(Alternative) Stevenson-Album Mixüberarbeitung fertig!

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von mwa, 22.05.18.

  1. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    4.346
    4346
    Liebes Forum,
    nun möchte ich Euch mit grosser Freude die Fertigstellung der Mixüberarbeitung meiner Stevenson-Vertonungen verkünden! In den vergangenen Monaten habe ich von Euch viel Feedback dazu bekommen und so viel gelernt - beim letzten Stück angekommen, konnte ich gleich wieder von vorn anfangen ;-)
    Herzlichen Dank noch mal an Euch alle! Und insbesondere an @Bordon , von dem Mix und Master der "Nordwestpassage" stammen.

    Bei einigen Tracks habe ich im Vergleich zum 2016er Mix etwas im Arrangement etwas hinzugefügt oder verändert. Woanders, wo ich das gerne gemacht hätte, hat sich der betreffende Track erfolgreich dagegen gewehrt. Wie das manchmal so ist ;-) Insgesamt habe ich einen "akustischen" Klang erzielen wollen, mit meinen bescheidenen Mitteln: Flügel, E-Bass, Stimme, Cubase Pro 9, Stylus RMX, Keyscape. Vom Songwriting her haben mich die frühen Genesis- und Supertramp-Alben aus den 1970er Jahren sehr beeinflusst, aber auch Paul Simon mit seinen oft variablen Song- und Taktstrukturen. Manch "Klassisches" mag auch eingeflossen sein.

    Mit der Vertonung dieser insgedamt neun Gedichte aus Stevenson's "A Child's Garden Of Verses" (1885 erstmals erschienen) bin ich selbst zurück gekehrt zu meiner frühen Kindheit, als ich meine Kinderbücher gesungen habe, und die Melodien entstanden wie von selbst. Später suchte ich nach Liedtexten für meine Musik, aber die musikalischen Wege führten mich erst einmal woanders hin. Ich fand sie dann in Klaus Modicks Übersetzung von Stevensons "Kindergedichten": in dem Buch "Mein Bett ist ein Boot - Der Versgarten eines Kindes", 2002 im Lappan-Verlag, Oldenburg, erschienen. Mein Dank geht auch an dieser Stelle an Klaus Modick, der mir die Nutzungsrechte freundlicherweise einräumte.

    Ob es "Musik für Kinder" geworden ist? Das kann und möchte ich an dieser Stelle nicht beantworten. Ich würde sagen: Auch! Wenn man hier im Forum darüber diskutiert möchte, würde es mich freuen.

    Stevenson hat in seinem Eignungsgedicht "An den Leser" vielleicht den Schlüssel zur Rezeption seiner Gedichte (und vielleicht auch meiner Vertonungen?) gereicht:
    TO ANY READER
    As from the house your mother sees
    You playing round the garden trees,
    So you may see, if you will look
    Through the window of this book,
    Another child, far, far away,
    And in another garden, play.
    But do not think you can at all,
    By knocking on the window, call
    That child to hear you. He intent
    Is all on his play-business bent.
    He does not hear, he will not look,
    Nor yet be lured out of this book.
    For, long ago, the truth to say,
    He has grown up and gone away,
    And it is but a child of air
    That lingers in the garden there.

    (aus Robert Louis Stevenson "A Child's Garden Of Verses", Wordsworth Editions Limited, 1993, Hertfordshire, S.139f.)

    Informationen zum englischen Original findet man u.a. hier:
    http://robert-louis-stevenson.org/works/a-childs-garden-of-verses-1885/

    Das Album kann ab sofort auf Soundcloud gestreamt und auch heruntergeladen werden.
    Ich freue mich auf Euer Feedback und wünsche ein abwechslungsreiches Hörvergnügen!
    mwa :)


     
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.18
    rencan, TheButcher, diagnostix und 8 andere bedanken sich.
  2. Jonny_Joel

    Jonny_Joel

    Registriert seit:
    04.07.17
    Punkte:
    1.046
    1046
    Also im Hinblick darauf, das ich wohl auch irgendwann mal mein erstes Album hier und anderswo prsäentieren möchte und natürlich dann irgendwie enttäuscht wäre, wenn man es sich nichtmal anhört oder zumindest mal die lieder durchskipped, also hab ich das jetzt mal bei deinem so gemacht.

