Information ausblenden

Alternatives Sidechainfähiges Compressor-Plugin

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Keygenerator, 08.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Keygenerator

    Keygenerator Themenersteller

    Registriert seit:
    29.04.10
    Punkte:
    3.682
    3682
    Hallo allerseits =) Hoffe das der Thread hier richtig ist.

    Was mich brennend interessiert:

    Gibt es für Cubase abgesehen von dem mitgelieferten Compressor auch noch andere zusätzliche Sidechain-Fähige Compressor Plugins?

    Mich stört es nämlich, dass man bei dem Cubase-Compressor die Release-Zeit nicht unter 10ms drehen kann (was z. Bsp. bei dem FL Studio Compressor möglich ist).

    Fänds super wenn mir da irgendwer weiterhelfen könnte =)
     
  2. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    gibt sehr viele... müssen aber zwingend vst3 sein.

    fabfilter fab-c oder dmg audio compassion z.b.
     
    Keygenerator bedankt sich.
  3. Keygenerator

    Keygenerator Themenersteller

    Registriert seit:
    29.04.10
    Punkte:
    3.682
    3682
    Aaah ok =) Das Feld der mixingtechnischen Möglichkeiten hat sich gerade stark erweitert ^^
     
  4. Rolleum

    Rolleum Guest

    Punkte:
    0
    @DaVogi


    Mal ganz dumm gefragt: Was ist der Unterschied, wenn ich einen Sidechain benutze ? Ich habe bisher immer mit Kompressoren ohne Sidechain gearbeitet (Hard- und Software), und den EQ vor dem Kompressor so eingestellt (Ausputzen), daß es gut klingt. Was für Vorteile bringt der Sidechain gegenüber meiner bisherigen Arbeitsweise ?
     
  5. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Das bezweifle ich stark, denn jeder Compressor einen Sidechain - die Farge ist nur ob dieser durch eine externe Quelle gespeisst werden kann. ;)
     
  6. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224

    Nein.

    Es gibt schon seit vielen Jahren die Möglichkeit sowas über Plugins mit vier I/Os und einem vierkanaligem Bus zu erzielen.
     
  7. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.194
    105194
  8. Buanna

    Buanna

    Registriert seit:
    03.01.04
    Punkte:
    1.472
    1472
    Danke für den Tipp Wennto -- Muss ich heute Abend auch mal antesten

    mfg

    Karl
     
  9. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.496
    15496
  10. Keygenerator

    Keygenerator Themenersteller

    Registriert seit:
    29.04.10
    Punkte:
    3.682
    3682
    Das mit dem Extra-EQ der da noch kommt bevor das Audiosignal in den Sidechain gesendet wird, find ich interessant =) Werd mir die Demo gleich mal runterladen und ausprobieren.
     
  11. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    zum einen bearbeitest du damit direkt das audiomaterial und nicht das dynamische verhalten des kompressors. zum anderen kannst du per sidechain auch ganz andere effekte erzielen indem du andere signale rein fütterst.
    z.b. ducking (vocals drücken gitarren leicht in den hintergrund, kickdrum den bass), gates von nem saubereren signal...


    @ vst3 notewendigkeit:
    stimmt, den quadchannel-workaround hab ich vergessen...
     
  12. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.496
    15496
    Ist ja relativ schnell gemacht, wenn man sowieso eine Pump Gruppe aufmacht...
     
  13. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    jein.
    ich mach z.b. öfters im späteren mixverlauf ein kleines (vom vocalbus getriggertes) ducking auf die gitarren in dichten arrangements (gitarrenwand lässt grüßen). 2dB GR max... wenn ich da umbauen anfangen muss lass ichs gleich (nennt mich faul)

    EDIT: außerdem gehts beim sidechainen mit anderen quellsignalen ja ohnehin eher um 'technisches' bzw. 'logisches' regeln... da passt ein moderner, cleaner kompressor der als vst3 daherkommt gut... muss kein bestimmter comp sein den es vielleicht nur als vst2 gibt.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.