Information ausblenden

alles gut - jetzt noch limitieren.

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von SambSiril, 15.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SambSiril

    SambSiril Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.09
    Punkte:
    494
    494
    Hallo.

    mittlerweile bin ich mit meinen Masterergebnissen recht zufrieden, jedoch gefällt mir mein Limiter nicht. ich nutze den von T-racks.
    Welchen digitalen Limiter verwendet ihr? Es handelt sich um Technomusik.
     
    SambSiril, 15.12.12
    #1
  2. euphoric-feel

    euphoric-feel

    Registriert seit:
    01.05.07
    Punkte:
    3.908
    3908
    was stört dich denn am tracks limiter

    es gibt da eine ganze bandbreite von limitern zb die von fabfilter oder sonnox, oder bluecataudio. oder elephant von voxengo. such dir was aus.
     
    euphoric-feel, 15.12.12
    #2
  3. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Brickwall Limiter?
    Einfach der, der da ist.

    Kommt nichts durch - kommt nichts drüber.

    [​IMG]
     
    Ari, 15.12.12
    #3
  4. SambSiril

    SambSiril Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.09
    Punkte:
    494
    494
    mh so genau kann ich das irgendwie nicht sagen. es gibts bestimmt limiter die ein bisschen wärmer klingen.
    ich lad mir mal demos runter und mach ein direkten vergleich.
     
    SambSiril, 15.12.12
    #4
  5. Nordwest7

    Nordwest7

    Registriert seit:
    01.09.11
    Punkte:
    2.079
    2079
    Was für Pegel strebst du denn so an?

    Ich finde den T-Racks Brickwall Limiter eigentlich recht brauchbar - für Kinderzimmer-Pop (Pink & ähnliche Zahnspangenmukke) reicht es nicht, aber 3dB weniger schafft er eigentlich ganz passabel.

    "Clean" ist unbrauchbar, aber "Advanced 2/3" können schon ganz leidlich Pegel auf der Summe schinden. Und wenn man vorher mit "Sat" die Drums etwa gezähmt hat, dann sollte das eigentlich reichen...
     
    Nordwest7, 15.12.12
    #5
  6. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    NEIN - geht das wieder los! :doh:
     
    Ari, 15.12.12
    #6
    holgi und RefinedRough bedanken sich.
  7. Nordwest7

    Nordwest7

    Registriert seit:
    01.09.11
    Punkte:
    2.079
    2079
    +1
    Der Limiter sollte gar nicht klingen.
    (Lauteste Stelle suchen, kurzen Loop setzen. RMS-Pegel ausmessen, Limiter-Ausgang so einstellen, das der Pegel mit und ohne Limiter gleich ist. Hört man einen (relevanten) Unterschied, dann bläst man den Limiter zu heftig an. )

    Wer ein Wunder auf dem Mix erwartet, der sollte die Spuren hier in die Mischmaschine stellen. Dann hört man, was aus den Spuren zu holen ist, und wie blöd man sich angestellt hat.
     
    Nordwest7, 15.12.12
    #7
  8. christianstudio

    christianstudio

    Registriert seit:
    28.06.10
    Punkte:
    551
    551
    Haha Warm Limiter gibt es höchstens in Köln...

    Naja das ein Limiter keinen Sound mach bzw den Sound nicht verändert stimmt so natürlich nicht, die Kick klingt Limitiert immer etwas anders bzw wird runter..... das könnte aber dann auch daran liegen das die Kick generell zu laut war.

    Für mich persönlich ist zur Zeit der Slate wirklich mit das beste was es am Markt gibt.... Hier im Forum wird er zwar von vielen nicht wirklich als Clean bezeichnet... Aber ich finde er klingt bzw zu einer gewissen GD sehr sauber!

    Dann natürlich noch die üblichen verdächtigen Sonox/Oxford Limiter....zwar gibt es da mittlerweile auch schon ein paar alternativen aber ich finde je nach Material ist er immernoch unter den Top3 !

