Information ausblenden

Alsion hat "Druckprobleme"

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Grummelrocker, 02.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.830
    16830
    Hallo zusammen,
    ich hab da mal ein kleines Liedelein zu welchem ich gern Feedback hätte :D
    Zum Mix, zum Song - einfach zu allem.

    Und vielleicht den einen oder anderen Tipp wie ich Snare und Bassdrum noch etwas "mächtiger"/drückender/breiter bekomme. Ich schraube jetzt schon Stunden an Kompressor und EQ und finde die richtigen Einstellungen nicht :nonono:
    Ich habs schon mit einem Transiententool versucht, aber das mag mich scheints nicht. Zumindest wird die Snare davon eher schlechter als besser.

    Download bei Rapidshare. Hab leider grad keinen FTP zur Hand :(
    (Am Ende Tabelle in der Seitenmitte auf "Free" klicken und ein paar Sekunden warten)

    Also, lasst alles raus, was Euch einfällt.

    Grüße,
    Alsion
     
  2. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.830
    16830
    Ich will ja nicht ungeduldig sein, aber über 50 Views und kein einzige Kommentar? Das könnt Ihr doch besser! :D
     
  3. Downtime

    Downtime

    Registriert seit:
    28.10.05
    Punkte:
    1.281
    1281
    1.a) Druckkopf mal gereinigt?
    b) Welche Druckermarke?
    c) Treiber richtig installiert? Vielleicht mal neuinstallieren!
    d) Tintenpatrone leer?
    e) Kabel angeschlossen?

    2.a) Verstopfung?
    b) Mal den Arzt aufgesucht?
    c) Reni räumt den Magen auf!
    d) Nicht so viele Bohnen essen!

    3.a) Du wolltest eine Antwort!

    Down

    :D
     
  4. Sennheiser

    Sennheiser

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    1.534
    1534
    mich würde mal interessieren mit welchem equipment du so aufnimmst :D

    ich urteil über des lied net, weil ich auf härtere sachen stehe, und dann selten objectiv bewerten kann :D

    gruß
    martin

    edit:
    nagut, also der mix gefällt mir im gesamten gut :D
     
  5. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.830
    16830
    Warum? Ists so gut oder so schlecht? :D Ist nämlich nix großartiges.

    Gitarren direkt clean in meine Hoontech DSP2000. Der verzerrte Sound ist mit der Guitar Suite gemacht, der Akustische mit Amplitube. Bass ebenfalls mit Amplitube.

    Die Drums sind teilweise getriggert. Summenkompressor und z.T. noch ein Kompressor auf die Einzelsignale. Da habe ich immer den Kjaerhus-Kompressor genommen.

    Die Vocals sind mit einem SP B1 und einem [p=98]SM Pro Audio PR8[/p] davor aufgenommen. Insgesamt 3x. Auf alles ein leichtes Delay.

    Das ist schon alles. Ansonsten in SX2 gemischt. Als EQ habe ich übrigens den Cubase-internen verwendet.

    So, aber da hat doch bestimmt noch jemand etwas mehr zu dem Song zu sagen?!

    Grüße,
    Alsion
     
  6. Guardian

    Guardian

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Versuche Dich mal mehr auf Bass und Basedrum zu konzentrieren. Den Bass nehme ich fast überhaupt nicht war, obwohl Du damit das beste Druckfundament erzeugen kannst. Die Gitarren passen!
     
  7. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.830
    16830
    Ok, kann mir da jemand ein paar Tips geben bei welchen Frequenzen ich suchen soll. Mit dem durchsweepen komme ich dieses mal nicht so ganz klar...

    Grüße,
    Alsion
     
  8. Guardian

    Guardian

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Interessant wäre mal zu hören, wie Dein Bass einzeln klingt! Hat der überhaupt Power beim Aufnehmen?
     
  9. g-rush

    g-rush

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    73
    73
    Ein Tip von mir:

    Bassdrum: Versuche mal, rel. schmalbandig bei 50 - 60 Hz zu boosten und den gewissen "Druckpunkt" zu finden. Der kann je nach Art des Sounds ein wenig variieren. Der Kick ist fast schon zu viel. Gute Kickfrequenz ist 4 KHz, probier´s mal aus.

    Bass: Versuch mal, den Bass soundmässig oberhalb der 50-60 Hz der Bassdrum zu boosten.

    Dann die Bassdrum insgesamt etwas lauter machen.

    Snare: Ist das getriggert oder abgenommen? Klingt für mich ziemlich abgestorben. Bei der Snare liegen meist um 5 KHz die knalligen Frequenzen. Mehr kann ich erst dazu sagen, wenn ich die Abnahmeweise, die Snare, die Felle und die Mikropositionen kenne.


    Grüße,

    Daniel
     
  10. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.830
    16830
    Die Snare ist getriggert, was Du hörst ist also ein Sample. Aber für deren Tod bin wohl eher ich verantwortlich mit meinem EQ spielereien ;)

    Ich kann heute Abend mal ein Sample der unbearbeiteten Snare und Bassdrum bereitstellen, vielleicht kann mir dann ja noch jemand ein paar Tips geben :D

    Grüße,
    Alsion
     
  11. Guardian

    Guardian

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Den BASS bitte auch :)
     
  12. Jimmy_punk

    Jimmy_punk

    Registriert seit:
    13.02.04
    Punkte:
    513
    513
    guden.
    alles in allem schoener mix.

