Information ausblenden

Audio mehrfach zerschneiden

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von der_kindskopf, 19.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. der_kindskopf

    der_kindskopf Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.04
    Punkte:
    21
    21
    Hallo,
    ich benutze Cubase SX zur Musikproduktion.
    Ab und an nehme ich alte Hörspielplatten und Kassetten auf und brenne sie anschließend auf CD.
    Unter Logic hatte ich früher immer die Möglichkeit, mit strg und der Schere bei 5 Minuten zu schneiden und die die z.B. 50 Minuten lange Audiospur wurde dann automatisch jeweils bei 5, 10, 15, 20... geschnitten.
    (Um immer 5 Minuten lange Tracks auf der CD zu haben)

    Kennt jemand eine Möglichkeit wie man das in Cubase auch machen kann?
    Finde nichts im Handbuch.

    Desweiteren habe ich nun in Cubase auch jeden 5 Minutenpart separat unter Audio Mixdown exportiert, während in Logic die Möglichkeit war dies für sämtliche Parts mit einem Befehl zu tun...

    Gruß
    und Dank für die Mithilfe
    kindskopf
     
    der_kindskopf, 19.08.08
    #1
  2. ponch

    ponch

    Registriert seit:
    25.10.05
    Punkte:
    699
    699
    Das kannst du ganz einfach in einem Brennprogramm, z.B. Nero machen.
     
    ponch, 19.08.08
    #2
  3. der_kindskopf

    der_kindskopf Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.04
    Punkte:
    21
    21
    hi,
    hab ich auch schon gemacht. ich hab nero 7 premium, aber die exakten 5 minuten tracks muß man hier auch mnuell eingeben. ich wüßte nicht wie man dort einem index auf 5 minuten setzt und automatisch weitere auf 10, 15, 20, 25 etc. gesetzt werden könnten. gibts da ne möglichkeit?
     
    der_kindskopf, 19.08.08
    #3
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Diese Arbeitsweise ergibt für mich irgendwie keinen Sinn.
    Da wird ja mitten im Wort geschnitten.
    Warum setzt Du die Schnitte nicht selber von Hand
    an die Stellen, wo es Sinn macht?

    Die so entstandenen kurzen Clips kannst Du dann mit der Funktion
    "Auswahl als Datei" in fertige Dateien umwandeln.
    Dazu musst Du lediglich eine Mehrfachauswahl treffen, bei der
    auch alle Einzelclips enthalten sind.
    Dazu einfach mit der Maus ein "Gummiband" um die betreffenden Clips ziehen.

    Dann unter "Audio" die Funktion "Auswahl als Datei"ausführen.
    Diese Dateien findest Du im Pool.

    Die Audiodateien, die im Pool angezeigt werden, findest Du
    im Projektordner im Unterordner "Audio".

    Dass Du geistig dazu in de Lage bist, diese Dateien
    dort auch wiederzufinden, setzte ich hier mal als
    eine Selbstverständlichkeit voraus ...

    Wenn Du Cubase geschlossen hast, kannst Du diese Dateien
    mit Nero als Audio-CD brennen.
    Dazu müssen sie aber das Format 16bit / 44.1kHz haben.
     
    fmo, 19.08.08
    #4
  5. der_kindskopf

    der_kindskopf Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.04
    Punkte:
    21
    21
    der sinn liegt darin, dass es ist mir zuviel arbeit ist eine hörspielaudidatei in sinnvolle abschnitte/kapitel zu gliederen/schneiden.
    es geht dabei nur darum später ein hörspiel einfacher weiterhören zu können, wenn man z.b. die letzte halbe stunde verpennt hat. dazu sind nicht zwingend genaue 5 minuten abschnitte notwendig, aber ich wars eben bislang so gewohnt und finde das sehr schön und praktisch.
    cd hörspiele sind in der regel nach kapiteln gegeliedert. einige eben aber auch in sturen 5 min oder x min abschnitten.
    es ging mir nur um die frage ob es in cubase möglich ist mit einem schnitt mehrere schnitte in gleichem abstand auszuführen.
    dem zu folge aber wohl nicht.

    "Auswahl als Dateiausführen"
    habe ich bislang nicht benutzt und ist in jedem fall ein guter tip.
    dankeschön
     
    der_kindskopf, 19.08.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.