    Ich machs mal kurz und schmerzlos: Interessante Instrumentals hier und da, aber absolut nichts was mich irgendwie bei stange hält leider. Vorallem der Gesang/ Gesangsstil gefällt mir leider gar nicht.. kann mir das Album echt am ehesten für Kinder vorstellen, hat alles nen stark musicalmäßigen Touch.

    Wirklich klasse find ich die Piano Untermalungen in quasi jedem Stück, und allgemein der Mix ist sehr stark.

    Wenn ich hier ne top3 wählen müsste wäre es:

    Regen, mein Bett ist ein Boot und am Meer
     
    mwa bedankt sich.
  3. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    4.346
    4346
    Herzlichen Dank für dein Feedback @Jonny_Joel !
    Die instrumental sind mir auch besonders wichtig :) Dein Gedanke mit dem Musical ist interessant. Würde mich freuen, wenn sich jemand finden würde, der daraus eins bauen könnte. Oder Tanztheater fände ich noch passender, weil es keine schmetternden Hits gibt ;-)
    (vllt in einer Fortsetzung?)
     
  4. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    34.962
    34962
    Die Balance zwischen "deinem" Piano, den dezenten Drums sowie Bass und anderen Sounds verleihen jedem Stück seinen ganz eigenen Charakter. Ich habe mir alles angehört und finde, das Album ist stimmig zusammengesetzt, die Lieder abwechslungsreich. Langweilig wurde mir nie.
    Dir ist eine wunderbare Kombination aus Instrumental, Gesang und Text/Botschaft gelungen. Grossen Glückwunsch dazu.

    Die Stücke funktionieren meiner Meinung nach so, wie sie sind. Sie sind eigenständig und passend nicht nur für Kinder.

    Einige Songs hattest du ja bereits vorgestellt. Darüberhinaus empfand ich neben "Regen" auch "Lieder" als stark.
     
    mwa bedankt sich.
  5. fitzwilliam

    fitzwilliam

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.873
    3873
    Herzlichen Glückwunsch zu diesem wundervollen Gesamtkunstwerk. Das ist echt unglaublich. So herrlich komplex.
    Mich fasziniert die präzise, deutliche Stimme, das Klavier und der Bass am meisten. Ich liebe die Musik!
    Ganz lieben Dank dass du das mit uns teilst. Ach so, ich stelle mir 2D-Animationen/Zeichentrick dazu vor.
    Hoffentlich hast du den Erfolg damit der der Mühe gerecht wird-
     
    mwa bedankt sich.
  6. Sylvi

    Sylvi Gesperrter User

    Registriert seit:
    11.02.18
    Punkte:
    450
    450
    Also ich schließe mich da voll dem fitzwilliam an, und bin echt darüber beruhigt, das es noch Musiker gibt, die mal etwas völlig anderes machen, als der Rest der Welt.
    Obwohl man den einzelnen Stücken einen gewissen Minimalismus nicht untersagen kann, füllen sie doch
    ein ganzes Spektrum an Unterhaltung, die einfach gute Laune macht.
    Wie schon gesagt, das passt alles zusammen, gleich vorneweg die Stimme mit ihrer klaren und deutlichen Präsenz.
    Aber auch alles Andere wie Klavier usw, sind absolut stimmig arrangiert.
    Es macht Laune wenn man zuhört.