    Elephant und Fabfilter ist dann noch sehr gute Limtier.... wobei ich persönlich den Elephant gar nicht mag... K.a aber der versaut mir immer die definition im Master..
     
    christianstudio, 16.12.12
    #8
  9. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Also lieber gar nicht arbeiten lassen...? :D
    Einen Unterschied wird man immer hören, oder? Die Frage ist doch eher, wieviel lasse ich dem Limiter unterm Lautheitsaspekt durchgehen...
     
    Akai31, 17.12.12
    #9
  10. BasementBluesBoy

    BasementBluesBoy

    Registriert seit:
    27.08.10
    Punkte:
    5.367
    5367
    was ist mit izotope - ozone und der darin enthaltene limiter? geht auch.
     
    BasementBluesBoy, 17.12.12
    #10
  11. Chrizzly

    Chrizzly

    Registriert seit:
    26.08.05
    Punkte:
    1.114
    1114
    Den nutze ich auch, bin zufrieden ;-)
     
    Chrizzly, 17.12.12
    #11
  12. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.433
    88433
    Melda Limiter, der ist auch für Techno generell besser geeignet als Sequencer Interne!
     
    Lacunaflow, 17.12.12
    #12
  13. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660
    dann hast du ihn falsch eingestellt.

    die 3 besten im moment sind mE

    elephant
    fabfiler
    ozone

    je nach material gewinnt mal der eine, mal der andere. in etwa kann man die drei als
    gross (Elephant), organisch (fabfilter) & knackig (ozone) beschreiben - je nach setting kann das aber auch mal anders rum sein.

    slate ist "unsicher", der macht schnell mal unberechenbare sachen - bevor er anfängt unberechenbar zu werden, gehört er aber zu den besten. wenn am "sicher abliefern" muss, würde ich ihn eher nicht benutzen - ich brauche ihn nur noch auf der drumgruppe und dort bewusst zum gestallten.
     
    teebaum, 17.12.12
    #13
  14. dirtydansk

    dirtydansk

    Registriert seit:
    18.10.11
    Punkte:
    250
    250
    fand den L2 seit eh und je besser als den Rest wenn ich zwischendurch mal verglichen habe (Fabfilter usw), allerdings macht n Limiter hier nie wirklich viel. 3db ist da schon Obergrenze und eher die Ausnahme.

    Kennt jemand den Flux Limiter?
     
    dirtydansk, 17.12.12
    #14
  15. dirtydansk

    dirtydansk

    Registriert seit:
    18.10.11
    Punkte:
    250
    250
    Elephant hab ich noch nicht ausprobiert. Werd ich mal machen. Settings Empfehlungen?
     
    dirtydansk, 17.12.12
    #15
  16. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    welchen meinst du? deren älteren fand ich weniger überzeugend, der neue elixir gefällt mir gut auf akustischem material. fett und laut machen andere aber sicher besser.
    auch nicht übel ist der barricade.
     
    Akai31, 17.12.12
    #16
  17. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.755
    52755
    Der Elephant ist ein sehr guter Limiter.

    Ich würde einfach die Presets bei gleicher GR durchklicksen und von da aus editieren um die Parameter etwas zu lernen.

    Man kommt schon zügig dahinter was weh tut und was nicht finde ich.

    Ein weiterer Limiter den ich imme wieder gerne nehme, ist der MPL-Pro von Kjaerhus.
    Leider ist die Firma platt und dieser Limiter nicht mehr erhältlich, jedenfalls nicht gewerblich.
    Schade.
     
    LM18, 17.12.12
    #17
  18. dirtydansk

    dirtydansk

    Registriert seit:
    18.10.11
    Punkte:
    250
    250
    Pure Limiter 2 meinte ich
     
    dirtydansk, 17.12.12
    #18
  19. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    is nix...
     
    Akai31, 17.12.12
    #19
    teebaum bedankt sich.
  20. Noizebreaker

    Noizebreaker

    Registriert seit:
    19.01.11
    Punkte:
    930
    930
     
    Noizebreaker, 18.12.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.