Information ausblenden

ADAT, SPDIF und AES/EBU gleichzeitig ohne Probleme?

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von FrauHolle, 20.01.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. FrauHolle

    FrauHolle Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.12
    Punkte:
    275
    275
    Meine Geschichte zum Motu-Support, der mir nicht weiterhelfen wollte, habe ich ja im Off-Topic gepostet: https://recording.de/threads/servic...hnischem-support-eine-motu-geschichte.223447/

    Deshalb werde ich jetzt das System ändern und auf RME umsteigen. Es wird zwar teurer aber ich brauche Verlässlichkeit der Produkte und bei eventuellen Fragen ein Support, der Kunden nicht im Stich lässt...

    Ausgesucht habe ich mir das Fireface UFX II zusammen mit dem UCX, welche beide via USB am PC angeschlossen werden. Zur Verfügung stehen neben diversen analogen Geräten folgende FX-Kisten, die digital laufen sollen.

    Eventide H9000 (ADAT + ggf. Word Clock) am UFX II
    Eventide Eclipse (ADAT + ggf. Word Clock) am UFX II
    Lexicon PCM 91 (AES/EBU - Word Clock / nicht vorhanden) am UFX II
    Lexicon MPX 1 (SPDIF - Word Clock / nicht vorhanden) am UCX

    Frage: Kann das funktionieren, wenn unterschiedliche Digital-Anschlüsse gleichzeitig laufen und dabei zwei davon nicht an Word Clock angeschlossen werden können, weil die Hardware die Schnittstelle nicht hat? Ich kann also maximal die beiden Interfaces und die beiden Eventides mit Word Clock synchronisieren. Die Lexicons müssen über die Digitalschnittstelle gesynct werden.

    Hat damit jemand Erfahrungen?
     
    FrauHolle, 20.01.19
    #1
  2. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.095
    15095
    Jo, geht alles auch ohne WC.

    Ich hab zB an mein UFX nen Octamic (ADAT), nen RME UC (ADAT) und nen TC M3000 (AES/EBU) angeschlossen. Sync-Master is der Octamic wenn er an is, sonst das UFX.

    Die Soundkarten werden aber nicht über Totalmix gemeinsam ausgegeben, du hast dann 2 Totalmixe.

    4 Geräte wird nicht klappen. Du hast nur
    • 2 x ADAT und 1 x AES oder
    • 2 x ADAT und 1 x SPDIF oder
    • 1 x ADAT und 1 x AES und 1 x SPDIF
     
    AndiPaulo, 20.01.19
    #2
    whitealbum bedankt sich.
  3. andreee

    andreee

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    2.913
    2913
    Auch über SPDIF und ADAT wird die Clock synchronisiert. Vor allem bei Adat "kann" dies jedoch sehr Fehleranfällig sein. Zu RME kann ich nicht viel sagen. Generell ist es aber kein Problem an einem Interface mehrere Digital I/O parallel zu betreiben.
     
    andreee, 20.01.19
    #3
  4. FrauHolle

    FrauHolle Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.12
    Punkte:
    275
    275
    Wie? Bist du da wirklich sicher das man bei zwei Audio-Interfaces zwei TotalMix-Fenster braucht? Das hieße in dem Fall ja, dass sogar die uralte CueMix von MOTU fortschrittlicher wäre als RME. Denn dort wird nämlich das 24 I/O UND das 2408 in einem Fenster angezeigt; man muss halt nur scrollen.

    Zu den Anschlüssen: Doch das klappt mit den vier Geräten, weil da ja noch das UCX als SPDIF für das MPX 1 gedacht ist. Also UFX II => H9000: ADAT 1, Eclipse: ADAT 2, PCM 91: AES/EBU und UCX => SPDIF: MPX 1

    Meinst du generell bei ADAT oder wenn ADAT mit SPDIF usw. gleichzeitig läuft? Darum geht's ja.

    Also wenn beide Eventides an zwei ADAT-Schnittstellen vom 2408 angeschlossen sind gibt's bisher keine Probleme. Jedenfalls habe ich noch kein Knacksen gehört (Problemen zeigen sich doch immer nur durch Knacksen, oder gibt's noch andere Artefakte und wenn ja, treten die dann immer zusammen mit dem Knacksen auf?)
     
    FrauHolle, 20.01.19
    #4
  5. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.095
    15095
    Man hat 2 Fenster, ob man sie braucht oder net... ;-)

    Jo, das geht, habsch net dran gedacht.

    Ich hatte noch nie Probleme, egal ob ADAT, SPDIF, AES oder alles durcheinander.
     
    AndiPaulo, 20.01.19
    #5
  6. FrauHolle

    FrauHolle Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.12
    Punkte:
    275
    275
    Das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass die uralte Motu-Software tatsächlich sogar RME überlegen ist - zumindest was die Anzeige der Kanäle von mehreren Interfaces angeht.

    Also wenn das bei Dir alles gleichzeitig und ohne Word Clock so funktionierte, dann hört sich das ja schonmal sehr vielversprechend an. :)
     
    FrauHolle, 22.01.19
    #6
  7. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.095
    15095
    Ich hab übrigens ein UC am UFX per ADAT-In-Out angeschlossen, ohne USB. Vorher hab ich (mit angeschlossenem USB) Totalmix von UC eingestellt daß die ADAT-Ins uff 8 analog Outs gehen und andersrum. So hab ich 8 zusätzliche analoge Ins / Outs, im selben Totalmix.
     
    AndiPaulo, 23.01.19
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.