Information ausblenden

"Algen swingen im Meer" - Feedback

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Irie-man, 12.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Irie-man

    Irie-man Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.09
    Punkte:
    1.667
    1667
    Hey Leute,

    https://www.box.com/s/35tejauiokot34m9vicl

    der Wailer und ich haben ein neues Lied im Programm und bräuchten mal kurz ein paar frische Ohren um den song nach möglichen Unstimmigkeiten abzuhören.

    Gerne auch feedback zum mix!

    Vor allem im Refrain(dem "yayaya") sind wir und noch nicht ganz sicher in wie weit der gut rüberkommt?


    Trompete, Gesang, Gitarre: Ich
    Klavier, Bass, Drums and Percussion, Effekte, Mix: Wailer

    `nen schönen gruß.
    Irie
     
    Irie-man, 12.10.12
    #1
    wailer bedankt sich.
  2. Irie-man

    Irie-man Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.09
    Punkte:
    1.667
    1667
    Push
     
    Irie-man, 13.10.12
    #2
  3. wailer

    wailer

    Registriert seit:
    19.05.09
    Punkte:
    71.188
    71188
    Also mir gefällt der Song ehrlich gesagt überhaupt nicht. Also ehrlich?
    Erstmal ist mir das Intro vieeeeeeel zu lang. Bis da mal was kommt bin ich schon lang eingeschlafen.
    Der Sound ist total kacke. Habt ihr denn keine Ohren? Das geht so überhaupt nicht. Und außerdem viel zu leise. Der Song gehört mal ordentlich gemastert. Vorher würd ich das gar nicht hier reinstellen.
    Die Drums sind voll lasch und der Bass total einfallslos. Keyboard und Gitarre kannste ja komplett vergessen. Hört sich irgendwie nach Anfängern an. Da müsst ihr erstmal richtig üben.

    Bitte nehmt den Song wieder raus. Das kann man sich ja nicht anhören!!!

    Liebe Grüße, wailer ;)
     
    wailer, 13.10.12
    #3
  4. octay

    octay Master of Desaster

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    43.710
    43710
    hö? was? wailer hat wohl schlecht gefrühstückt.:p
    Ich find es ist n guter Ohrwurm, das ist schon mal das wichtigste.
    Den Rest kann man ja immer noch verbessern, wenn es so um Perfektion geht.
    Gute Arbeit Irie ;)
     
    octay, 13.10.12
    #4
    wailer bedankt sich.
  5. malt30

    malt30

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    8.405
    8405
    tja, Wailer, dann tus doch gleich rüber in den Leichencontest. Die erste Skizze dazu ist ja auch - mein ich - schon paar Jahre her.
    :D
    :D

    konnt jetzt nur mit Laptoplautsprechern hören, insofern kann ich zum Mix eh nichts sagen. Ansonsten ists halt eher ein träumerisches Liedchen, passend zum Text. Mir fehlt so bisschen eine einprägsamere Melodie. Aber vielleicht muß ichs einfach nochmal hören.Das yayaya klingt mir igendwie zu sehr nach jajaja... wenn ihr versteht, was ich meine.

    edit: les grade octays "ohrwurm"... ich muß es echt nochmal hören. mach ich heute abend.
     
    malt30, 13.10.12
    #5
    wailer bedankt sich.
  6. schrubber23

    schrubber23 Bit-Steller

    Registriert seit:
    14.02.08
    Punkte:
    1.459
    1459
    irgendwie kenne ich andere songs von euch die eingänglicher waren. hier herrscht am anfang und lange danach so etwas steriles/künstliches , das mich nicht einnimmt. gesang ist am anfang vom timing auch nicht immer kosher für mich. stimmung kam bei mir erst am schluß auf.
    seeeeehr subjektiv, aber so war es.
     
    schrubber23, 14.10.12
    #6
    wailer bedankt sich.
  7. wailer

    wailer

    Registriert seit:
    19.05.09
    Punkte:
    71.188
    71188
    Danke euch für eure ehrliche Meinung!
    :)

    Der Mix ist sicherlich noch nicht perfekt, auch wenn sich bislang keiner dazu geäußert hat. Mir sind da selbst noch einige Sachen aufgefallen die ich gernde anpassen würde. Der jetzige "Mix" hat sich wie so oft über die Zeit entwickelt.

    Ja das mit der einprägsamen Melodie kann ich verstehen. Das andere müsstest du für mich nochmal erklären... ;)

    Hmmm... Dabei sind hier bei diesem Song praktisch zum ersten Mal alle Instrumente bis auf die Drums echt, auch der Bass, dessen Sound ich allerdings auch noch verbesserungswürdig finde. Woran würdest du das sterile/künstliche festmachen?

    Vielen Dank für eure Statements. Weiteres Feedback gerne willkommen! :)
     
    wailer, 14.10.12
    #7
  8. Irie-man

    Irie-man Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.09
    Punkte:
    1.667
    1667
    Danke an alle fürs feed"gebäck":)

    Findent jemand die trompete im intro nicht ganz im timing?



