Information ausblenden

ARA 2 voraussichtlich erst im Mai...

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von terrablue, 25.03.19.

  1. terrablue

    terrablue Themenersteller

    Registriert seit:
    16.04.12
    Punkte:
    3.457
    3457
    ...für User die darauf warten event. ein kleiner Dämpfer, es gibt wohl Stabilitätsprobleme:

    "ARA 2 support delayed
    Unread post by Matthias Quellmann » 20. March 2019, 11:11

    As many of you are eagerly waiting for ARA 2 support in Cubase, it’s time to give you a heads-up on developments. Unfortunately, we had to make the decision not to include ARA 2 in the upcoming 10.0.20 maintenance update. Although the component is already in the beta testing phase since early February, we have decided to postpone its integration to the next maintenance update, which you can expect in May, in order to extend the testing and stabilization phase.

    We hope you understand this decision as it’s in your own interest to be able to work with tools that you can rely on 100%.

    Many thanks,
    Matthias
    Matthias Quellmann - Senior Marketing Manager
    Steinberg Media Technologies GmbH
    Hamburg, Germany
    Checkout Steinberg on YouTube, Twitter and Facebook!"
     
    R-Kelly, CFR, rkdk und 2 andere bedanken sich.
  2. CFR

    CFR

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    3.353
    3353
    100% is a big word, in the software engineering world.
    Ne, aber besser so, als ein Schnellschuss.
     
  3. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    27.864
    27864
    Ist doch wirklich gut so, dass hier mal Offenheit herrscht und man es kund tut!
    Es scheinen zudem auch andere DAWs nicht unerhebliche Probleme mit ARA zu haben.
    Lieber bißchen mehr testen, als überstützt was raushauen.
    Dann sind wohl die kommenden Nuendo 10 Nutzer die Tester... (Mist) haha!

    Vor ein paar Wochen, engl. Forum:
    Melodyne released a new bug fix version, so maybe it addresses any remaining incompatibilities with daws.


    Und nicht wenige Probleme mit ARA auch in anderen ARA-fähigen DAWs:
    • ARA: adjusting plugin playback to project tempo when media item start position is not zero
    • ARA: properly account for timing offset in certain situations
    usw.

    Nun, ein neues Celemony-Update läßt manchmal eine DAW sogar aufhängen bis hin zum totalen Crash. Alles erlebt. Oder auch andersrum, DAW-Update, ARA hängt. Nicht lustig.

    Hoffe, Fa. Steinberg baut parallel VA 3 weiter aus. Das ist von vornerein superstabil und auch komplett in Cubase/Nuendos Audio Editor integriert. Und man braucht nichts zubezahlen für externes/angedocktes. Aber ARA wollen wir ja trotzdem haben. Und es wird ja kommen in wenigen Wochen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.19
  4. CFR

    CFR

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    3.353
    3353
    Stelle mir das sowieso ziemlich schwierig vor, "nachträglich" so eine Schnittstelle in ein bestehendes System einzubauen, in dem die Möglichkeiten eh´ schon gegen unendlich gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.19
  5. jemaudio

    jemaudio Gesperrter User

    Registriert seit:
    13.02.19
    Punkte:
    329
    329
    Jedes System ist anders entwickelt worden/aufgebaut. Bei Logic ließ es sich anscheinend recht fix integrieren. Vielleicht implementiert es Steiny auch gleich so sexy wie in S1. Wir werden sehen.
     
    CFR bedankt sich.
  6. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    27.864
    27864
    Bei Logic und auch Reaper ist ARA/Melodyne in diesen DAWs ja ein separates extra Floating Fenster, welches über allem aufploppt. Das finde ich eher unglücklich.
    Würde mir wünschen, dass diese Melodyne-Bearbeitung im Audio Editor möglich ist. Denn da gehört sowas doch rein. Halt so wie in S1, obwohl das ja dort eigentlich auch ein eigenes Fenster ist, nur halt im S1OneWindowDesign mit integriert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.19
    R-Kelly, jemaudio und CFR bedanken sich.
  7. CFR

    CFR

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    3.353
    3353
    Das wäre "Integration" und sehr schön.
    Aber mal schauen, wie @jemaudio schon sagte.
    Nicht, dass bei CB auch nur ein Fenster aufpoppt. :)
     
    R-Kelly und rkdk bedanken sich.
  8. Vast

    Vast Tonmensch

    Registriert seit:
    22.05.15
    Punkte:
    1.030
    1030
    Nuendo 10 wird erst in einem der nächsten Service Release das ARA erhalten. Es sind ja gleich mehrere Features angekündigt worden die erst nach der Markteinführung von Nuendo 10.0 kommen sollen:
    • Video Rendering für den Export von Videoinhalten oder einer kompletten Sektion eines Projekts bestehend aus Audio und Video (verfügbar in einem späteren Update).
    • Cue Sheet Export für einen Report aller Musikelemente oder VO-Clips eines Sprechers, welche in einem Projekt Verwendung finden (verfügbar in einem späteren Update).
    • Erweiterte Workflow- und Performance-Optimierungen inklusive ARA Support (verfügbar in einem späteren Update),
    Ich könnte mir durchaus vorstellen dass ARA bei Nuendo erst nach Cubase kommt, vielleicht sogar erst im Herbst 2019. Man muss bedenken dass Cubase/Nuendo sowohl auf Windows als auch den Apple OS verfügbar ist.