    Vielen Dank, und Erfolg wünsche ich.
    BG
    Sylvi
     
    mwa bedankt sich.
  7. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    4.346
    4346
    Herzlichen Dank für Euer Lob @Kosaken-Kaffee @fitzwilliam !
    Ich freu mich riesig, dass meine...
    .... ist und so wohlwollend von Euch die ganze Zeit über bgleitet und aufgenommen wird.
    Herzlichen Dank auch Dir @Sylvi !

    Eure Posts muss ich echt ausdrucken und rahmen ;-)
     
  8. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.507
    11507
    Ein starkes Werk... Wohlklang, Freiheit, Neugierde. Eine Reise mit stets unvorhersehbarem Fortgang. Hat dabei alles schön Zusammenhang, lässt sich gut durchhören.

    Als ansatzweise Referenz fällt mir da nur Antye Greie ein - gesprochene Gedichte zu experimenteller(er) Musik.
    Z.B. www.agf-poemproducer.bandcamp.com/album/ausweg
    www.agf-poemproducer.bandcamp.com/album/westernization-completed

    Die atmosphärische, beschwingte Bass-Piano-Verbindung erinnert mich irgendwie an die Pat Metheny Group (werde Metheny in anderer Besetzung im Sommer live sehen) :)
    www.youtube.com/watch?v=V9vQ_y9JJ1E
    www.youtube.com/watch?v=MAJmLi0KZt0
    Das ist ja auch alter Stoff, wie die erwähnten Genesis und Supertramp.

    Würde mich damit bei allen Hörspiel-Verlagen der Republik und darüber hinaus bewerben (sofern Du Dir Aufträge in der Richtung vorstellen könntest) :)
     
    mwa bedankt sich.
  9. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    4.346
    4346
    @Hyp Herzlichen Dank :) Dein grossartiges Lob und die Assoziationen zu Metheny holen mich jetzt echt aus meiner "Post-Mix-Depression" raus ;-) Last Train Home hat eine tolle Stimmung. Etwas gospel like. Danke für die Links. In die Gedicht-Geschichten will ich noch in Ruhe reinhören. Das führt ja wieder ganz woanders hin :)
     
    Hyp bedankt sich.
  10. Cruba

    Cruba Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    9.605
    9605
    Als Genesis, Mia und Franzosenmusik Fan bekommst Du mich an jeder 2. Ecke Mal. Meilweise ist mir der Gesang zu naiv, ich kann's nicht besser bescheiben, aber halt im Vergleich zu z. B. Mia klingt es mir nicht erwachsen genug. Wie gesagt, schwierig das zu beschreiben.

    Musical, Theater... Mir schwebt da eher ein Film vor. Ich hab' irgendwie die Lach und Schießgesellschaft vor Augen, Hermann van Veen, Räuber Hotzenplotz...

     
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.18
  11. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    4.346
    4346
    Danke, @Cruba Bin auch nicht erwachsen. Wird wohl nix mehr....:D
     
    Hyp und Kosaken-Kaffee bedanken sich.
  12. Cruba

    Cruba Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    9.605
    9605
    Iss ja net bös' gemeint, nur ne Beobachtung. ;)
     
  13. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    4.346
    4346
    Bei mir auch :D

    @Cruba ich mach nur Spass ;-) Du hast ganz richtig beobachtet: weder ich noch das kleine Werk sind je im Erwachsenenstadium angekommen. Aber Fortsetzung folgt. Wer weiss nur wann? Und wer weiss, was noch passiert?

    Und jetzt noch mal Spass ganz richtig beseite: das ist ja auch meine Frage, was ist das eigentlich was ich da gemacht habe und für wen ist diese Musik? Du antwortest darauf. Danke dafür. Ich mein's ernst :)
    Ich hab immer gedacht: das ist Musik für das Kind, das ich mal war, bzw. wie wir jetzt wissen, immer noch bin ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.18
  14. Cruba

    Cruba Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    9.605
    9605
    Also ich musses nochmal präzisieren, nur damit ich mich wohler fühle... Der Gesang ansich hat zwischendurch so einen naiven, kindlichen Touch. Es geht nicht um die Musik ansich oder den Gesang oder Text etc. Es ist so ein unterschwelliges Gefühl im Bauch, wenn ich es mit Mia oder z. B. Kate Bush vergleiche.

