Information ausblenden

abhöre/LCD monitore!

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von wood, 13.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. wood

    wood Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.09
    Punkte:
    1.549
    1549
    Hi

    ich habe auf meiner workstation zwei normale 19 " lcd´s stehen,dahinter waagerecht aufgestellte abhöre auf stativen.

    die abstände von abhören zu meinen ohren ist gleich aber die monitore verdecken etwas die hochtöner und wenn ich mit dem stuhl mehr zur einen oder zur anderen box rolle ist der sound hörbar deutchlicher im höhen bereich,jetzt überlege ich mir die zwei lcd´s gegen einen widescreen zu tauschen um so mehr platz zu haben.

    was sagt ihr dazu,hat vielleicht einer noch eine möglichkeit ausser die boxen einfach weiter auseinander zu stellen oder senkrecht aufzustellen,?

    ps.die breite ist abgemessen und ich bilde ein rechtschenkliges dreieck von abhöre zu meinen ohren!

    gruss
     
  2. BasisM

    BasisM

    Registriert seit:
    20.04.09
    Punkte:
    3.814
    3814
    Ein spannendes Thema! Der Frage würde ich mcih gerne grundsätzlich anschlissen wollen...habe ein ähnlcihes Proble....bei mir sthen die Boxen auch extrem weit auseinder. deswegen....

    wie löst ihr das?
     
  3. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.221
    88221

    Kommt aufs Programm an, bei Logic z.b. würde ich jedem Widescreen die "Doppel" Variante vorziehen, bei Cubase wiederum wären zwei einzelne besser.

    Womit Arbeitest du?
     
  4. Traumwandler

    Traumwandler

    Registriert seit:
    25.01.11
    Punkte:
    3.783
    3783
    Ich arbeite mit Cubase und komme mit einem 16:9 Monitor wunderbar zurecht.

    Bei der Aufstellung der Monitore würde ich so wenige Kompromisse wie möglich machen. Falscher Winkel und Du brauchst gar nicht anfangen zu pannen. Muss auch nicht 60° sein, kommt auf den Raum an.

    Bedenke auch, dass Kanten (am LCD) den Schall in alle Richtungen streuen und zu leichten Kammfiltern führen. Eigentlich sollte vor der Ebene der Boxen nichts stehen. Ideal wäre ein sehr großer LCD-Monitor auf Ebene der Boxen. Im direkten Schallfeld darf nichts im Weg sein.

    Quer aufstellen ist keine Lösung, außer die Boxen sind genau für den Zweck gebaut.
     
    BasisM bedankt sich.
  5. wood

    wood Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.09
    Punkte:
    1.549
    1549
    hi

    also ich arbeite mit cubase und werde es mal mit einem widescreen ausprobieren,ich habe keine probleme damit mich von den monitoren zu trennen,ich denke nach einer kleinen gewöhnungsphase wird das arbeiten genauso gut funktionieren wie mit 2 monis.


    ich hör auf den hs 80 m ab,in meiner alten wohnung standen die monitore mit stativen auf teppich und der sound war für mein hör empfinden im bass und höhen bereich optimal,ich habe gute mixe zustande gebracht.

    in der neuen wohnung liegt auf dem boden laminat und ich habe festgestellt das der bass bereich deutlich hörbar unsauber klingt,der bass ist meines erachtens nach überbetont,hat einer von euch die selbe erfahrung gemacht?


    was könnte ich dagegen unternehmen,würdet ihr mir zu den iso pads raten?
     
  6. wood

    wood Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.09
    Punkte:
    1.549
    1549
    scheint ein schwieriges thema zu sein!

    keiner hier der plan von der materie hat?
     
  7. sebseb

    sebseb

    Registriert seit:
    27.02.10
    Punkte:
    176
    176
    Hallo!

    Die HS80 solltest du normalerweise senkrecht aufstellen.
    Ich bin bei Cubase auch dankbar über zwei Bildschirme. Ich würde vielleicht einen der Bildschirme senkrecht aufstellen, dann sind sie insgesamt schmaler, zur Not auch beide. Außerdem kannst du sie weiter weg von dir stellen.

