Information ausblenden

aktiver bass - verschiedene Buchsen im Amp

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Andband, 23.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Andband

    Andband Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.07
    Punkte:
    642
    642
    Hallo

    ich hab einen aktiven Bass. Werd diesen Fehler glaub ich nicht nochmal machen. Ist echt nervig, dass die Batterie immer leer wird. Nochdazu so schleichend. Wenn der Ton bei stärkeren Anschlägen verzerrt wird, weiß man es geht zu Ende...aber dann gehts trotzdem noch ewig. - Egal - des soll nicht des Thema sein ;) -

    An meinem Bass-Amp gibt es einen Eingang der mit "Aktiv" und einen der mit "Passiv" beschriftet ist. Ich schätze mal, dass der aktive Eingang irgendwie einen höheren Widerstand hat.

    Wenn dem so wäre, dann würde ja die Batterie noch schneller leer werden, wenn ich den passiven Eingang benutze, oder? - Weil weniger Widerstand ja gleich mehr Stromfluss bedeutet.

    Jetzt hab ich hier noch so einen V-Amp Pro, der hat allerdings nur einen einzigen Eingang (der wahrscheinlich für passive Bässe dimensioniert ist) - heißt das, dass wenn ich über den V-Amp spiele, die Batterie auch schneller leer wird?

    Wäre nett, wenn mir jemand zu dem Thema kurz auf die Sprünge helfen würde :)

    das hab ich bereits gelesen :) - da gehts aber nur um den Bass ansich
     
    Andband, 23.09.08
    #1
  2. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Du kannst den Eingangspegel am V-Amp einstellen, das ändert aber vermutlich nichts am Widerstand und auch nicht an der Batterieleistung.

    Wie du den Pegel einstellst, kannst du dem Handbuch entnehmen.

    Falls du Send/Return Ein/Ausgänge an deinem Amp hast, kannst du auch den V-Amp in den Kanal eischleifen, das ist imho sowieso die beste Methode.

    Wie das geht steht auch im Handbuch.
     
    Kayoyo, 23.09.08
    #2
  3. snoozehard

    snoozehard

    Registriert seit:
    06.09.07
    Punkte:
    129
    129
    hzengt die entladung der batterie nicht damit zusammen, ob der bass mit dem verstaerker verbunden ist?
    also wenn du ihn aussteckst, dass dann keine batterie verbraucht wird.


    ansonsten.. auch kein aktiv/passiv switch vorhanden?
     
    snoozehard, 23.09.08
    #3
  4. vovona

    vovona

    Registriert seit:
    16.05.07
    Punkte:
    313
    313
    Entweder machst du merkwürdige Sachen mit deinem Bass, oder der ist nicht in Ordnung. Das hat nichts damit zu tun, wo du ihn anstöpselst. Meine Batterie hält mindestens einige Wochen.
     
    vovona, 23.09.08
    #4
  5. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Ich hab ne Gitarre mit aktiver Elektronik und musste die Batterie seit über einem Jahr nicht mehr wechseln. Ich würd wirklich mal checken lassen, ob mit dem Bass alles in Ordung ist.
     
    FreezProductions, 23.09.08
    #5
  6. Ketzi

    Ketzi

    Registriert seit:
    02.08.08
    Punkte:
    141
    141
    In meinem Bass laufen auf einer Batterie ein Set aktive EMG`s und der alte EMG 3-Band EQ. Selbst bei 2x die Woche Bandprobe und ca 10 Konzerten im Jahr komm ich da mit einer Batterie durch das Jahr. Bevor größere Recording-Geschichten anstehen wechsel ich die aber so oder so aus. Über was für einen Bass und was für Elektronik/PU`s reden wir denn?
     
    Ketzi, 23.09.08
    #6
  7. Andband

    Andband Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.07
    Punkte:
    642
    642
    danke für eure antworten


    des ich den pegel einstellen kann is mir klar, des krieg ich sogar ohne handbuch noch hin :D
    send und return hat der amp leider net, is halt behringer :)

    keine aktiv passiv switch und ja, natürlich wird nur saft gezogen, wenn man eingestöpselt hat...sonst wär des ja sehr übel

    die billig-batterien, die ich verwende halten schon ein halbes jahr oder so :) - es passt im großen und ganzen schon, ich wollt nur allgemein wissen, wie das so ist :)

    was für eine elektronik das ist weiß ich net, und es ist ein harley benton bass, den es nicht mehr gibt, aber es war zumindest damals der teuerste (von harely benton :p :p - also 370 € oder so) - ah es ist der, der hier in dem case liegt

    anscheinend mögt ihr aktiv bässe :)
     
    Andband, 23.09.08
    #7
  8. Ketzi

    Ketzi

    Registriert seit:
    02.08.08
    Punkte:
    141
    141
    Da haben wir das Problem ja: die Batterien! Kauf dir mal Foto-Batterien oder ähnliches, das lange eine hohe Leistung bringt. Oder Akkus, alle 3 Monate mal laden sollte ja kein Thema sein.
     
    Ketzi, 24.09.08
    #8
  9. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.034
    15034
    die elektronik in HB bässen ist mies verkabelt und das problem haben viele mit hb-bässen.
    hier wird dir geholfen, hoffe ich:

    bassbacke

    vg
    dragan
     
    diagnostix, 24.09.08
    #9
  10. ForeverAutumn

    ForeverAutumn

    Registriert seit:
    01.06.05
    Punkte:
    1.034
    1034
    Hi,

    Ich würd mal sagen, das am "passiven" Ausgang, das Signal wie beim Passiven Bass unverstärkt ausgegeben wird, am "aktiven" Ausgang, geht das Signal halt nochmal durch die verstärkerstufe...


    würd ich mal so sagen.

    Benni.
     
    ForeverAutumn, 24.09.08
    #10
  11. Andband

    Andband Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.07
    Punkte:
    642
    642
    hm
    danke dragan für den link, dumm ist nur, des mein bass da eben net dabei is :( - kann natürlich sein, des des mit allen bässen algemein so is, dazu müsst ich die elektronik ma ausbauen und mit dem schaltplan (der ja angeblich schlecht is) vergleichen

    ne batterie mit höhere kapazität verwenden is natürlich auch ne gute möglichkeit ;)

    @fürimmerHerbst: ich hab eingänge gesagt - oder? ;) .... puh..ja hab ich ;)
     
    Andband, 24.09.08
    #11
  12. ForeverAutumn

    ForeverAutumn

    Registriert seit:
    01.06.05
    Punkte:
    1.034
    1034

    Uups Sorry, hab Ich nicht gesehen....

    Mist:), OK, Alles zurück...

    Benni.

    PS: Aber wärns Ausgänge am Bass....
     
    ForeverAutumn, 24.09.08
    #12
  13. Andband

    Andband Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.07
    Punkte:
    642
    642
    ;)
     
    Andband, 25.09.08
    #13
  14. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.378
    12378
    Das Kabel muß raus aus dem Bass...sonst lutscht es dir die Batterie leer, ob Aktiv/Passiv-Umschaltung oder nicht.

    Bei meinem Sandberg ist die Batterie seit Februar drin (bei täglicher Nutzung)...läuft noch prima.
     
    pitsieben, 25.09.08
    #14
  15. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.034
    15034
    @andband:

    schreib den bassbacke per e-mail an, der wird dir sicher einen guten tipp geben was dein hb-bass betrifft...

    sonst wie der pit7 sagte: kabel in den pausen immer rausziehen, sonst ist die batterie (nachtsüber, z.b., hat mir bei meiner akustik-gitarre passiert) erledigt...
    vg
    dragan
     
    diagnostix, 25.09.08
    #15
  16. Andband

    Andband Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.07
    Punkte:
    642
    642
    ;)
    ok danke euch allen
     
    Andband, 25.09.08
    #16
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.