    Lg, Irie
     
    Irie-man, 14.10.12
    #8
  9. pianoplayer81

    pianoplayer81

    Registriert seit:
    03.10.08
    Punkte:
    1.464
    1464
    Mir kommt der Gesang etwas zu gereggeaed vor, irgendwie ein bisschen gekünstelt.
    Ansonsten könnte man da wirklich was chilliges draus machen.
    Mit dem Bass geb ich recht, der dürfte ruhig ein bisschen knackiger sein.
     
    pianoplayer81, 14.10.12
    #9
    wailer bedankt sich.
  10. Irie-man

    Irie-man Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.09
    Punkte:
    1.667
    1667
    Hey pianoplayer,

    danke fürs reinhören - yo mein gesang ist nicht typisch für´s reggaegenre, aber ich versuche auch nicht einen auf rasta zu machen, lediglich der stimme einen percussiven Ausdruck zu verleihen:) Aber ich arbeite noch dran^^

    Wie könnte der bass der knackiger kommen? Vom mix her?

    Lg, Irie
     
    Irie-man, 14.10.12
    #10
  11. schrubber23

    schrubber23 Bit-Steller

    Registriert seit:
    14.02.08
    Punkte:
    1.459
    1459
    vielleicht ist das sterile der hallraum zu beginn. irgendwie ist alles getrennt, nicht verschmolzen. klangfarbe ist mir auch zu grell zu beginn später wenn alles sich füllt, ist das weg was mich zu beginn doch stärker stört.
     
    schrubber23, 14.10.12
    #11
    wailer bedankt sich.
  12. pianoplayer81

    pianoplayer81

    Registriert seit:
    03.10.08
    Punkte:
    1.464
    1464
    Jup, dem Bass ein bisschen den Mumpf nehmen. Die prägnanten Frequenzen etwas hervorheben.
    Druck brauchts nicht. Nur mehr Kontur.
     
    pianoplayer81, 14.10.12
    #12
    wailer bedankt sich.
  13. wailer

    wailer

    Registriert seit:
    19.05.09
    Punkte:
    71.188
    71188
    jo danke euch... jo dann werd ich vll mal mit den hallräumen noch etwas spielen, bzw den elementen am anfang mehr untere mitten spendieren. ich hatte das piano absichtlich als "bright piano" angelegt mit dem delay. vll lässt sich noch was dran schleifen.

    jau. ich hatte eigentlich vor den bass durch eine andere verstärkersimulation zu schicken... das ist jetzt der fender bassman von amplitube. ich denke ein ampeg würde sich vll besser eignen... muss aber mal sehen welchen ich mir da am besten zulegen.


    ja ich :D



    liebe grüße, wailer :)
     
    wailer, 15.10.12
    #13
  14. malt30

    malt30

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    8.405
    8405
    das mit der Trompete im Intro ist schwer zu sagen. Eigentlich reagiere ich sehr heikel auf ungenaues timing... hier hab ich eigentlich kein Problem. Ist halt bisschen "swingig" gespielt. Man könnts sicher auch straight spielen und alles genau auf die Taktzahlen setzen, aber ich mein der ganze song shuffelt ja so bisschen, da passt das schon.

    achja, das "ja" klang mir beim ersten durchhören irgendwie "deutsch". Jetzt hab ich mich dran gewöhnt.
     
    malt30, 15.10.12
    #14
    wailer bedankt sich.
  15. schrubber23

    schrubber23 Bit-Steller

    Registriert seit:
    14.02.08
    Punkte:
    1.459
    1459
    schrubber23, 17.10.12
    #15
    wailer bedankt sich.
  16. DerGipfel

    DerGipfel Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.463
    10463
    Zuallererst ist das mal 'ne richtig tolle Performance!

    Das Intro ist schon lang, vor allem relativ zur Gesamtlänge des Songs.
    Die Timing-Geschichten der Trompete fallen auf, weil sie da eine einfache rhythmische Figur spielt. So richtig schlimm find' ich das aber nicht.

    Witzigerweise hat mich der Gesang an David Sylvian erinnert (man denke sich ein feines Permanent-Tremolo dazu, das ja manchmal sogar da ist ...), sehr schön!

    Der Rythmusgruppe fehlt es insgesamt ein bisschen an Druck, aber ich bin bei Pianoplayer, was den Bass angeht. Jo, Wailer - ein Ampeg würde dem Sound gut tun ...:)

    Dieses Yayaya würde ich bisschen sparsamer bringen, also quasi:

    ya yaya yayayaya, Texttexttexttext Texttext, wenn ihr versteht, was ich meine ;)

    Und zu guter Letzt: Törnt Seegras eigentlich? :D
     
    DerGipfel, 17.10.12
    #16
    wailer bedankt sich.
  17. asli

    asli

    Registriert seit:
    26.08.06
    Punkte:
    18.828
    18828
    Hi Irie-man!

