Information ausblenden

Anfängerproblem... *grrrrrrrr*

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Marshall_Bravestarr, 08.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Marshall_Bravestarr

    Marshall_Bravestarr Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    22
    22
    Hallo zusammmen!
    Bin sowohl in diesem Forum, als auch in das Home-Recording frisch eingestiegen, habe aber, so hoffe ich, alles dafür parat: Cubase, die ESI MAYA 44, Instrumente, zig Kabel und ein Kondensatormikrofon...
    Mit dem Mikro habe ich aber ein Problem: bekomme nämlich partout kein Signal in Cubase!!!
    Ein paar Spuren habe ich mit Gitarre usw. schon aufgenommen, d.h ein bisschen habe ich mich in die Materie eingearbeitet, also vermute ich, dass ich da irgendwie mit den Eingängen Probleme habe?! Vielleicht kennt sich hier ja jemand mit der MAYA44 aus?!
    Stehe echt auf dem Schlauch... :nonono:
    Danke für eure Hilfe
     
  2. PaBo

    PaBo

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    289
    289
    kennn die Karte nicht muss daher raten !
    Hast du den dein Mic auch an den Mirofoneingang drangehängt und die Phantomspeisung +48 V aktiviert ?
    Wenn ja also du hast schon Spuren damit im Cubase aufnehmen können d.h die karte funktionert und Cubase auch dann kann es nur noch am Mic liegen !

    Was fürn Mic is n das ??

    PaBo
     
  3. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.530
    20530
    Kondensatormikrofon ? Die brauchen Phantomspeisung. Hat die MAYA44 einen Eingang der das kann, und wenn ja, ist die Phantomspeisung auch aktiviert ?
     
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Welchen Mikrofonvorverstärker hast Du denn benutzt und hast Du die Phantomspeisung auch eingeschaltet ?
     
  5. layj

    layj

    Registriert seit:
    17.02.03
    Punkte:
    154
    154
    ein kondensator mikrophon benötigt phantomspeisung... wenns kein seperates netzteil hat kannste das nicht direkt an die soundkarte anschließen.... was genau ist den das für ein mikro??
     
  6. PaBo

    PaBo

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    289
    289
    hehehe na da soll mal einer noch mal sagen das hier wer n lahmes Forum :D
     
  7. Marshall_Bravestarr

    Marshall_Bravestarr Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    22
    22
    Wow - das ging ja echt mal flott!!! Danke...
    Also das Kondensatormikrofon ist das FAT ONE von Hitec Audio und die MAYA44 hat einen integrierten Mikrofon-Vorverstärker mit +48V Phantomspeisung. Wenn ich bei dem Controll-Panel der Karte die Phantomspeisung anstelle dauerpiept es und ein Signal in Cubase kommt nicht an. Ich raffe es nicht... :|
     
  8. BrassBenny

    BrassBenny

    Registriert seit:
    07.04.03
    Punkte:
    116
    116
    Hhhhm, die Phantompower muss auf jeden Fall an sein, sonst funzt es nich! Ist das vielleicht eine Rückkopplung, entweder durch sehr hoch eingestellten Gain oder sogar rechnerintern durch ein falsches Routing?

    Beste Grüße,
    Benny
     
  9. mittichec

    mittichec

    Registriert seit:
    08.04.04
    Punkte:
    5.771
    5771
    hast du denn die lautsprecher an, wenn du dein Kondenser Mike anschaltest? Das geht bei mir garnicht, selbst wen der Pegel vom Mikro recht gering ist fängst direkt an zu piepsn.

    Probier mal das gleiche mit Kophörern und ausgeschalteten Boxen.

    gruß, Mitti
     
  10. Marshall_Bravestarr

    Marshall_Bravestarr Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    22
    22
    Neee, gaintechnisch müsste da alles i.O. sein und ich habe eh immer Kopfhörer auf, aber mit dem Routing stehe ich generell noch ein bisschen auf dem Kriegsfuß...
    Nur mal zur Absicherung: In Cubase benutze ich eine Audiospur für das Mikrofon und bei dem Inspector steht bei "In:" Mono In und bei "Out:" Stereo Out. Wenn ich dann auf den Monitor klicke, müsste ich doch schon etwas hören?! Richtig???
     
