Information ausblenden

amt|8 oder ähnliches als "passive" Patchbay? MIDI-Routing

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von happyc2k, 28.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. happyc2k

    happyc2k Themenersteller

    Registriert seit:
    28.09.12
    Punkte:
    2
    Hallo in die Runde,

    nachdem ja für etliche MIDI-Interfaces keine WIN7-Treiber mehr angeboten werden bin ich momentan am überlegen ob man das nicht wie folgt lösen kann bevor ich in ein neues Interface investiere...

    Umgebung:
    PC mit WIN7/64bit und Cubase
    Soundkarte (bei mir Phase88 Rack FW mit MIDI)
    amt|8 mit mehreren MIDI-Klangerzeugern (Generell benötige ich in einem Song seltenst mehr wie 16 Midi-Spuren, Geräte wie die Novation Bass Station oder Drumcomputer haben eh nur einen MIDI-Kanal zur Anwahl.)

    Die Idee:
    in meinem Falle die Frontbuchsen MIDI1 i/o des Phase88 mit den Frontbuchsen MIDI8 i/o des amt|8 zu verkabeln (oder rückseitig Phase MIDI2 mit amt MIDI1) und das MIDI-Interface auf live-Betrieb (Patch-Mode) zu lassen, ohne Verbindung zum PC.
    Um irgendwelche Through-Schaltungen und ihre Verzögerungen zu vermeiden würde ich ein festes Routing festlegen.

    ausgehender Signalfluss sollte dann z.B. so aussehen:
    Kanal 1out:
    M1 out (Phase88) -> M8 in (amt) -> M1 out (amt) auf MIDI Kanal1 des Klangerzeugers A
    Kanal 2 out:
    M1 out (Phase88) -> M8 in (amt) -> M1 out (amt) auf MIDI Kanal2 des Klangerzeugers A
    Kanal 3 out:
    M1 out (Phase88) -> M8 in (amt) -> M2 out (amt) auf MIDI Kanal1 des Klangerzeugers B
    Kanal 4out:
    M1 out (Phase88) -> M8 in (amt) -> M5 out (amt) auf MIDI Kanal10 des Klangerzeugers C

    und der eingehende Signalfluss
    MIDIall out (amt) -> M1 in (phase)

    (alternativ kann ich auch die Klaviatur des Digitalpianos die ich lediglich zum einspielen nutze auch direkt an einen MIDI in des Phase stecken...

    Ergo: ich möchte quasi das amt|8 nur als Standalone-Patchbay dazwischengeklemmt lassen.

    Nachdem es ja früher schon MIDI-Boxen ohne PC-Anbindung gab (hatte da auch eine mit Kanalwahl) müsste das eigentlich schon gehen oder?
    Ich such mich nur schon seit Tagen dumm und dusslig herauszufinden wie man das denn löst.
    Die Patch-Funktion des amt für live bezieht sich lediglich auf die Kommunikation der 8 in/outs, aber nicht weiter auf die nächste Ebene der Kanalanwahl.

    Vielleicht noch der Hintergrund kurz: momentan arbeite ich unter XP/32bit mit Cubase 4. Ich würde mir nun das Update auf C6.5 kaufen, da es bisschen Audiokram vereinfacht und mein momentaner Rechner noch nichtmal 2 Cores hat und das Anwenden von Audio-Effekten oder so dann gleich ma ziemlich alles lahmlegt wenn ich VSTs verwende. Rechner wird natürlich auch ausgetauscht. Aber das kostet nunmal schon ne Stange Geld und nochmal weitere 200 für ein MIDI-Interface ist dann einfach nicht drin...

    Vielen Dank schonmal für die Antworten

    ::mic
     
    happyc2k, 28.09.12
    #1
  2. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.792
    36792
    ... und genau deshalb geht es nicht.

    Möglichkeit A:
    Alle Klangerzeuger auf Omni=Off stellen und feste Midi-Empfangskanäle vergeben.
    AMT8 so schalten dass der Input auf alle Outs geroutet wird.
    (Alles liegt überall an, aber die Geräte entscheiden, was sie verarbeiten)

    Möglichkeit B:
    Eine "echte Midi-Patchbay" (gebraucht) erwerben (ich weiss schon, warum mein MP-44 von Miditemp drüben im Regal "ruht" und nie - ich wiederhole nie! - verkauft werden wird ;) )

    Markentips aus Miditemp wären Roland oder Kawai - bei den Teilen kenne ich aber den Funktionsumfang nicht.

    Möglichkeit C:
    Das günstigste Midiinterface ist soweit ich weiss das Midisport 4x4 (für 99€) - auch auch auf dem Sektor geht gebraucht einiges - nach wie vor werden Synths aus (Home-) Studios "ausgemistet".

    Möglichkeit D:
    Klangerzeugung komplett auf "in the Box" umstellen (nur der Vollständigkeit halber ...)


    Clemens
     
    clemenserwe, 28.09.12
    #2
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.