    LG
     
  8. Sinistero

    Sinistero

    Registriert seit:
    27.01.10
    Punkte:
    3.576
    3576
    also ich benutz sonar und mit der 8.5 version mit der ich noch immer arbeite, möcht ich auf meinen 2. lcd nicht verzichten, sind beide in 1920x1080, auf einem hab ich rein immer den mixer auf dem anderen woran man halt gerade arbeitet.
    beim neuen sonar x1 das ich schon hab aber mich noch nicht durchgerungen hab auch damit zu arbeiten :D kann ich mir gut vorstellen, dass auch ein einzelner lcd es tut, allerdings bräucht ich da für meinen geschmack schon einen 27 zoll mit entsprechend hoher auflösung von 2560x1440 od nat noch besser ein 30 zoll :)

    also ich denk es kommt wirklich auf die daw an, was besser ist.
     
  9. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Der wenige Millimeter dicke Teppich wird keinerlei Einfluss auf den Bassbereich haben. ;) Die Fehlerquelle wird wo anders zu suchen sein, stehende Wellen wäre hier der Ansatz.


    Die HS80m gehören, soweit mir bekannt, wirklich senkrecht aufgestellt. Der Hersteller optimiert (oder sollte dies normalerweise tun) das Abstrahlverhalten der Monitore doch entsprechend, dem solltest Du nicht entgegenwirken.


    Zum Stereo-Dreieck: Abweichungen vom Optimum sind durchaus drin, wobei man dann eher ein flaches als ein spitzes Dreieck anstreben sollte. Schau Dir doch mal Fotos von großen Studios an. Die Konstruktion ist für die Wiedergabe mit der Hauptabhöre optimiert, trotzdem stehen da idR noch weitere Monitorepaare rum, meistens auf der Meterbridge. Da wären sie ja ziemlich sinnfrei positioniert, nix mit perfekten Stereo-Dreieck, Reflektionen vom Pult etc. Wie geschrieben trotzdem stehen die da un es wird gegengehört.

    Zudem ist es so das häufig der Nutzer an der Spitze des Dreiecks sitzt, anstatt "in" der Spitze so dass die Ohren nicht auf der Achse der Töner liegen.
     
  10. DerGipfel

    DerGipfel Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
  11. wood

    wood Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.09
    Punkte:
    1.549
    1549
    Hi

    ich habe die abhöre senkrecht aufgestellt und muss sagen der sound ist deutlich besser/direkter!

    habe mir auch nochmal sorgfältig die anleitung zudem hs80 durchgelesen und es wird definitiv geraten sie senkrecht aufzustellen!


    der bass ist für meinen geschmack noch überbetont,ich werd mal die iso pads testen....mal schauen!


    danke
     
  12. wood

    wood Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.09
    Punkte:
    1.549
    1549
    Hi

    ich habe die iso pads jetzt unter den boxen und ich muss sagen das ich deutlich mehr erwartet habe,hier wurde ja schon gesagt das sie keine wunder vollbringen.

    die wahrnehnung von sanfteren sound ist eher subtil.

    für mich haben sie allerdings eine daseins berichtigung,auch wenn es nur darum geht das die box jetzt etwas fester auf den stativen steht,für 20 euro das pärchen geht das in ordnung denke ich!

    bei musotalk gab einer nen ziemlich guten tip wie ich finde,das thema war dort neulig unteranderen abhör monitore,position ect...

    da sagte der typ das wenn er seine abhöre richtig positionieren möchte er einen spiegel zur hilfe nimmt,er befestigt ihn am hochtöner und dreht dann das stativ solange bis er sich selber im spiegel gut sieht.

    habe ich ausprobiert und ist ne super idee!
     
  13. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.660
    39660
    meine beiden LCD´s sind deswegen übereinander (wandhängend). vllt. etwas gewöhnungsbedürftig, aber mit der zeit...
     
    pflaster bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.