Information ausblenden

01V96 Yamaha im Surround Betrieb

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von uifei, 16.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. uifei

    uifei Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.08
    Punkte:
    10
    10
    Folgende Ausstattung ist vorhanden und muss von analog auf digital geändert werden:

    1x layla3g von echoaudio
    1x 01V96 von Yamaha

    Momentan ist alles analog angeschlossen: 8 Kanal out auf 8 Kanal in
    Neue Verbindung: Toslink-Kabel (tech&link, 5m)

    Die Breakoutbox muss softwareseitig für den optischen Output auf "professional Audio" = ADAT geschalten werden, damit das 01V96 das Digitale Signal verarbeiten kann. Der normale optische Eingang beim 01V96 ist ein ADAT Eingang.
    Nun muss am 01V96 die Eingänge auf den ADAT Eingang gewechselt und auf 1-8 geroutet werden. Die 8 analogen Kabel können nun getrennt werden, denn es stehen diese 8 in Form des ADAT dem Pult zur Verfügung.

    Jetzt sollte das Signal Digital am Pult ankommen, und man kann dieses dann weiter im Surroundmodus einstellen.

    Meine Fragen zu diesem Szenario:

    1. Sind alle Komponenten richtig gewählt?
    2. Gibt es Einstellungen, auf welche unbedingt geachtet werden muss seitens Breakoutbox und/oder Mischpult? ( 96kHz geht nicht wegen ADAT )


    Grundsätzliches zum Thema Surround:

    Wie muss das 01V96 eingestellt werden um einen bereits vorhandenen Surroundsound z.B. 5.1 abzuspielen, wenn das Pult nur als Lautstärkeregler benutzt werden soll?

    Das hierfür der Surround Modus des Pultes eingestellt werden muss ist mir sonnenklar.

    ABER das hier dann auch noch die Räumlichkeiten und oder / PAN eingestellt werden ist mir total fremd, da ja eigentlich die 8 Eingänge auf 8 Ausgänge geroutet werden müssen, und die Fader somit eine simple Lautstärkeregelung vollziehen sollen. Ich möchte ja keinen Surround sound erzeugen und abmischen.

    Sehe ich das Falsch?


    Bitte FRAGEN nur beantworten, wenn genügend Erfahrung mit diesen Komponenten vorhanden sind. BITTE!!
     
    uifei, 16.11.08
    #1
  2. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    Moin,

    und willkommen im Forum.

    Ich konnte mich jetzt nur kurz mit der Sache beschäftigen. Die Mainfeatures sind aber klar.

    Es geht so nicht wie du das vorhast. Grund ist, das die layla scheinbar (siehe Software Mixer unten) kein intern eigenständiges Routing kann. Das ADAT Out vom 01v96 geht in die Karte Via ADAT. Von dort (der Wandlerbox) geht es aber wieder zurück in den Rechner. Das direkte Routing vom ADAT Format auf die analogen 1-8 Ausgangskanäle der layla ist also nicht möglich.

    Möglichkeit 1: Du holst dir einen ADAT D/A Wandler, den du am 01V out anschließt. Von dem Wandler gehst du dann analog auf deine Lautsprecher. Die Kanäle kannst du dann mit dem 01v regeln.

    Möglichkeit 2: Du schließt die Lautsprecher an die analogen layla Outs an und übergehst das Pult völlig. Eventuell (das müsstest du nachfragen) unterstützt die layla Mixer Software Midi Remote. Damit könntest du dann über das Pult (das ja Midi sendet) den layla Mixer steuern (Umständlich zu konfigurieren).

    Möglichkeit 3: Du hast einfach das falsche Audio Interface. Mit z.B. der RME Multiface oder Fireface ist ein internes Routing - so wie du es vorhast - möglich.

    Nochmal zum Mitschreiben... Rechner PCM Signal von der Surround Quelle... decodiert in 5.1 Einzelspuren über ADAT.... ADAT führt in das 01v... geht auf die Tape Returns über die Fader... von daaus wieder in 5.1 Einzelspuren auf den ADAT Ausgang vom 01v... Hier ist das Problem, weil das ADAT Signal nicht auf analog geht. Hier müsste ein eigenständiger DA Wandler angeschlossen werden!
    Der größte Mist ist, das dass 01V keine analogen Ausgänge besitzt, eben nur die 4 Busse, und die reichen für Surround nicht aus.

    Könnte das 01V über die eigenen analogen Outs nicht so konfiguriert werden:
    Bus 1 Out -> Center
    Bus 2 Out -> Sub
    Bus 3 Out -> L Rear
    Bus 4 Out -> R Rear
    Main L Out -> Main L
    Main R Out -> Main R
    Dann brächtest du die ADAT Outs vom 01V nämlich gar nicht!
     

    Anhänge:

    popsta, 16.11.08
    #2
  3. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.635
    10635
    Hallo,

    ich habe das 01v96 selbst und auch schon ein paar mal im 5.1 Modus benutzt.

    1. Das Pult hat wie schon festgestellt keinen Dolby/DTS Decoder. Sowas müsste dann im Rechner passieren und entweder über analoge Spuren oder in ADAT verpackte Digitalspuren zugeführt werden.