    Das demnächst erscheinende Windows 10 Funktionsupgrade kommt auch noch kurz nach dem Release von Nuendo 10 herein. Und das platzt auch noch in die merkwürdige Situation herein dass Windows 10 Herbstupdate 2018 erst bei ca 26,4 Prozent aller Windows 10 in Betrieb genommen wurde. So wird nicht ohne Grund vermutet dass im April eine grössere Update Welle über das Internet fegen wird: https://www.drwindows.de/news/das-w...e-wird-fuer-die-mehrheit-der-nutzer-ausfallen

    Das wird bestimmt noch zusätzlich zu Belastungen beim Support Team führen, zumal wegen der April Ausgabe von Microsoft im Steinberg Forum vorangekündigt wurde das man damit mehr als die bisher maximal ca.120 Plugin laden könne.

    Normalerweise dauert es immer etwa 2 Monate bis Steinberg einen neuen Betriebssystem Release getestet und freigegeben hat. Das wird diesmal kaum anders sein, zumal die Plugin unter Windows wegen der neuen Windows -Schnittstelle mit mehr als 120 Plugins bestimmt aufwändig getestet werden müssen
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.19
    rkdk und jemaudio bedanken sich.
  9. jemaudio

    jemaudio Gesperrter User

    Registriert seit:
    13.02.19
    Punkte:
    329
    329
    R-Kelly bedankt sich.
  10. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    27.864
    27864
    Na ja, Warpen und stretchen konnte und kann man schon immer. Auch multimikrofonierte Schlagzeugaufnahmen lassen sich wunderbar zusammen quantisieren. Diese Methode ist für genau diese Anwendung jedenfalls klanglich auch besser als Warpen/Stretching. Phasestarres Warpen/Stretchen multipler Aufnahmen ansich noch nicht. Das ist ja gemeint. Das wird aber folgen, bestätigt wurde es bereits. Finde es jetzt aber wirklich nicht sonderlich dramatisch, für den Post Pro Bereich Nuendo auch eher mäßig interessant. Sowas gehört zuerst wohl eher ins Cubase.
     
    jemaudio bedankt sich.
  11. jemaudio

    jemaudio Gesperrter User

    Registriert seit:
    13.02.19
    Punkte:
    329
    329
    Das stimmt schon, manchmal braucht man es aber eben auch im Post Pro. Dass es in Cubase nicht funktioniert, ist schon etwas peinlich. Drums mit Ghostnotes willst du nicht quantisieren. Die Transientenerkennung in Nuendo 8 ist ja auch 'ne Katastrophe. Soll aber in Nuendo 10 korrigiert sein.
     
  12. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    27.864
    27864
    Dennoch - Multiwarpen auf mehrfachmikrofonierte Drums klingt im Regelfalle einfach nicht gut. Inkl. Becken/Transienten-Verschmieren usw. Das meinte ich damit. Sonst stimme ich dir zu, keine Frage.
     
    bafc24 und jemaudio bedanken sich.
  13. jemaudio

    jemaudio Gesperrter User

    Registriert seit:
    13.02.19
    Punkte:
    329
    329

    Nö, das stimmt nicht. Habe das tausende Male in PT und Logic gemacht. Es sei denn du versucht unmögliche Sachen wie z.B. Becken um zwei sec zu verschieben.
     
  14. jemaudio

    jemaudio Gesperrter User

    Registriert seit:
    13.02.19
    Punkte:
    329
    329
    Vielleicht muss ich mich mehr mit dem Autoquantisieren in Nuendo beschäftigen und mein PT-Workflow hält mich von den vernünftigen Ergebnissen ab.
     
  15. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    27.864
    27864
    Es gibt ja verschiedene Herangehensweisen, so etwas umzusetzen. Das PT-Handling ist jedenfalls ein gutes, mit guten Ergebnissen, das kenne ich gut aus früheren PT-Zeiten. Die Audioquatisierung in Cubase/Nuendo ist ebenfalls eine gute Sache.