  11. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.530
    20530
    Wieviele Eingänge hat denn die Maya. MUst schon als Eingang den nehmen wo das Mikro dranhängt. Bei meherern Inputs könnte dann etwa "Mono In 2" oder so im Inspektor stehen.
     
  12. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.530
    20530
    Hey, Jungs, wo bleibt eure anfängliche Begeisterung ??? (3 Posts innerhalb einer Minute)
     
  13. Marshall_Bravestarr

    Marshall_Bravestarr Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    22
    22
    Die Maya (ich komm` mir schon vor wie Willi...) ist ein 24bit/192kHz Audiointerface mit 4 Eingangs- und 4 Ausgangskanälen...
    Habe das gerade überprüft im Inspector, aber da tut sich nach wie vor nichts! *mitdemkopfschüttel*
     
  14. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    sind in den vst-verbindungen auch die inputs zugewiesen?

    lg
    flox
     
  15. Marshall_Bravestarr

    Marshall_Bravestarr Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    22
    22
    Bin ja ein Anfänger und weiss noch nicht 100%ig Bescheid, also bei vst-Verbindungen-Eingänge steht unter Busname -> ASIO Geräte-Port (ich gehe mal die Zeilen durch): Stereo In (Links) --> 1 L: Esi MAYA44 1/2
    Stereo In (Rechts) --> 2 R: Esi MAYA44 1/2
    Mono In (Mono) --> 1 L: Esi MAYA44 1/2
    Ich hoffe, dass ist so verständlich?!
    Liegt da der Fehler???
     
  16. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.530
    20530
    Wenn du jetzt 4 Eingänge hast, kannst du auch diese in Cubase hinzufügen. Du musst dazu nur die entsprechenden Verbindungen herstellen:
    VST-Verbindungen, Eingang. Auf Bus hinzufügen klicken , MOno wählen, dann klickst du auf den Neuen Eintrag den Cubase nun angelegt hat und wählst statt dem Esi Maya 1/2 einen anderen aus, in diesem Fall am am besten den wo das Mikro dranhängt. Diesen trägst du dann auch im Inspektor der "Mikrofon-Spr" als Eingang ein.
     
  17. Marshall_Bravestarr

    Marshall_Bravestarr Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    22
    22
    Habe ich gemacht, funktioniert aber nicht!!! Die Karte hat echt Glück, dass sie keine externe ist, sonst würde ich da jetzt reinbeissen...
    Vielleicht liegt es am Kabel?!
    In den entsprechenden Eingang der Karte (der mit der Phantomspeisung) komme ich nur mit Klinke rein, also habe ich mir ein Kabel besorgt XLR (dieses für die 3Pole des Mikros) zu Klinke... Gibt es da Unterschiede, von wegen dass man für ein Kondensatormikrofon ein spezielles Kabel braucht? Ihr merkt schon: viel Ahnung habe ich nicht! ;)
     
  18. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.530
    20530
    Hast nicht Eingangs von so eigenartigen Geräuschen gesprochen ? - die hatte ich nämlich auch:

    Ich habe damals bei eingeschalteter Phantomspannung meiner Soundkarte einen Klinkenstecker, wie du ihn benutzt, rausgezogen und dadurch den Mikroeingang geschossen. :eek:

    Man sollte bei so einem Klinkeneingang immer die Phantomspannung abschalten ehe man den Stecker rauszieht - war zumindest meine Lektion daraus.

    Hab mir dann halt meinen ersten Preamp gekauft :D
     
  19. BrassBenny

    BrassBenny

    Registriert seit:
    07.04.03
    Punkte:
    116
    116
    Hi!

    Bin mir nicht absolut sicher, aber meines Wissens brauchst Du zur Übertragung der Phantompower eine Stereoklinke! Stimmt das oder liege ich falsch?!?
    Was für eine hast Du denn?

    Grüße
    Benny
     
  20. maxXL

    maxXL

    Registriert seit:
    09.10.02
    Punkte:
    519
    519
    also meine maya 1010 hat nur 12v phantomspeisung, deshalb war ich gerade auf der audiotrak seite und habe gelesen bei der maya 44:

    ...
    Microphone Preamp with Phantom Power (+12V)
    ...

    12v reicht bei den meisten condenser-mics für ein starkes rauschen oder ein schwaches brummen aber kaum für ein signal ;)

    gruß
    thomas
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.