    An einer Stelle wird "Korridor" gesungen... Hab' jetzt nicht mehr Zeit nochmal rauszusuchen wo's war - da habbich halt dieses Gefühl ganz deutlich gehabt.

    Das ist so ein "Moment" der mich auch bei einigen Songs von Alexandra gestört hat, wobei sie so mächtige Sachen wie "Menschen" perfekt gesungen hat.
     
  15. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    4.346
    4346
    Das ist in der "Nordwestpassage" (ist übrigens grad im SV). Ich weiss trotzdem noch nicht genau, was Du mir sagen willst.
    Es sind ja "Kindergedichte" die ich vertont habe. Aber es ist keine "Kindermusik". Und die Gedichte, das hab ich in meinem Einführungstext versucht zu sagen, haben eine durchaus erwachsene Perspektive. Mitte das 19 Jahrhunderts, als die "Kindheit" an sich in den Blickpunkt geraten ist. Vllt kennst Du die "Kinderszenen" von Robert Schumann. Das sind keine Stücke für Kinder. Aber sie haben kindliche Themen zum Inhalt.
    Und ich hör das auch so wie Du. Wenn ich mir auch nicht ganz sicher bin, ob nicht doch etwas von Bewertung mit dabei ist bei Dir.
    Ich habe einen anderen Ton als Kate Bush (Mia, Alexandra.... sagt mir nur entfernt was, sorry). Das ist so.
     
  16. Cruba

    Cruba Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    9.605
    9605
    Neenee... Da denkst Du in ne falsche Richtung... Also nochmal: Es ist alles ok, alles gut, wird von mir auch nicht als Kinderlied, Kindermusik etc. verstanden.

    Es gibt wie z. B. bei der Nordwestpassage, ich nenne es mal, gesungene Worte oder Phrasen, die von der Betonung her oder wie man es auch immer nenen soll, irgendwie kindlich klingen. Es geht hier wirklich rein um das transportierte Gefühl auf Grun des Gesangs und dass auch wirklich nur gaaaaan vereinzelt.

    Übrigens Glückwunsch, dass es fertig ist... Ich gammel ja immernoch am 10. Song rum, der mir den Abschluss meines ersten Albums verbaut. Also viel Spass mit dem fertigen Werk - ist sicher ein gutes Gefühl. :D
     
    mwa bedankt sich.
  17. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    4.346
    4346
    Ich denk, ich weiss jetzt, was Du meinst @Cruba und Dein Feedback wird in die kommenden Sachen einfliessen. Bin keine Sängerin und auf diesem Gebiet besonders empfindlich unbelehrbar.
    Danke!
     
  18. Cruba

    Cruba Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    9.605
    9605
    Kein Problem... Kannst mich auch gern in einer privaten Nachricht komplett zusammenfalten. ;)

    Sieh's als positives Feedback an - wär mir Deine Musik egal, würd' ich mich nicht drum kümmern. Ich halte Dich für eine gute Musikerin, wirklich gut!
     
  19. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    4.346
    4346
    Ich meinte eigentlich damit, dass jeglicher Versuch von Gesangsunterricht Fluchtreflexe bei mir auslöst. Ich glaub, das ist genetisch bei mir. Pech gehabt, liebes Forum :D
     
  20. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    4.346
    4346
    Muss da noch mal drauf zurück kommen. Ich kenne nur Einiges von Metheny, wobei ich zur Zeit oft an seine Musik denke. Witzig, dass Du hier jetzt auf ihn kommst. Mich ehrt das sehr: die sich aufschwingende Melodie in "Last Train Home" ist unglaublich schön. Würde mich nicht wundern, wenn da ein Traditional verarbeitet ist. Hab mir das Album gekauft und liebe es.
     
    Hyp bedankt sich.