Lutzrobbylu

Window

  • Autor Lutzrobbylu
  • songvote_creation_date
Der erste Versuch mit "neuer Software" (Samplitude Music Studio von Magix), zuerst die Testversion aus dem Netz gezogen, dann....gekauft, weil gut! und weil ich den Song fertig machen wollte. Drums ist ein Wave-Sample aus dem Soundpool von MusicDirector...mal schauen ob's Euch auch gefällt. "Nothing will ever be the same" ...jede Beziehung hinterläßt Spuren!
Autor
Lutzrobbylu
Song-Veröffentlichung
Artist
Lutzrobbylu
Kategorie
Pop
Aufrufe
255
Bewertung
6,71 Stern(e)

Song-Rezensionen

K
Hab' heute die neue Version gehört und bewertet. Dachte mir mal, im Original reinzuhören. Hmm, die Version finde ich straighter und strukturierter irgendwie. Hier kommt definitiv auch die Stimme viel besser zur Geltung. Interessanter Elton John Touch drin übrigens. Probleme machen mir hier bei der Version die gewisse Sterilität, einige ausgelutschte cheesy Synthsounds, das Geklotze mit dem Hall und der (für diese poppige Nummer) etwas unorganische Drumloop.
  • Danke
Reaktionen: Lutzrobbylu
stereolli
Viele Grüße Stereolli
  • Danke
Reaktionen: Lutzrobbylu
P
Also den Misch find`ich gar nicht mal sooo schlecht und die Komposition gefällt mir auch. Nur die Auswahl der Sounds besonders die des Synths ...nun ja....ein wenig störend ist es schon. Aber `n schöner Song. MfG Chris
  • Danke
Reaktionen: Lutzrobbylu
simpletunez
Ich finde die Songidee gut. Besonders schön ist der Refrain geworden (ab 0:58 bis ca. 1:20 Min. und dann die späteren Wiederholungen) .. ich persönlich würde den ganzen Song aber insgesamt auf jeden Fall etwas kürzen. Wenn das "statische programmierte" Schlagzeug so bleiben soll, würde ich persönlich einen "technischeren Sound" wählen. Aber ´s ist eben alles reine Geschmacksache. Nach dem SynthiSolo (das ich auch etwas kürzen würde) fällt nach meinem Geschmack etwas die Spannung ab. Bei 3:50 Min. könnte spätestens das "fadeout" einsetzen. Good Luck für alle neuen Songs!
  • Danke
Reaktionen: Lutzrobbylu
R
Ui, das hat ja sogar Anklänge an Elton John (Album "The One"). Klingt schon sehr weichgespült, aber nicht schlecht. Ja, die Drumloop ist nicht so der Bringer, aber ansonsten finde ich Deine Arbeit recht ordentlich. Was mir sehr gefällt, ist, dass Du Angaben zur Produktion des Tracks gemacht hast. Das sollte Schule machen. Ich gebe Dir 6 Sternchen, wobei ich sicher bin, dass Du mit etwas mehr Vertrautheit an der DAW und interessanterem Schlagzeug in der Wertung durchaus weiter nach oben gelangen könntest. Das Potenzial ist da.
  • Danke
Reaktionen: Lutzrobbylu
dropunique
gefällt mir sehr gut der song. die sounds sind hald geschmackssache, aber gut arrengiert. drums funktionieren auch für meine ohren..ich hätts a bissl trockener gemacht vom sound her, die snare zumindest.aber wurscht. langweilig, wie der herr wennto(gruß) sagt, find ichs jedenfalls nicht. interessante schöne stimme
  • Danke
Reaktionen: Lutzrobbylu
Wennto
- Komposition ist ganz okay! - Sounds sind nicht so dolle - suboptimales Vocalarrangemt im Refrain - Intregation von den Vox in den Mix ist nicht gut. - Drumloop macht das, anich ordentliche, Stück sehr langweilig in meine Ohren.
  • Danke
Reaktionen: Lutzrobbylu
Oben