Information ausblenden

Addictive Drums in Cubase 4 per E-Drumsset "triggern"?

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Sharp69, 28.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Sharp69

    Sharp69 Themenersteller

    Registriert seit:
    02.10.07
    Punkte:
    864
    864
    Hallo zusammen,

    ich bin am überlegen, ob ich mir von nem befreundeten Schlagzeuger nicht ein paar Songs mit dem E-Drumset (glaub von Roland) einspielen lasse.
    Mir schwebt vor, dass ich das ganze dann nur als Midi-Signal aufnehme und den Klang in Addictive Drums erzeugen lasse.

    Geht sowas? Hat das schon mal jemand gemacht?

    Wie muss ich das in Cubase einrichten?

    Vielen Dank schonmal!
     
    Sharp69, 28.08.08
    #1
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.227
    26227
    Hallo!

    Klar geht das.
    Darüber wie das ganze einzurichten ist, bitte ich dich doch einfach mal kurz darüber nachzudenken, so schwer ist das doch nicht. Wenn Du nicht darauf kommst, brauchst Du das ganze vielleicht auch gar nicht.


    Schöne Grüße,

    digital dominion
     
    Signalschwarz, 28.08.08
    #2
  3. Sharp69

    Sharp69 Themenersteller

    Registriert seit:
    02.10.07
    Punkte:
    864
    864
    Sehr freundlich, vielen Dank!
    Nur mal so am Rande: Wenn man sich hier selber helfen soll, was glaubst du ist dann der Sinn dieses Forums?

    Zurück zum Thema:
    Ich habe bisher noch kaum was mit MIDI gemacht, daher ist sowas wie ein E-Drumset mit Addictive Drums aufnehmen totales Neuland. Um zu vermeiden, dass der Drummer nachher loslegt und ich später merke, dass was falsch war und ich es net gescheit bearbeiten kann, wollte ich vorher Tips von jemand, der das schonmal gemacht hat.
     
    Sharp69, 28.08.08
    #3
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.227
    26227
    "Nur mal so am Rande: Wenn man sich hier selber helfen soll, was glaubst du ist dann der Sinn dieses Forums?"

    Ja, das frage ich mich auch manchmal... wohl das möglichst bequeme abgreifen von Infos und Wissen, das andere sich erarbeitet haben, auf das man aber durch kurzes Nachdenken bzw. schlichtem ausprobieren selbst gekommen wäre.

    Nun gut:

    # E-Drums via MIDI an den Rechner anschließen.

    # MIDI-Spur erzeugen und als Eingang den MIDI-Port anwählen, an dem die E-Drums hängen

    # Spur scharf schalten und Aufnahme starten

    # Nach der Aufnahme als Ausgang der MIDI-Spur AD anwählen

    Jetzt gibt's wahrscheinlich mehrere Möglichkeiten:

    # Entweder Du kannst in AD den verschiedenen Drums Notenwerte zuweisen, die den eingespielten entsprechen

    # oder die Notenwerte in AD sind fix, dann musst Du das eingespielte Material so verbiegen das es die entsprechenden Drums in AD triggern.

    Bsp.: E-Drum sendet Bassdrum als C2, bei AD ist die BD aber auf C1 dann muss man eben die entsprechenden Noten verschieben oder transponieren. Dazu ist es praktisch, das eingespielte MIDI-File in mehrere Spuren getrennt nach Notenwert splitten zu können, geht bei mir in Cubase zum Beispiel per Funktion automatisch.


    Schöne Grüße,

    digital dominion
     
    Signalschwarz, 28.08.08
    #4
  5. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.458
    10458
    Hallo,

    in der Regel funktioniert das Triggern per EDrum Set ganz gut, allerdings wirst du vielleicht Probleme mit der Hihat bekommen. Die Logik, wie die Midi + CC Fusscontroller Daten zusammengesetzt werden um die Hihat im Drummodul realistisch spielbar zu machen, werden von den Drumsamplern meist nicht richtig übersetzt. Solange du keine komplizierten Funky Sachen spielst, wird das gehen. Bei anspruchsvollen Drummern scheitert es immer an der Hihat. Der Rest ist schon grandios, BFD oder DFHS machen mit EDrum richtig Spass.

    Gruss Tyler
     
    tylerhb, 28.08.08
    #5
  6. gisogrisu

    gisogrisu

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    1.147
    1147
    hi, ist überhaupt kein problem, mach das ständig. die hh spiel ich auf 2 pads einmal open einmal closed. musst halt nur nur das drumpad einrichten, indem du bei dem pad einstellst, welches pad, welchen midicc sendet. kleine vorauswahl, damit du nicht alle 127 ccs durchgehen musst kann ich dir geben.
    das nachbearbeiten ist allerdings etwas nervig, da der drumcontroller nur ganz kurze impulse sendet, die sich dann im editor schlecht bewegen/ greifen lassen.

    ach ja: und in cubase selbst musste eigentlich nix weiter einrichten, außer vielleicht die latenz möglichst weit runter drehen. einfach das drumpad anschließen, bevor cubase gestartet wird natürlich, ne spur mit ad erzeugen und losgehts.
     
    gisogrisu, 28.08.08
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.