Information ausblenden

An dich verloren

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von Teestunde, 05.08.19.

  1. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.060
    17060
    An dich verloren

    Ich kam, sah und –okay, du siegtest.
    Ein Kinderspiel, wie du mich kriegtest.
    Es dauerte kaum Stunden.
    Wir haben uns gefunden.
    Das Schönste war: Ich durfte bei dir bleiben.
    Nichts reichte, meine Freude zu beschreiben.

    In jedem Winkel deiner Seele,
    egal, welch eine Tür ich wähle,
    hältst du Besonderheiten
    bereit aus allen Zeiten,
    durch die du sogar barfuß schon geschritten.
    Du hast nicht nur gefeiert, auch gelitten.

    Rettungslos an dich verloren,
    irgendwie auch neu geboren
    war ich gleich von Anbeginn.
    Ja, du warst ein Hauptgewinn.

    Bin wie ein Kind zu dir gekommen.
    Du hast dich meiner angenommen.
    Ich hab zu mir gefunden
    nicht nur in Sonnenstunden.
    Ich kann mich wirklich nicht beklagen.
    Wird Zeit, mal Dankeschön zu sagen.

    Rettungslos an dich verloren,
    irgendwie auch neu geboren
    war ich gleich von Anbeginn.
    Ja, du warst ein Hauptgewinn.

    Dresden , du hättest mehr verdient als mich.
    Dresden, weil du mich hinnimmst, lieb ich dich.

    Rettungslos an dich verloren,
    irgendwie auch neu geboren
    war ich gleich von Anbeginn.
    Ja, du warst ein Hauptgewinn.
     
    fitzwilliam bedankt sich.
  2. Acou

    Acou

    Registriert seit:
    02.02.17
    Punkte:
    515
    515
    Kriegtest:hammer:

    Alktest
    Iqtest
    Belastungtest
    Kriegtest
     
  3. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.060
    17060
    okay
     
  4. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    13.042
    13042
    Tröste dich, Teestunde. Nicht nur anonyme user können so gedankenlos posten. Sogar professionelle Kollegen. Ich habe voriges Jahr für eine recht bekannte Band einen Text geschrieben.

    Als feedback bekam ich vom Komponisten: "Der Text erinnert mich an einer Stelle zu stark an Kuhmist. Bitte entsprechend ändern." - Ich schrieb: Hä??? Die Antwort: "Das Wort "Brandung" geht gar nicht. - Ich: "Hä??? " - Er: "Alter, das klingt nach Dung. Bran- dung! Geht gar nicht!! Zwei weitere Änderungswünsche waren auf ähnlichem Niveau.

    Ich ahnte Schlimmes und beendete die Zusammenarbeit. Finanziell garantiert dumm. Aber sicher gut für meine Gesundheit ;-)
     
    Teestunde bedankt sich.
  5. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.060
    17060
    Ich hab auch mal jemanden in die Wüste geschickt. Der hat mich zehn mal am Tag angerufen und mir seine Textvorstellungen mitgeteilt. Er arbeitete als Double von Roland Kaiser und wollte Texte, die ihn mindestens genau so berühmt machen. Kostenlos. Ich glaube, manchmal spinnen die einfach. ;)
     
  6. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    13.042
    13042
    Ja! - Aber versetz dich in deren Situation. Manche Komponisten beispielsweise sind anerkannt und fühlen sich auch so. Trauen sich alles zu! Nur ihren eigenen Gedanken kein poetisches Potential. Weil sie beispielsweise besonders krasse Zyniker und/oder Romantiker sind. Sie haben leider keine Zeit, sich selber zu beobachten. Musik machen ist einfach zu einfach, zu ...ähm.... zweifelsfrei. :D

    Und nun kommt es. Wer nicht zweifelt, empfindet klarer! Aber was empfindet ein Zyniker klar? Unsympathische Zweifel. Hier beißt sich die kluge Katze in den eigenen Schwanz. Also überlassen viele Musiker lieber Textern das Texten... und verhöhnen lieber projizierend deren Zweifel. O diese Bastarde...:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.19
    Teestunde bedankt sich.