Information ausblenden

Audio Imperia sale bei Native Instruments bis 77%

Dieses Thema im Forum "Deal of the Day" wurde erstellt von Bentone, 19.08.20.

  1. ollo123

    ollo123

    Registriert seit:
    13.04.14
    Punkte:
    1.053
    1053
    Ohh man, wenn man da so reinhört, ist das schon sehr, sehr geil, ich steht total auf diesen Sound. Vielleicht muss ich doch nochmal drüber nachdenken.
     
    ollo123, 23.08.20
    #41
  2. vulcan

    vulcan Tastenheld

    Registriert seit:
    15.09.19
    Punkte:
    143
    143
    Ich habe das NI Angebot für die Audio Imperia Collection (400,-€) gekauft, runtergeladen und problemlos installiert. Ich will rasch meinen ersten Eindruck mitteilen, falls noch jemand das Angebot wahrnehmen will.
    Ich hab den Kauf nicht bereut, die Erwartung wurde erfüllt, aber auch nicht mehr. Eine positive Überraschung konnte ich bislang nicht feststellen. Ich habe mich aber bislang nur mit jaeger beschäftigt, wobei cerberus für mich auch noch interessant sein könnte, der Rest wohl eher nicht.
    Für jede library gibt es eine englische überschaubare Bedienungsanleitung, die ich für jaeger überflogen habe. Als ich das manual für cerberus angeschaut habe, kam mir vieles bekannt vor. Dann habe ich festgestellt, dass alle Bedienungsanleitungen gleich sind. Eine inhaltlich spezielle Lektüre für jede library wird nicht angeboten.
    Die Anzahl der presets ist "überschaubar". Die Ausrichtung der library ist - wie auch beschrieben - auf sofort einsetzbare presets für effektierte Orchesterklänge (ohne Solo-Instrumente, nur strings- und brass-ensembles) ausgerichtet. Das looping in dem sampling ist teilweise hörbar. Die Kontrolle der Lautstärke ist umständlich. Die Lautstärke der Gruppe für sustain-Klänge etc kann nur über das modwheel gesteuert werden, bei percussiven Klängen (staccato etc) geschieht das hingegen über die velocity. Das ist nicht gut gelöst.
    Die library kann eine gute Orchesterlibrary nicht ersetzen, dafür ist sie wohl auch nicht gedacht. Das wird deutlich, wenn man eine Phrase mit unterschiedlichen Artikulationen spielt. Hierfällt ein inhomogener Klangunterschied auf. Da bin ich besseres gewohnt.
    Wie gesagt ist das mein erster Eindruck mit jaeger. Für das bundle-Angebot wird schon einiges geboten.
     
    vulcan, 24.08.20
    #42
    LuMar, BodoH, pitto und eine weitere Person bedanken sich.
  3. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.807
    7807
    danke @vulcan für deine ausführliche Beschreibung! Das schreckt mich jetzt eher ab, Standardlibraries hab ich schon ein Paar...
     
    pitto, 25.08.20
    #43
    vulcan bedankt sich.
  4. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    1.569
    1569
    Wahrscheinlich dient das Angebot auch ein wenig zum "anfüttern", denn die erwähnten fehlenden Solo Instrumente hast du dann teilweise in Nucleus dabei. Solo- Violin, Cello, Flute, Oboe, Trumpet und French Horn.
    Dass "Staccato" sich nur über die Velocity steuern lässt, während "Sustain" per Modweel funktioniert, ist eigentlich ganz praktisch und macht auch Sinn beim programmieren usw., besonders für den Einsteiger.
    Klanglich ist auch klar, die Librarys sind auf "Bombast" ausgelegt und sollen das erstellen "epischer Trailermusik" für jedermann in guter Qualität ermöglichen. Sie sind nicht wirklich für den klassisch angehauchten orchestralen Enthusiasten ausgelegt. Schau dir allein das Design an ;)
    Betrifft auch Cerberus, wo man nun wirklich keine klassischen Percussion erwarten sollte, sondern einen fetten modernen Sound.
    Genau wie Talos schon recht dick aufträgt, die wohl fettesten Bläser die ich je gehört habe.
    Das Looping ist wirklich nicht ganz sauber, geht aber im erwähnten Bombast unter, den Standardzuhörer stört es sicher nicht.
    Wirklich drastische Unterschiede beim Wechsel der Artikulationen sind mir nicht bewusst aufgefallen.
    Sicher sollte man sich vor dem Kauf genügend Demos anhören, um zu wissen wohin die Reise geht, in dem Fall eben in die ganz fetten hybriden orchestralen Gefilden, "Trailer", oder "Epic" eben :)
     
    BodoH, 25.08.20
    #44
    vulcan bedankt sich.
  5. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    13.934
    13934
    Arbeitest du sonst mit East West? Die haben ja wahlweise DXF und Velocity patches. Ansonsten kenne ich das eigentlich nur so, von so ziemlich jeder anderen Library, vielleicht bis auf VSL wo ich mir den Player aber auch genau so eingerichtet habe. Ist wohl ne Frage der Gewohnheit.

