24 Bit 48Khz?


N
NULL
Guest
Da es wahrscheinlich auf jedenfall sinn macht mit gutem Equipment mit 24 Bit zu arbeiten statt mit 16 Bit,bin ich nun bei der überlegung ob ich von 44.1 auf 48 oder 96 Khz wechseln soll,denn da bin ich mir nicht so sicher ob man das noch raushört!Ich habe es gibt da schon eher Probleme auf 44.1 Khz runter schrauben,als das runter Dithern auf 16 Bit von 24 Bit.Gibt es da nen gutes PlugIn oder ähnliches das das gut beherrscht,so von 48Khz auf 44.1Khz bespielsweise?!!!
 
Jeff
Jeff
Außensaiter
Registriert
20.08.02
Beiträge
3.505
Punkte Reaktionen
1.589
Punkte
8.468
Hi,

dieses Thema wurde schon öfter hier diskutiert. Ich persönlich arbeiter mit 24Bit und 44,1Khz. Warum? Weil ich denke, dass 24Bit (sofern sie von der Soundkarte unterstützt werden) Vorteile beim aussteuern haben, da Du mehr Reserven nach oben hast als bei 16Bit. 44,1Khz allerdings reichen aus, da auf der CD ja auch nicht mehr zu hören ist, und man bei der Aufnahem keinen wirklichen Vorteil hat - eher im Gegenteil - die recht grossen Datenmengen. Ich selbst habe auch noch keinen Klangunterschied zwischen 44,1 und 96Khz gehört. Also, mein Favorit: 24Bit/44,1Khz
 
N
NULL
Guest
Alles klar,dachte ich mir.
Dann arbeite ich halt auch weiter mit 24 Bit 44.1 Khz.Bei denn anderen Klamotten müsste man wieder über ne neue schnellere Festplatte(SCSI) wegen dem grösseren Datentransfer nachdenken.Sonst schiesst man sich noch die Platte ab.
 
almodo
almodo
Registriert
17.08.02
Beiträge
95
Punkte Reaktionen
0
Punkte
116
Hi,

Ich habe mich letzten as aehnlichs gefragt:
Daher noch ein paar Verstaendnissfragen:

16 oder 24 Bit geben doch eigentlich die
"Lautstaerkeaufloesung" an, richtig?

Das heisst: Alle 16 oder 24 Bits auf 1 waeren der
maximale Aufnahmepegel. Also bei einer Aussteuerungsanzeige wie bei Cool Edit Pro waeren
das 0 db. Was drueber geht, "clippt"

Die Frage ist: Was ist dann wenn alle Bits auf 0
stehen? Das muesste ja dann theoretisch "kein Ton
mehr" sein. also "Minus unendlich dB"

Ergo: 0000000000000000 Waere "Ton aus"
und : 1111111111111111 Waere "Max. Lautstaerke"

Daher ist die Angabe ob 16 oder 24 Bit doch eigentlich
ein Angabe dafuer, wie "fein" die Lautstaerke
unterteilt werden, kann? Stimmt das so?

16 Bit waeren immerhin 32.768 abstufungen zwischen
"Musik aus" und "Volle Lautstaerke"

Bei 24 waeren es 8.388.608 Abstufungen, was
eigentlich reichen duerfte.

Daher die Frage: Inwiefern habe ich bei hoeherer
Bitrate mehr "Platz nach oben" ?

Oder sagt man bei 16 Bit dann einfach
"Bei 32.000 macht man 0 dB, dann hat man noch 768
Einheiten die man evtl. "uebersteuern" kann?"
Also der Wert 32.768 waere dann nicht 0 dB sonden
etwas mehr. 0.5 z.b.


