Information ausblenden

AKG PERCEPTION SERIES VS. AKG C SERIES

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von benny1123ya, 08.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. benny1123ya

    benny1123ya Themenersteller

    Registriert seit:
    08.10.08
    Punkte:
    8
    8
    hi leute, ich brauche dringend eure hilfe

    und zwar möchte ich mein freund zum geburtstag eine mikrofon schenken
    auf jeden fall sollte es eins von akg sein mit preisverhältnis bis zu 250€ sein

    ach ja, er macht musik im bereich POP and RnB

    ich kann mich jetzt einfach nicht entscheiden zwischen:



    AKG C3000 B

    AKG C2000 B

    AKG PERCEPTION 220

    AKG Perception 400

    ich habe mal kleine umfrage gemacht, bitte an den umfrage teilnehmen



    also ihr profis hier, ich bitte um eure hilfen

    und schöne grüße aus berlin
     
  2. Just_Chill

    Just_Chill

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    2.813
    2813
    hi,
    was macht denn dein freund? und warum solls unbedingt ein akg sein?
    die perception werden von einigen erfahrenen produzenten(auch hie rim forum) empfohlen. näheres findest du bei "service" unter "produktbewertungen". schau dich um.

    lg
    Just_Chill
     
  3. vovona

    vovona

    Registriert seit:
    16.05.07
    Punkte:
    313
    313
    Hängt davon ab, für welchen Zweck das Mikro sein soll. Die C-Serie kenn ich nicht, aber sowohl das Perception 200 als auch das Perception 400 sind nach meiner Erfahrung wirklich gute Allrounder, die gut für Stimme und Gitarre geeignet sind und die auch in allen(!) Tests gut oder sogar sehr gut (P 400) abschneiden. Das P 400 ist mit dem P 200 identisch, hat aber eine schaltbare Richtcharakteristik (Niere, Kugel, Acht), während das P 200 nur eine Niere ist.
     
  4. benny1123ya

    benny1123ya Themenersteller

    Registriert seit:
    08.10.08
    Punkte:
    8
    8
    er macht musik im bereich POP and RnB
     
  5. Just_Chill

    Just_Chill

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    2.813
    2813
    hi,
    dann sollte das akg in deinem preisbereich passen. solange er vocals oder akustische instrumente aufnehmen will.
    die audio technica at reihe wäre eine sehr gute alternative.

    peaze,
    Just_Chill
     
  6. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Nimm das P400 / P420.
    Das ist am flexibelsten.

    Da hat er was ordentliches.
     
  7. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    bin auch fürs p400. die c's sind blechiger in den höhen und meinerseits nur eine empfehlung wenns nicht um vocals geht.
     
  8. Just_Chill

    Just_Chill

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    2.813
    2813
    sorry. ich meinte natürlich die akg PERCEPTION sollten passen.
     
  9. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Willst Du mein Freund sein ??

    Also imho alles brauchbare Mikrofone, man muß nur den richtigen Anwendungszweck kennen und ein Budget haben. Schau doch mal hier in die Produktbewertungen rein. Authentische Erfahrungsberichte, die nicht von massiv gesponsorten Zeitschriften stammen, sind immer eine gute Quelle http://homerecording.de/modules/jvrating/topics.php?cat_id=7
     
  10. benny1123ya

    benny1123ya Themenersteller

    Registriert seit:
    08.10.08
    Punkte:
    8
    8
    hmm das wird eine schwierige entscheidung werden

    6 stimmen für AKG PERCEPTION 220
    5 stimmen für AKG Perception 400

    habe die beiden micros eigentlich unterschiede ?

    die sind im preis eigentlich fast gleich und von aussehen sehen die beiden micros auch fast gleich aus

    HILFE ich kann mich nicht entscheiden . . .
     
  11. benny1123ya

    benny1123ya Themenersteller

    Registriert seit:
    08.10.08
    Punkte:
    8
    8
     
  12. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Ja.
    Das P400 hat einen höheren Output als das P200.
    Im Klartext: Es ist lauter.

    Ausserdem verfügt das P400 über umschaltbare Richtcharakteristiken.
    (Kugel, Niere, Acht)

    Das P420 ist der Nachvolger vom P400.
    Das P220 ist der Nachvolger vom P200.

    Die Veränderungen bei den Nachfolgemodellen betreffen
    aber eher das Erscheinungsbild, als den Klang.
    Die technischen Werte sind auch so gebleiben wie vorher.
     
  13. shurik

    shurik

    Registriert seit:
    02.09.08
    Punkte:
    14
    14
    Moin,

    leider habe ich die PERCEPTION Mikros nicht gehört. Ich habe mal das C2000, C3000 und C4000 getestet und muss sagen sowohl das C2000 als auch das C3000 klangen gerade in den Höhen nicht sehr überzeugend. Das C4000 fand ich überragend, nur leider sprengt das dein Budget und kommt somit nicht in Frage. Mir fällt keine bessere Alternative in dem Preissektor ein.

    Lange Rede kurzer Sinn: Mit dem C3000 würdest du für knapp 200 Euronen schon ein ordentliches Mikro kaufen. Wie eingängig erwähnt kenne ich die PERCEPTION Mikros nicht und kann hier auch keine Empfehlungen machen.
    Das ist aber auch Grundsätzlich nicht möglich.

    Am besten gehst du einfach zu deinem Händler und testest deine Favouriten.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.