Information ausblenden

Artefakte im Fadeout bei MP3-Export (Cubase SX 2.0)

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Aetherwellen, 25.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Aetherwellen

    Aetherwellen Themenersteller

    Registriert seit:
    14.07.04
    Punkte:
    87
    87
    Holla,
    ich habe seit kurzer Zeit ein merkwürdiges Problem mit meinem Cubase:

    Wenn ich MP3s exportiere, dann entstehen im Fadeout des Tracks Artefakte.

    Hier mal ein Beispiel

    Exportiere ich das gleiche Projekt mit gleichen Einstellungen als .wav, dann sind diese Artefakte nicht zu hören.

    :|

    Ich bin mir sicher, daß das Problem vor einigen Wochen das erste Mal bei einem anderen Projekt aufgetreten ist (da habe ich zwar gestutzt, mir aber zuerst nix gedacht). Nun scheint es dauerhaft aufzutreten...

    In den Projekten habe ich als letzten Effekt uv22hr eingesetzt, in unterschiedlichsten Einstellungen, probeweise habe ich auch mal ohne gearbeitet... DC-Offset ist entfernt (muss man das eigentlich bei volldigitalen Projekten?)

    Die Projekte laufen unter Cubase mit 48khz/32bit, und werden dann als .wav / mp3 mit 44khz / 16bit bzw. mit 44khz / 192kbit exportiert.

    Als erste Hilfsmaßnahme habe ich mal das letzte Update auf 2.2.0.39 drüberinstalliert, war aber ohne Wirkung.

    Kennt jemand so ein Problem? Ich bin mit meinem Latein am Ende...

    Grüße,
    Harry
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ich habe mir jetzt Deinen ganzen Schriftsatz nicht durchgelesen.

    Fade den Master und dann geht das auch.
    Mach den rechten Locator weiter nach rechts.

    Oder Exportiere den Song erst ohne Fades und fade die Wave-Datei dann in einem Offlineprozess.
     
  3. Aetherwellen

    Aetherwellen Themenersteller

    Registriert seit:
    14.07.04
    Punkte:
    87
    87
    Das habe ich bereits versucht. Es geht nicht. Ob ich früher Fade oder nicht, ob ich überhaupt den Master fade oder nur die Spur: es kommt in etwa zur gleichen Artefaktbildung.

    Den Song erst ohne Fade zu exportieren ist hier breits geschehen, denn ich habe den Mix als .wav mit 44k/32b exportiert (nur Ausklingen der Instrumente) und dann ein Masteringprojekt eröffnet. Egal von welchem der beiden Projekte ich es angehe: als .wav ist alles ok, als .mp3 habe ich die Artefakte...

    ???
     
  4. Mawl

    Mawl

    Registriert seit:
    17.09.04
    Punkte:
    4
    Das ist ein problem mit dem mp3-encoder.
    Versuch mal eine höhere Bitrate einzustellen, dann sollten die Artefakte irgentwann weggehen. Warum dein problem erst jetzt auftritt, kann ich die leider auch nicht sagen :)
     
  5. Aetherwellen

    Aetherwellen Themenersteller

    Registriert seit:
    14.07.04
    Punkte:
    87
    87
    Du wirst wohl leider recht haben...
    Ich habe mit CD'n'Go via Lame das WAV zu MP3 gerendert und siehe da: keine Artefakte...
    Das Problem trat bisher nur bei meinen letzten Projekten auf, und da waren sehr Höhenlastige VSTs im Fadeout. Mag sein, daß das Problem ist und weshalb es mir bisher nicht aufgefallen war.
    Anyway. Ich habe Cubase neu installiert und schaue mal, ob das nun wirklich des Rätsels Lösung ist.

    Vielen Dank für die Hilfe bisher,
    Grüße,
    Harry
     
  6. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ich mache die MP3-Encodierung auch nicht Mit Cubase selbst sondern mit
    Audiograbber und Lame.

    Das HSE-Projekt
    Ansonsten kommt sowas dabei heraus.
    (Am Ende springt der Song)
     
  7. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.031
    15031
    lame rules.
    vg
    dia
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.