    die bassdrum kickt gut, hat aber keinen booooom. den wuerde ich zwischen 50 und 80 Hz suchen (je nach sample bzw. mikro/BD).
    die snare - hmmm. schonmal probiert zwischen 250 und 600 Hz den punch zu suchen? dann irgendwo zwischen 3 und 5 kHz noch ein bischen praesenz dazu und das sollte auch passen.
    fuer bass und snare wuerd ich evtl. mal nen anderen EQ versuchen, z.b. den von kjaerhus.

    ich finde, der bass brummt schon ganz nett. heisst: im moment stuetzt er kaum hoerbar die gitarren. mach ihn doch noch 1-2 dB lauter und dann begib dich mal mitm EQ auf die reise, um ein bischen von den knochigen obertoenen dazu zu bekommen (zu suchen warscheinlich zwischen 600 und 1500 Hz). dann hoert man den bass auch deutlicher aus dem mix heraus.

    samples waeren cool, dann koennt man sich mal dran versuchen :)

    gruss
    henrik
     
  13. Guardian

    Guardian

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Wo bleibt der Bass? :D
     
  14. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.830
    16830
    Kommt noch, kommt noch. Und die Bassdrum und Snare werden sich anschließen ;) Ich hatte übers Wochenende nur Ultrastreß... Linux-Firewall abgeraucht... :nonono:

    Ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen dazu komme. Dann werde ich an die Interessenten mal ne PM schreiben :)

    Grüße,
    Alsion
     
  15. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.830
    16830
    Sodale, hier habe ich nun ein paar Samples bereitgestellt. Jeweils ein paar Sekunden von Snare, Bassdrum und Bass. Wäre toll, wenn mir nun noch ein paar Leute helfen könnten.

    Grüße,
    Alsion
     
  16. Guardian

    Guardian

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Also der Bass hat doch absolut Wumms. Die Base ist nur etwas schwach auf der Brust.

    Was mir aber am Bass in Deinem Mix aufgefallen ist: Stellenweise ist er sehr kräftig, oft verschwindet er fast komplett. Das liegt wohl an der Spielweise, gehst Du öfters in die höheren Tonlagen mit ihm?

    Ich habe mir angewöhnt, immer sehr weit unten mit dem Bass zu spielen, damit mir der Druck nicht flöten geht.
     
  17. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.830
    16830
    Mist, jetzt wo Du es sagst, fällt mir auf, dass ich eine etwas "unpassende" Stelle für das Basssample ausgesucht habe. Da wird ja nur E gespielt ;) Es stimmt nämlich dass die höheren Töne (C, D etc.) einiges an Lautheit verlieren.
    Da werde ich nochmal ein "besseres"/passenderes Beispiel online stellen.

    Irgendwelche Vorschläge zu Snare und Bassdrum?

    Grüße,
    Alsion
     
  18. g-rush

    g-rush

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    73
    73
    Bassdrum: So ähnlich klickt auch mein Kugelschreiber. Vielleicht mal ein anderes Sample mit mehr Bass-Anteilen wählen?

    Snare: Das Sample stammt von einer grausig getunten Snare. Auch hier würde ich was anderes nehmen. Falls nichts zur Verfügung steht, versuch mal den Bereich um 5 k anzuheben bei gleichzeitigem, vorsichtigem Lowcut.

    Insgesamt hängt jedoch alles vom persönlichen Geschmack ab. Aber mit passenderen Samples wäre aus deiner Musik noch viel mehr rauszuholen.

    Der Bass ist doch ziemlich o.k.!
     
  19. Jimmy_punk

    Jimmy_punk

    Registriert seit:
    13.02.04
    Punkte:
    513
    513
    sodele.
    ich hab da mal ein bischen mit deinen samples rumgespielt. runterladen geht hier bei Rapidshare

    die snare finde ich persoenlich auch wirklich grausig. die bringt keinen meter puch mit, sondern nur viel geschnarre vom teppich.
    also: EQ auf die snare. in meinem beispiel: +6 db bei 176Hz und 350Hz (fuer den Kesselsound der Snare, der eigentlich nicht vorhanden ist). desweiteren -10dB bei 700Hz und zwar schmalbandig (fuer den nachklingenden ton) und nochmal +5dB bei 3100Hz (wobei das vom persoenlichen geschmack und dem gesamtklang vom stueck abhaengt) fuer ein bischen attack.
    dazu (nach dem EQ) compressor: threshold -32db, ratio 7,5:1, 110ms Attack, 70ms release + 7dB output gain.
    dann klingt die snare etwa so, wie man sie in meiner zip datei findet.

    Die Bassdrum hat einen hammerharten klick. vor allem in nem metal-song passt das super rein, weil du damit auch bei double-bass aktionen keinen verwaschenen sound bekommst. mit der zeit hat er mich aber genervt :)
    also: erstmal EQ: da hab ich nur bei 56Hz und bei 130Hz ordentlich angehoben, damit die Bassdrum auch richtig schoen rund wird.
    dann einfach compressor drauf: -21dB threshold, ratio 5:1, Hard/Soft: 12-uhr stellung, 77ms Attack, 100ms release +5dB output gain.

    EQ habe ich den aus meinem Waves Bundle genommen, Compressor ist der classic comp von Kjaerhus.

    beim Bass wuerde ich mal versuchen irgendwo zwischen 600 und 2000 Hz (je nachdem, wie es besser in den song passt) nach den knarrigen signal-anteilen zu suchen und die ein wenig (max 5 dB) anzuheben. damit bekommst du ihn ein wenig praesenter, auch wenn er hohe lagen spielt.

    hoffe kreativen input gegeben zu haben.
    gruss
    henrik
     
  20. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.830
    16830
    Danke, Henrik.
    Werde ich heute Abend mal testen.

    Grüße,
    Alsion
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.