Information ausblenden

50er Jahre Mix

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von RACmusic, 13.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. RACmusic

    RACmusic Themenersteller

    Registriert seit:
    09.08.11
    Punkte:
    40
    40
    Tag Zusammen,

    Ich bin gerade dabei mit einer Schlager Cover Band einen Song zu produzieren. Es geht um ziemlich bekanntes Lied aus den 50ern.

    Drums und Keys sind Programiert und Sample basiert, Bass wird per DI Box eingespielt und Saxophon und Gesang nehme ich auf.

    Das ganze soll später im Mix schön verranzt werden. Also einfach einen ordentlich vintage Touch kriegen, sodass der Hörer später den SOng ohne weiteres in dei 50er jahre musik Kategorie stecken würde.

    Ich hab schon ein paar Ideen, aber würde gerne mal wissen wie ihr da so im Mix vorgehen würdet?

    Lieben Gruß,

    Daniel
     
    RACmusic, 13.09.12
    #1
  2. JakobRosemann

    JakobRosemann

    Registriert seit:
    18.09.04
    Punkte:
    1.568
    1568
    MONO :D
     
    JakobRosemann, 13.09.12
    #2
  3. JakobRosemann

    JakobRosemann

    Registriert seit:
    18.09.04
    Punkte:
    1.568
    1568
    Slap-Delay auf den Gitarren.
     
    JakobRosemann, 13.09.12
    #3
  4. JakobRosemann

    JakobRosemann

    Registriert seit:
    18.09.04
    Punkte:
    1.568
    1568
    Weniger Höhen und Tiefen im Mix.
     
    JakobRosemann, 13.09.12
    #4
  5. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Höhen weg.
    Bass weg.
    Mitten verzerren.
     
    Ari, 13.09.12
    #5
  6. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.203
    35203
    Entsprechendes Arrangement nicht vergessen...
     
    tomric, 13.09.12
    #6
  7. RACmusic

    RACmusic Themenersteller

    Registriert seit:
    09.08.11
    Punkte:
    40
    40
    Echt mono? Ich meine würde SInn ergeben... aber wirklich? :D

    Ja das hab ich mir bislang auch schon so in etwa gedacht :) Hab von diesem Plug in izotope vinyl gehört, was dem Ganzen auch so n bssl vintage feeling geben kann. Hat da einer Erfahrung mit? Oder vll andere Plug in Vorschläge? Arbeite mit Logic.
     
    RACmusic, 14.09.12
    #7
  8. RACmusic

    RACmusic Themenersteller

    Registriert seit:
    09.08.11
    Punkte:
    40
    40
    hatte beispielsweise überlegt den gesamten mix durch einen gitarren amp zu schicken und dem original mix zuzumischen um so n bißchen vintage feeling zu erzeugen. Hab das mal irgendwo gelesen.
     
    RACmusic, 14.09.12
    #8
  9. RACmusic

    RACmusic Themenersteller

    Registriert seit:
    09.08.11
    Punkte:
    40
    40
    Also ich benutze ein brushkit, evtl abbey Roud 60 drums, versuche ein passenden, älteren Klavier sound zu finde, hab ihr da was passendes? Vll Upright Piano von NI?

    Und der rest ist halt real engespielt.

    Oder wie hast du das gemeint?
     
    RACmusic, 14.09.12
    #9
  10. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.203
    35203
    Bitte korrigiert mich ggf., aber so rein aus'm Bauch raus und in Ermangelung entsprechender Erfahrung in die Runde:

    Damals hatte man doch noch nicht mal Vierspurmaschinen, die Auswahl an Kompressoren/Limitern hielt sich vermutlich auch in Grenzen so, wie die Anzahl der Kanäle im Pult. Ich würde also vermuten, daß mit einer überschaubaren Anzahl an Kondensatormikrofonen in einem Raum zusammen auf zwei Spuren aufgenommen und anschließend von den zwei Spuren auf Mono runtergemixt wurde. Etwaiger Reverb dürfte noch aus Hallräumen stammen...

    Insofern dürfte hier bei Arrangement, als auch der Spurenanzahl und deren Bearbeitung weniger mehr sein. Wäre es denn dann nicht bspw. sinnvoll entsprechende Samples zu verwenden oder die vorhandenen ggf. mittels EQ auf den einzelnen Spuren an einen ähnlichen Sound anzupassen und Dynamics gleich erst auf den Bussen und entsprechend sparsam einzusetzen ?

    Irgendwelche Plugins a la Plattenknacksen, Brummen, sonstige LoFi-Effekte würde ich mir eher sparen. Das kommt evtl. mal nett als Effekt, aber für mich macht das noch keinen Vintagesound...
     
    tomric, 14.09.12
    #10
  11. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.594
    25594
    Moin

    Hör mal bei Dick Brave & The Backbeats rein, die haben das ziemlich gut gelöst, ist im übrigen auch ne grandiose Liveband.

    Bei denen ist es die Instrumentierung: Kontrabass, halbakustische Gitarre, Rock´n´Roll Gesang. Hallmäßig natürlich Slapdelay, klar. Ich würd nicht zu viel Retro machen, keiner will die schlechte Soundqualität der 50´er mehr haben! Sondern nur Retro-Touch.

    lg
    bird
     
    birdseedmusic, 14.09.12
    #11
  12. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.430
    52430
    Kalter Schepperhall :)
     
    LM18, 14.09.12
    #12
  13. wailer

    wailer

    Registriert seit:
    19.05.09
    Punkte:
    71.188
    71188
    Ich würds aufs Handy aufnehmen (wenn ich eins hätte dass das kann) und das dann aufnehmen... So bisschen übersteuern bei der Aufnahme. Dann passt das schon.... :D ;)

    Siehe hier:

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    wailer, 14.09.12
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.