    2 sec sind auch etwas hart... ;)
     
    jemaudio bedankt sich.
  16. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    3.804
    3804
    Ist ja schön und gut das die endlich mal Stellung zu dem Thema beziehen aber ich frag mich grad ernsthaft warum die erst jetzt damit um die Ecke kommen? Haupsache die User erstmal seit Ende letzten Jahres heiß machen und mit nem unfertigem Feature werben, dass zu dieser Zeit nicht mal im Beta Stadium war..!!
    Das ist ungefähr so als ob ein bekannter Musiker ein Album mit unferitgen Songs released.. Hauptsache noch schnell das Weihnachtsgeschäft mitnehmen..!
     
    jemaudio bedankt sich.
  17. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    27.864
    27864
    Wie "erst jetzt"?


    Blödsinn pur. Dein Tonfall ist reichlich deplatziert.
    Info: Das ARA-Ding in Cubase ist längst fertig und stabil gewesen und sollte schon jetzt mit Nuendo raus.
    Dann passierten kleinere Fehler, was womöglich Celemony aufzubürden ist. Lies nur die Liste hier drunter....

    Schaut bitte einfach mal, was für ein labiler MIST eigentlich ARA mit Melodyne anscheinend ist - das hier ist der > BUGREPORT seitens Celemony! So viele Probleme... ARA Logic...ARA Repaer...mit ARA Sonar......und sogar ARA in S1 (!) ... Ohne Worte.


    ARA Bugs!.JPG

    Quelle: https://www.celemony.com/de/melodyne-update

    !

    Wem soll man da - bitteschön - den schwarzen Peter zuschieben???
    Frage ich mich ernsthaft. o_O

    Noch einmal: es ist nur gut, dass Steinberg um ein Update verschiebt.
    Ich warte lieber ein paar Wochen mehr, als der ARA-Mist gleich beim ersten Release in Cubase zusammenkackt.

    Und als wenn die Cubase-User ARA sooo dringend und sofort im Cubase bräuchten... Hör dmir auf! Die haben 1. VA, 2. eh Geduld. Die Mühlen bei Steinberg mahlen langsam, aber es geht dennoch jetzt sehr gut voran. Gerade wenn man sich die jüngst vergangenen Jahre anschaut. Sicher dank der Konkurrenz. Und das ist auch nur gut so.
     
    bafc24 und terrablue bedanken sich.
  18. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    4.467
    4467
    Da bin ich voll bei rkdk. Nicht einfach etwas rauszwängeln, nur weil es angekündigt wurde. Lieber dazu stehen und sagen, he wir haben noch Probleme. Ansonsten wäre ja gerade hier im Forum das Bashing auf gefühlt 10 Seiten nachzulesen, dass die Steinis ein unfertiges Ding rausgebracht hätten und ihr User da wieder - wie immer - die Beta Tester wären... und was dann noch ganz unverschämt sei, dafür noch bezahlen müsst. Und als Abschlusssatz "Nein Danke, Drecksfirma".

    Ne, ne die machens schon richtig, die kennen mittlerweile die Pappenheimer.

    Was mich jetzt aber bei der ganzen ARA Geschichte schon etwas unsicher macht, ist, dass es bei S1 - sind ja Mitentwickler der Schnittstelle - auch erhebliche Probleme auftreten. Also bei mir mit PT läuft alles geschmeidig. Muss da zwar die schiefen Stellen quasi in Melodyne recorden, aber wenn der Prozess abgeschlossen ist, läuft das absolut stabil. Gut hab selten was zum melodynösen, aber wem, dann ist das auch schnell gebongt. Einmal eingelesen und gut ist.
    Hab eh den Verdacht, dass ich den Vorteil von ARA noch nicht sooooo richtig versanden habe. Man muss einfach nicht mehr realtime die zwei drei schiefen Stellen einlesen? Ist das der enorme Zeitgewinn von ARA? Kann ich fast nicht glauben. Und nur schon nicht, wenn es mit dieser Schnittstelle scheinbar solche Probleme gibt.
    Ich meine mich zu erinnern, dass bei der Einführung vor wie vielen Jahren schon wieder? genau diese Schnittstelle als die Zukunftsweisende verkauft wurde. Mein letzter Wissensstand ist, dass nach all den Jahren gerade mal zwei Firmen diese Schnittstelle unterstützen. Wow.
    Soll auch User geben, die S1 nur wegen der ARA Integration angeschafft haben, nur um bei der Melodyne Anwendung einen Zeitvorteil gegenüber der PlugIn Version, erkannt zu haben bescheinten. Oder so.....
     
    rkdk bedankt sich.
  19. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    4.382
    4382
    Stimmt :D
     
  20. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    4.382
    4382
    Ich verstehe die Aufregung nicht.
    In einer Software gibt es Fehler, ja und? Die werden behoben und gut ist.
    Auf der anderen Seite spielt Steinberg mit offenen Karten. Fein!

    Ich kann warten oder eben mit dem Plugin arbeiten. Wie vermutlich andere auch.
     
    rkdk bedankt sich.