    Jaeger ist eine Epic Library mit "breitem" Pinselstrich. Wenn du mehr erwartest solltest du Areia und Talos ausprobieren. Die bieten dir mehr für Strings und Brass.

    Aber auch wirklich nur Teilweise. Gibt ja nur lange, recht softe und dann die "harten" kurzen Spielweisen.
    Ich glaube mit dem hörbaren Unterschied zwischen den Artikulationen meint @vulcan, dass es zwischen einer sustained und einer short spielweise einen zu großen Unterschied zwischen dem Attackverhalten gibt als das man das sinnvoll in einer Phrase unterbringen könnte. Oder?
     
    Ethersis, 25.08.20
    #45
    vulcan bedankt sich.
  6. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    1.569
    1569
    Dafür kann man ja auf "Advanced" schalten und findet rechts die "Envelope" Einstellungen, wo man das noch etwas korrigieren könnte.
     
    BodoH, 25.08.20
    #46
    vulcan und Ethersis bedanken sich.
  7. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    13.934
    13934
    Ja aber damit kann man auch nur schwerlich eine Marcato-Artikulation imitieren. Dafür bräuchte man halt noch die spezialisierteren Libs wie Areia oder Talos.
     
    Ethersis, 25.08.20
    #47
    vulcan bedankt sich.
  8. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    40.170
    40170
    mehr Quartett, kleinere Sections oder Solo Instrumente wären absolut schön zu haben!
    Denn damit kann man viel mehr anfangen in Bezug auf reine Musikproduktionen.

    GRAUENHAFT. :confused:

    Was soll man - bitteschön - damit? mal ehrlich... ja, schön zu haben, und man kann ein bisschen im Heimstudio abfeiern... mal den kleinen Hansi Zimmerchen raushängen lassen, wenigstens für ein paar Akkorde oder Takte, und dann die Mutti/Freundin/Oma/Bewährungshelfer holen. ;)
    aber sonst..?
    Wer hier macht wirklich dicke Filmmusik für Hollywood-Kinofilme? na eben... (...)

    Ich finde solche Libs daher reeeichlich zwiespältig und langweilig. Das Geld kann man sich getrost sparen. Es ist doch so.

    Auch bin ich es ganz persönlich EXTREM überdrüssig geworden, dass selbst schon länger bei Low Budget Mini-Dokus und auch anderen Hörproduktionen schon "epischste" vollgeknallte BOMBAST-Filmmusik (No Name-Komponist) im Hintergrund läuft... weil man´s ja schliesslich machen kann, Technik sei Dank! (/Ironie OFF)
    Sowas kann auch das gesamte Filmbild ganz schnell zerstören. Mit klanglicher Ästhetik hat das ja nichts mehr zu tun. o_O

    Ehrlich... ich habe schon so viele super schlechte Möchtegern-Orchestermusik überall gehört... Wirklich Ahnung davon scheinen ja nun mal die wenigsten zu haben, kompositorisch so oft reichliche absolute Nullnummern. Komplett am Filmbild vorbei, Hauptsache profilierend alles dichtballern und Stimmungen schaffen, die überhaupt nicht mal ansatzweise in den Kontext passen. Hoppla. Und es nimmt auch leider noch inflationär zu. Weil Orch-Libs ja günstig zu haben sind. (Huch!)
    Billig arbeitende (Pseudo) Filmmusiker gibt´s auch an jeder Ecke wie Sand am Meer.
    Am besten man bringt lieber ne Sample Library raus, damit kann man dann richtig richtig Kohle verdienen. Mit Filmmusik ja kaum noch. Welch Ironie... :D

    Wie auch immer. Dann hören wir wohl jetzt überall diese Lib heraus... auch in Musikproduktionen... ;)
    Oh man. haha.

    (...uuund hiernach kommen die Verteidiger und sich persönlich angegriffen Fühlende. haha. Ich weiss das doch! kennt man. hey, alles gut. Jeder wie er mag... Wollt nur mal Gedankendampf ablassen, tut gut, in diesen schwierigen Zeiten. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.20
    rkdk, 25.08.20
    #48
    vulcan bedankt sich.
  9. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    13.934
    13934
    :D Gut das es solche Foren gibt. Wenn´s dir hilft, dann laß Dampf ab. ;)
     
    Ethersis, 25.08.20
    #49
    vulcan bedankt sich.
  10. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    36
    Punkte:
    89.076
    89076
    Sei dir gegönnt. Ansonsten weiß ich nicht, warum man das kritisieren muss, wenn Leute gerne epische Trailermusik machen. Erst ne halbe Seite darüber aufregen und dann "jeder, wie er mag"... nagut ;-)

    Man muss halt wissen, wofür diese Libraries da sind.
     