    2. Für 5.1 werden die beiden Master Outputs und die 4 Omni Outputs benutzt. Danach lassen sich die Spuren ganz bequem mit dem Surround Panner im Raum platzieren.
     
    tylerhb, 16.11.08
    #3
  4. uifei

    uifei Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.08
    Punkte:
    10
    10
    erstmal herzlichen Dank für die Antworten.

    d.h. wenn ich von der Layla3g analog in das 01V96 gehe, funktioniert das Pult wie ein analoges Pult auch und ich kann die Signale 1:1 durchrouten?
    Sprich ich habe 6 Einzelsignale auf 6 einzelne Ausgänge (Master out L und R und 4 Omniouts => 6 Kanäle)

    ÄH wieso muss ich dann ein erneutes Surround PANNing durchführen??

    Die 6 Monosignale ( bei einem 5.1 Signal ) sind doch schon Surrounded und somit wäre es doch doppelt gemoppelt oder?

    d.h. ich kann bei der ADAT Verwendung gerade eben nicht auf analog das Signal ausgeben (Master out L und R und 4 Omniouts ? Obwohl ich das Signal darauf routen kann?
     
    uifei, 16.11.08
    #4
  5. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.635
    10635
    das decodierte 5.1 Signal kommt in 6 Monokanälen ins Pult. Wenn ich mich nicht irre könntest du im 01v96 die Eingangskanäle auch wieder 1:1 auf die Ausgänge routen, aber dann hättest du ja ausser der Lautstärkereglung keinen Nutzen von der ganzen Sache. Deswegen würde ich das Standard 5.1 Setup nutzen, damit man auch andere Signale dazumischen kann. Und in dem Falle musst du in jedem Fall die Panorma Verteilung vornehmen.

    Ob du ADAT verwendest oder nicht ist jedem Falle ziemlich egal, weil das Routing des Pults flexibel genug ist. Gibst du die 6 Monokanäle über ADAT ins Pult musst du nur die ADAT Kanäle auf die Inputs patchen und kannst die dann auch wieder ganz normal mischen. Andersherum kannst du die ADAT Ports natürlich auch als normale Outputs benutzen. Die Entwickler haben da glücklicherweise recht gut mitgedacht.
     
    tylerhb, 17.11.08
    #5
  6. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    Moin,

    so sollte das funktionieren. Am Pult muss dann das Wouting dementsprechend vom Eingangskanal auf den Buss geroutet werden:
     

    Anhänge:

    • 51.gif
      51.gif
      Dateigröße:
      52,8 KB
      Aufrufe:
      85
    popsta, 17.11.08
    #6
  7. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    ... nur mal so ne Frage aus reinem Interesse... du hast dir jetzt aber nicht das Pult gekauft, um ausschließlich Surround zu hören, oder?
    Wenn ja wäre das die absolute Verschwendung. Mit ne Simplen 5.1 Receiver wärst du dann nämlich 1000 mal besser bedient gewesen!
    Zumal im Receiver noch andere Sachen geregelt werden können wie Speakerarten, Delays, Lautstärkeverhältnisse, globale Positionirungen der Speaker, verschiedene Surroundmoden usw.
    Und vom Rechner in den Receiver kommst du über den Onboard digital Koax Ausgang sehr einfach in den Receiver, u.A. ADP61 von Violet Audio:
     

    Anhänge:

    • adp61.jpg
      adp61.jpg
      Dateigröße:
      27,1 KB
      Aufrufe:
      131
    popsta, 17.11.08
    #7
  8. uifei

    uifei Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.08
    Punkte:
    10
    10
    Herzlichen Dank für Eure Antworten!

    Anbei zwei Bilder.

    Wieso müssen Surroundeinstellungen im Pult nochmals getätigt werden, wenn ich bereits ein abgemischtes Signal habe und dieses nur leise oder laut machen möchte mit dem 01V96 Pult?
     

    Anhänge:

    • 0a.jpg
      0a.jpg
      Dateigröße:
      102,4 KB
      Aufrufe:
      94
    • 0b.jpg
      0b.jpg
      Dateigröße:
      91,3 KB
      Aufrufe:
      93
    uifei, 17.11.08
    #8
  9. uifei

    uifei Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.08
    Punkte:
    10
    10
    weiter Infos zum Regel von Surround Sounds und Mehrkanäligen Aufnahmen gibt es unter folgender Seite:

    http://mixguides.com/studiomonitors/products_features/pump-up-volume/

    Überschrift: Pump up the volume

    Herzlichen Dank an alle, die versucht haben mir zu helfen.

    Als weiteres kann ich den Studio Manager von Yamaha empfehlen, dadurch wird der Überblick der Möglichkeiten noch besser.

    Das Pult ist für reinen digital Betrieb hervorragend geeignet, aber bei meinem Anwendungsfall fehlen einfach die passenden Ausgänge.
     
    uifei, 01.12.08
    #9
  10. Dadalucas

    Dadalucas

    Registriert seit:
    22.10.06
    Punkte:
    142
    142
    Also mal angenommen ich kaufe mir so einen ADP61 wie würde das Signal über meine Soundkarte in den ADP61 kommen?

    Zudem... wäre es möglich mir DVDs an Meinem Macbook Pro anzugucken und dabei ein Dolby Surround Signal durch das Audiointerface in den ADP61 zu geben?

    Oder würde das Auch mit einem Audiointerface mit 6/8 Ausgängen funktionieren?
     
    Dadalucas, 21.12.08
    #10
  11. uifei

    uifei Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.08
    Punkte:
    10
    10
    @ Dadalucas : prinzipiell brauchst Du den digitalen Ausgang an Deinem Mac meistens ist hier ein Klinke optisch notwendig. D.h. Du gehst mit einem optischen Kabel Klinke 3,5 auf Toslink in den ADP61.

    Der ADP61 ist ein 6.1 Gerät.
     
    uifei, 04.02.09
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.