     
    aliazz, 10.03.06
    #12
  13. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    dann würd ich noch hinzufügen - frequenztrennung.

    wurde heute schon in einem anderen thread ebenfalls besprochen.

    lg
    flox
     
    floxe, 10.03.06
    #13
  14. ruecking

    ruecking

    Registriert seit:
    15.05.05
    Punkte:
    341
    341
    soweit? also nicht wirklich. ich weiß zum beispiel GANZ genau was ein kompressor ist. ist auch nicht weiter schwer zu verstehen was ein kompressor macht.
    ihn zu bedienen ist aber schwer.

    um lautheit zu erzeugen kommst du um einen kompressor nicht herum.
    je nachdem was du so für einer bist empfehl ich dir eine der beiden herangehensweisen:
    1) trial and error: schraub am kompressor so lange rum bis es gut klingt und laut ist.
    2) vorher schlau machen: kauf dir ein gutes buch, wos genau erklärt wird und dann gehe zurück zu 1) :eek:
    lustig, gell?
     
    ruecking, 10.03.06
    #14
  15. Schamane

    Schamane Themenersteller

    Registriert seit:
    01.09.05
    Punkte:
    8
    8
    Als erstes mal DANKE für eure schnellen Antworten. Hat mir schon mal sehr weitergeholfen. Was für Kompressoren verwendet Ihr eigentlich ?

    Ich habe bisher nur mit dem in Cubase integrierten gearbeitet (Multibandkompressor). Und außerdem benutze ich den EQ der in den Audiospuren von Cubase integriert ist.

    Meint Ihr das reicht aus für den Anfang ? Oder arbeitet ihr mit anderen plugins oder so ?

    MFG
     
    Schamane, 11.03.06
    #15
  16. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    an und für sich reicht das schon für den anfang, am cubase eq stört mich nur, dass er relativ grob arbeitet und schmalbandiges resonanzenrausziehen eher nicht möglich ist - auch der lowcut arbeitet relativ grob. wie gesagt, fürs anfangen reichts dicke, auch der mitgelieferte compressor ist ein gutes werkzeug.

    alternativ kannst du dir noch ein paar freewaresachen dazusaugen (digitalfishphones, kjaerhus,...).

    lg
    flox
     
    floxe, 11.03.06
    #16
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.