    Can, 25.08.20
    #50
    vulcan und Soundmopi bedanken sich.
  11. vulcan

    vulcan Tastenheld

    Registriert seit:
    15.09.19
    Punkte:
    143
    143
    Ich wollte nur meinen ersten Eindruck mitteilen, nachdem ich mich einen Tag mit jaeger intensiv beschäftigt hatte. Meine "Botschaft" war, dass Erwartungen auf eine evtl. klassische Orchesterlibrary nicht erfüllt werden. Als zusätzliches Klangfutter ist sie gut geeignet.



    ja


    Da bin ich vielleicht im Falle eines raschen Wechsels der Artikulationen zu pingelig. Die einzelnen Artikulationen sind dem Grunde nach nicht zu beanstanden, wohl aber in deren Kombination. Ich will das nicht überbewerten. Bei dieser Art von library wird ein häufiger Artikulationswechsel wohl eher selten sein, jedenfalls bei meinem sounddesign. Das bleibt der klassischen library vorbehalten.


    VSL

    ja


    Das sehe ich nicht so. Es ist nach dem intendierten Verwendungszweck ausreichend. Ich bin froh, nicht von massig vielen presets erschlagen zu werden.



    Aber ist das nicht eine Frage an den Verwender und hat mit der library-Qualität nix zu tun?
     
    vulcan, 25.08.20
    #51
    Ethersis bedankt sich.
  12. ollo123

    ollo123

    Registriert seit:
    13.04.14
    Punkte:
    1.053
    1053
    Wer wollte denn nach dem letzten Kinofilm nicht schon immer selber solchen Sound haben?

    Abgesehen davon kann man solche Sounds immer gebrauchen, es muss ja nicht gleich der nächste epische Sound ala Two Steps from Hell sein, Hardstyle, Trance, diverse Rockgenres usw brauchen das auch, bei Techno kann ich es mir mitunter auch gut vorstellen.

    Jaeger scheint für dicke Pinselstriche zu sein, für filigranes gibt es halt anderes.
     
    ollo123, 25.08.20
    #52
    vulcan und Soundmopi bedanken sich.
  13. vulcan

    vulcan Tastenheld

    Registriert seit:
    15.09.19
    Punkte:
    143
    143
     
    vulcan, 25.08.20
    #53
  14. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    1.569
    1569
    Dann musst du aber alle anderen Musik-Genres genauso kritisieren, denn es betrifft kein spezielles Genre wie "Epic/Trailer" u.ä.
    Musikalischen Schrott findest du überall ohne lange suchen zu müssen. Vor kurzem noch war "Dubstep" in der Werbung sehr präsent.

    Ich denke dieses Genre ist eher eigenständig, oder zumindest "hybrid" und hat nicht viel mit klassischer Orchestermusik zu tun.
    Wer ein Mozart Werk erwartet, sollte Mozart hören.
     
    BodoH, 26.08.20
    #54
  15. ollo123

    ollo123

    Registriert seit:
    13.04.14
    Punkte:
    1.053
    1053
    Auch wenn es richtig viel Geld ist, ich habe jetzt doch zugeschlagen. Bei dem Angebot konnte ich einfach nicht nein sagen, dafür war in den Soundbeispielen auch viel zu viel dabei, was mir richtig gut gefallen hat.
     
    ollo123, 30.08.20
    #55
  16. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    36
    Punkte:
    89.076
    89076
    Cool. Und, wie sind die Instrumente? Schon ausprobiert? :)
     
    Can, 30.08.20
    #56
  17. ollo123

    ollo123

    Registriert seit:
    13.04.14
    Punkte:
    1.053
    1053
    Bisher nur Jaeger, das alleine sind ja schon fast 50gb. Und ja, es klingt schon sehr geil, genau der Sound den ich haben wollte, super.

    Einzige Bedenken, hoffentlich landet das nicht irgendwann in Komplete Ultimate und man hat es dann doppelt bezahlt, das wäre natürlich ärgerlich aber eigentlich kann ich mir das nicht vorstellen.
     
    ollo123, 30.08.20
    #57
  18. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    36
    Punkte:
    89.076
    89076
    Die ganzen Audio-Imperia-Sachen landen bestimmt nicht alle in Komplete.
     
    Can, 30.08.20
    #58
  19. vulcan

    vulcan Tastenheld

    Registriert seit:
    15.09.19
    Punkte:
    143
    143
    Du wirst es nicht bereuen.
     
    vulcan, 30.08.20
    #59
  20. ollo123

    ollo123

    Registriert seit:
    13.04.14
    Punkte:
    1.053
    1053
    Ich denke auch, ist schon echt geiles Zeug.
     
    ollo123, 30.08.20
    #60