Oder liege ich mir meiner kompletten Denkweisse
falsch? Gibt es da evtl. interessante Lektueren
drueber ohne gleich eine halbe
Toningenieursausbildung zu machen? :)


Gruss,
Almo
 
birdseedmusic
birdseedmusic
Administrator
Teammitglied
Registriert
13.04.02
Beiträge
7.295
Punkte Reaktionen
1.543
Punkte
25.611
Hi almondo,

Deine Theorie ist soweit richtig. Noch zur Ergänzung (Man möge mich korrigieren, wenn ich falsch liege):

Bei einer Wellenform bestimmen die ersten 15 bit den Abstand der Wellenform zur Nullinie. Das höchste bit bestimmt, ob die Schwingung oberhalb oder unterhalb der Nullinie liegt. soweit ich weiss, ist das ein 2-er Komplement. Man zählt also:

0: Mittellinie
1: der minimale Ausschlag nach oben (ein Punkt über der Nullinie)
32767: der maximale Ausschlag nach oben
32768: der maximale Ausschlag nach unten
65535: der minimale Ausschlag nach unten (ein Punkt unter der Nullinie)

0000000000000000 und
1111111111111111 sind also IMHO ziemlich leise.
0111111111111111 und
1000000000000000 dagegen sehr laut.

Das mit der höheren Aussteuerung bei 24 bit stimmt IMHO. Man hat 6db zusätzlichen Headroom nach oben. Allerdings könntest du auch mit 16 bit aufnehmen und geringer aussteuern.
 
N
NULL
Guest
Wobei mir aufgefallen ist das ich die Werte falsch gerechnet habe. Die muessen doppelt genommen werden.

Bitzahl max Wert:
8 255
16 65.536
24 16.777.216

Gruss,
Almo
 
birdseedmusic
birdseedmusic
Administrator
Teammitglied
Registriert
13.04.02
Beiträge
7.295
Punkte Reaktionen
1.543
Punkte
25.611
Wenn schon genau, dann auch richtig:

Es sind bei 8 bit genau 256 verschiedene Abstufungen: 127 nach oben, 128 nach unten, 0 ist die Mittellinie. Anders ausgedrückt:

2 hoch 8 = 256 = 0 bis 255.

http://www.michaelshomepage.htmlplanet.com/Informatik.htm

Da steht das Ganze nochmal etwas detaillierter drin.

gruss,
Michael
 
jms
jms
Registriert
13.12.02
Beiträge
254
Punkte Reaktionen
0
Punkte
279
Ich würde die 8 Bit unterschied zwischen 16 bzw. 24 bit nicht als "headroom" bezeichnen. Headroom heisst für mich, dass ich verzerrungsfrei oberhalb meiner 0 dB-Grenze aussteuern kann. Dies trifft nicht zu. 0 dbFS ist auch bei 24 bit oberst Grenze. Aber - wie schon unten festgestellt ist die "Lautstärkeeinteilung" feiner.

Wenn ich nun eine Aufnahme mache, diese dann ohne zu bearbeiten auf CD brennen höre ich absolut keinen Unterschied - ob mit 16 oder 24 bit (dann in 16 bit umgewandelt) gesampelt habe.
Interessant wird es allerdings wenn ich das aufgenommene Signal noch bearbeite. Jedesmal, wenn ich eine Änderung an dem Signal mache (beispielsweise komprimiere, Hall dazu ....) wird das Signal neu berechnet. Bei jededer Berechnung gibt es aufgrund der diskreten Anzahl von Lautstärkestufen "Berechnungsfehler" (es muß ja immer auf eine Stufe auf- oder abgerundet werden. Und nun wird langsam klar, warum 24 bit besser sind als 16 bit. Die "Berechnungsfehler" fallen bei 24 bit kleiner aus.

Noch ein Wort zu der samplingfrequenz. Ich arbeite immer mit 44,1 - da das nacher auf die CD geht. Wenn ich höher sample, später wieder auf 44,1 kHz umrechne kann es sein, dass ich Störsignale bekomme (wenn ein zu schlechtes Filter bei der Umrechnung verwendet wird). Ein Beispiel ist "DREAM THEATER metropolis". Bei dieser CD sind ab und an "stehende Wellen" zu hören - irgendwo bei ca. 8 - 12 kHz. Diese kommen von schlechten Filtern beim umrechnen.

Fazit: ich sample mit 24bit 44,1 kHz.

Besten Gruß
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
20
Aufrufe
998
TranceDimension
T
W
Antworten
232
Aufrufe
11K
cauerpower
cauerpower
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
3K
montybunker
montybunker
tim_heinrich
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
560
tim_heinrich
tim_heinrich
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
5
Aufrufe
5K
Ennui
Ennui
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben