Information ausblenden

Erweiterte Einführung

So funktioniert Frequenzmodulation

(3:17 min)

  • Vor der eigentlichen Erklärung der FM: Demonstration, dass bei der Tonhöhenmodulation durch einen LFO bereits ein eigenständiger, „neuer Sound“ entsteht, sobald die LFO-Frequenz stark erhöht wird bzw. „schnell genug ist“ (es treten neue Obertöne auf)
  • Gleiche Demonstration mit dem „ModulationsOsc“ in Massive; dieser schwingt „so schnell“, dass sofort ein neuer Sound entsteht; parallele Anschauung mit der Frequenzanalyse, um die neuen Obertöne sichtbar zu machen
  • Auf die „Holz-Metapher“ bezogen: Sinus ohne FM = kein gutes Ausgangsmaterial/Stück Holz / Sinus mit FM = besseres Ausgangsmaterial/Stück Holz

[mov]https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/synthesizer-welt/6.6+Frequenzmodulation-recording.mp4||580||332[/mov]

Fetten FM-Bass in Massive erstellen

(6:32 min)

  • Kurze Begriffseinführung Carrier / Modulator
  • Tonhöhenänderung beim Modulator = Veränderung der Tonhöhe
  • Tonhöhenänderung beim Carrier = Veränderung der Klangfarbe
  • Hinweis auf „sauberen bzw. unsauberen Sound“, je nachdem, ob die Tonhöhe des Trägers und/oder Modulators ein Vielfaches zur Oktave darstellt
  • Glockiger Klang beim „krummen“ Oktav-Verhältnis
  • Dezente FM Mischung = weniger aggressiv
  • glockige, fette Bassline produzieren
  • Hinweis auf dezenten Umgang mit der FM / weniger ist mehr

[mov]https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/synthesizer-welt/6.7+Dicker+FM+Bass+-recording.mp4||580||332[/mov]

Der Performer – So gelingen Beats in Massive

(9:12 min)

  • Parameter- und Funktionsbeschreibung des Performer
  • Performer = Step-by-Step-Modulation; pro Step hat man eine Envelope
  • DrumKit (Bassdrum, HiHat, Snare) Programmierung mit dem Performer
  • Bass Programmierung mit Filtermodulation durch Performer
  • Anmerkung: Performer ermöglicht schnelle DrumKit Programmierung; dadurch lassen sich Beat-Ideen schnell umsetzen und können als grobe Skizzen dienen

[mov]https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/synthesizer-welt/6.8+Performer-recording.mp4||580||332[/mov]

Der Step-Sequenzer in Massive

(6:24 min)

  • Parameter- und Funktionsbeschreibung des Stepper
  • Melodien mit dem Stepper machen (pro Step, in Halbtonschritten modulieren)
  • Zum bestehenden DrumKit neuen Oszillator mit Stepper modulieren (soll die LeadPosition einnehmen)

[mov]https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/synthesizer-welt/6.9_Stepper_recording_neu.mp4||580||332[/mov]

Routing am Synthesizer

(6:00 min)

  • mit dem vorherigen DrumKit ein Problem demonstrieren, welches sich nur durch spezielles Routing lösen lässt (Reverb als MasterEFX; die Bassdrum soll allerdings keinen Hallanteil bekommen)
  • die RoutingSektion „lesen lernen“
  • Einführung der ByPass Funktion um die Problematik wieder aufzugreifen

[mov]https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/synthesizer-welt/6.10 Routing in Massive-recording.mp4||580||332[/mov]

Feedbackschleife erklärt

(4:20 min)

  • kurze Erläuterung: Feedback = Rückkopplung des Audiosignals
  • Anwendungsmöglichkeiten: Signal „fetter“ machen oder Resonanzspitzen „glätten“ (hierzu jeweils ein Sound Beispiel)
  • Routingmöglichkeiten: Feedbackschleife vor oder nach der Mastersektion aktivieren

[mov]https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/synthesizer-welt/6.11+Feedbackschleife-recording.mp4||580||332[/mov]

Makro-Controller: Massive als Live-Instrument verwenden

(4:45 min)

  • Parameter- und Funktionsbeschreibung der Macro Controller
  • kurze Demonstration der „quasi unendlichen Modulationsmöglichkeiten“

[mov]https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/synthesizer-welt/6.12+Makro+Controller-recording.mp4||580||332[/mov]

Kreatives Arbeiten mit der Ringmodulation

(5:47 min)

  • verschiedene Beispiele zur Ringmodulation (mit LFO, Env, Filter, EFX usw.)
  • Hinweis auf „sauberen bzw. unsauberen Sound“, je nachdem, ob die Tonhöhe des Träger und/oder Modulator ein Vielfaches zur Oktave darstellt

[mov]https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/synthesizer-welt/6.5+Ringmod+Praxis-recording.mp4||580||332[/mov]

Wavetable und Filtertypen

(9:05 min)

  • kurze Vorstellung des „neuen Ausgangsmaterials“ (Wavetable)
  • Vorstellung der neuen Filtertypen Daft, Scream, Comb usw. (zu jedem Filter gibt es eine Erklärung und eine grafische Darstellung der Funktion mittels Frequenzanalyse; Multimeter in Logic)
  • kurzes Wort zur Flankensteilheit

[mov]https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/synthesizer-welt/6.1+Wavetable+u+Filtertypen-recording.mp4||580||332[/mov]

Praktische Anwendung der Filtertypen

(10:24 min)

  • Freestyle Klangerzeugung hauptsächlich mit dem Scream Filter
  • Freestyle Klangerzeugung hauptsächlich mit dem Comb Filter
  • Freestyle Klangerzeugung hauptsächlich mit dem Daft Filter

[mov]https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/synthesizer-welt/6.2+Prakt+Anwend+d+Filterty-recording.mp4||580||332[/mov]

Die Master-Effekte in Massive

(11:43 min)

  • Vorstellung aller Effekte (Reverb, Delay, Dim. Expander, Tube) dieser Sektion, mit Ausnahme von Flanger, Chorus und Phaser (Modulationseffekte)
  • Parameterbeschreibung und kurze Erklärung zum jeweiligen Effekt
  • kurze Anmerkung zum Hall und seiner sensiblen Nutzung, aufgrund der Hörgewohnheiten bzgl. Hall in der Natur/Umgebung …

[mov]https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/synthesizer-welt/6.3+Master+Effekte-recording.mp4||580||332[/mov]

Was ist Ringmodulation?

(10:17 min)

  • Vorstellung des „Modulation Ocs“ in Massive
  • Vorstellung der Ringmodulation und dazu ein kurzes Soundbeispiel
  • Herleitung der Ringmodulation mithilfe des „Soundschool Analog“ und einem praktischen Rechen- und Klangbeispiel; dazu grafische Begleitung mit der Frequenzanalyse aus dem Multimeter in Logic
  • Selbes Spiel auf NI Massive übertragen

[mov]https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/synthesizer-welt/6.4+Ringmod+Theorie-recording.mp4||580||332[/mov]