    Ich schmeiß auch nochmal ein paar Cents dazu :)

    - der Bass klingt an manchen Stellen so, als suche er gerade eine "passendere" Note. Da ist nichts Falsches drin, aber ein bisschen zuviel um die Basisnoten herumgespielt, ja irgendwie auch zu viele Noten für meinen Geschmack. Hier und da läuft er im Timing mit den Drums auseinander.

    - Trompete ist für mich voll in Ordnung

    - ich persönlich warte bei einem Reggae-Song nicht darauf, dass irgendwann mal die Sonne aufgeht - die scheint ja sowieso immer ;-) , aber der Song plätschert ziemlich dahin, was meines Erachtens auch an der Akkordwahl liegt. Nicht, dass es zu wenig sind, denn das ist ja fast schon genretypisch, aber die Sequenz "e/G/D/h" im Vers und "e/G/D/H7" im Refrain klingt meines Erachtens durch die Dominanz der Dur-Akkorde spätestens im Refrain zu "schön", als dass sie eine gewisse Lässigkeit rüberbringen könnten, die notwendig wäre, gepaart mit einem weniger angestrengt klingenden Gesang, um den Song nicht ins Seichte abdriften zu lassen. Ein paar Ecken und Kanten fehlen mir bei diesem Song, er ist für mich auf jeden Fall gelungen, aber er klingt mir insgesamt zu "brav".

    LG
    Asli
     
    asli, 17.10.12
    #17
    wailer bedankt sich.
  18. wailer

    wailer

    Registriert seit:
    19.05.09
    Punkte:
    71.188
    71188
    Oh vielen Dank für eure ausführlichen Statements noch!

    @Malt: Jau jetzt weiß ich was du mit "jajaja" meinst. Hmm. Naja ist halt so ne Art Piraten Reggae. ;)

    @Schrubber: Cool Danke!

    @Gipfel: Oh vielen Dank für das Feedback! Ich denke das mit der Trompete werden wir noch anpassen. Die Länge des Intros find ich persönlich ok, evtl könnte man bei der Trompetenfigur die später auch im Refrain zu hören ist die Hälfte kürzen hatte ich schonmal überlegt...
    Bass gebe bin ich wie gesagt noch in der Ausprobierphase... Ich glaube ein vernünftiger Amp würde dem schon gut tun... So ist das irgendwie zu undifferenziert hab ich den Eindruck.
    Die Idee mit dem Yayaya find ich eigentlich ziemlich cool. Dann müsste man halt noch einen vernünftigen Text dafür finden. Die Gesangsperformance werde ich aber Irie überlassen. :)
    Deine letzte Frage kann ich leider nicht beantworten... Aber wenn ja, gibts dann auch Unterwasserplantagen?

    @Asli: Danke für deinen Kommentar! Also den Bass nehme ich voll auf meine Kappe. :D Das ist meine erste richtige Aufnahme, ich spiel noch nicht sooo lange. Da gibts mit Sicherheit noch Verbesserungspotential. Mit dem Sound muss ich eh noch spielen. Die spielerischen Fähigkeiten bedürfen noch einger Übung. Naja. Mit dem Timing meinst du in der Strophe hauptsächlich oder?
    mit dem Dahinplätschern kann ich nicht viel dazu sagen. Ich persönlich finde dass der Song durch die "Bridge" an Farbe gewinnt. Auch die Strophen find ich eigentlich gut, der Gesang passt mir. Den G Akkord in der Strophe hatte ich glaub ich durch ein h ersetzt. Ich kann aber schon verstehen, dass es für manche Ohren etwas zu sehr dahinplätschert. Vielen Dank fürs Feedback! :)

    Liebe Grüße, wailer
     
    wailer, 17.10.12
    #18
  19. Irie-man

    Irie-man Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.09
    Punkte:
    1.667
    1667
    Hey danke nochmal für die sehr spezifische kritik[​IMG],

    Ich hab schonmal darüber nachgedacht den refrain evt. nur halb so lang zu machen und so etwas die monotonität rauszunehmen, aber k.a auf der anderen Seite lebt diese Musik ja auch von ihrem meditativen Charakter.

    Trompete werde ich wohl aber trotzdem nochmal neu machen.

    Hehe yo asli ich habe auch manchmal das Gefühl der song driftet ins Seichte ab, was denke ich hauptsächlich an den vielen verschiedenen stilen liegt die darin verarbeitet werden. Die trompete ist irgendwie jazzig, die drums, keys und percussion eindeutig reggae, die gitarren ein bisschen funkig und der gesang erinnert an folk und manchmal sogar an schlager[​IMG]

    So stell ich mir halt den soundtrack zu Algen vor die im Meer dahinvegetieren - vielleicht alles eine merkwürdige vorstellung aber so gefällts mir nunmal[​IMG]
     
    Irie-man, 17.10.12
    #19
    wailer und asli bedanken sich.
  20. asli

    asli

    Registriert seit:
    26.08.06
    Punkte:
    18.828
    18828

    ... und das ist das Wichtigste! :)

    Frohes Schaffen weiterhin wünscht
    Asli
     
    asli, 17.10.12
    #20
    wailer bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.